1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Wirtschaft
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Microsoft: Google blockiert Youtube…

da jault genau der richtige .....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. da jault genau der richtige .....

    Autor ICH_DU 03.01.13 - 10:13

    vielleicht sollte Microsoft auch die ganzen APIs für Windows Freigeben damit Windows Software auf Linux funktioniert.
    Oder ich erinnere an das SMB/CIFS protokoll und ans AD welches mühevoll neugeschrieben werden musste weil MS nicht unterstützen wollte.
    Gut sie haben sich gebessert das muss man ihnen lassen aber vorbildlich ist Microsoft noch lange nicht.

    Das bedeutet nicht das ich das verhalten von Google gut finde - im Gegenteil.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: da jault genau der richtige .....

    Autor F.A.M.C. 03.01.13 - 10:56

    > vielleicht sollte Microsoft auch die ganzen APIs für Windows Freigeben damit Windows Software auf Linux funktioniert.
    Und dann funktioniert Windows-Software automatisch auch auf Linux?! o_O

    Das wäre natürlich praktisch für die Entwickler, DirectX müsste dadurch ja auch auf Linux laufen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: da jault genau der richtige .....

    Autor Telcrome 03.01.13 - 11:08

    Wenn Google Youtube weiter verbreitet ist das sogar gut für Google, wenn Linux so gut und schnell wie Windows werden könnte wäre das extrem schlecht für Microsoft...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: da jault genau der richtige .....

    Autor EvilDragon 03.01.13 - 11:12

    F.A.M.C. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > vielleicht sollte Microsoft auch die ganzen APIs für Windows Freigeben
    > damit Windows Software auf Linux funktioniert.
    > Und dann funktioniert Windows-Software automatisch auch auf Linux?! o_O

    Ja. So funktioniert Wine.
    Man kann originale Windows-DLLs verwenden (wenn man ne Windows-Lizenz rumliegen hat) oder vom Team nachprogrammierte nehmen (die nicht ganz so kompatibel waeren).

    Waeren die APIs frei, waere das nachprogrammieren und kompatibel machen deutlich einfacher.

    > Das wäre natürlich praktisch für die Entwickler, DirectX müsste dadurch ja
    > auch auf Linux laufen.

    Tut es auch so schon recht gut, aber eben nicht 100% kompatibel.
    Ich kann damit aber fast alle Windows-Spiele auf Linux laufen lassen, viele mittlerweile auch ohne Gefrickel sondern einzign durch starten der Setup.exe

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: da jault genau der richtige .....

    Autor Paykz0r 03.01.13 - 11:36

    Telcrome schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn Linux so gut und schnell wie Windows werden könnte wäre das extrem schlecht
    > für Microsoft...

    Also Lubuntu läuft viel schneller als jede Windows version.
    kannst du bitte Quellen angeben in denen nachgewiesen wird das Linux langsamer sei?

    Und warum setzen im Web Server bereich so viele auf Linux
    wenn es so instabil und lahm ist (selbst microsoft setzt da auf linux!) ?

    Bitte begründen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: da jault genau der richtige .....

    Autor F.A.M.C. 03.01.13 - 15:32

    War Wine nicht ein Emulator oder ähnliches?

    Ich hab jetzt erwartet, dass der User Windows und Linux auf einer Festplatte hat (geht vielleicht nicht wegen unterschiedlichen Dateisystemen?) und er das Programm genau einmal installiert (wo ist egal) und in beiden Betriebssystemen sofort starten kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: da jault genau der richtige .....

    Autor ICH_DU 03.01.13 - 17:59

    nein WINE ist eine Laufzeitumgebung und keine Emulator.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO - Heartbleed und die Folgen: TLS entrümpeln
IMHO - Heartbleed und die Folgen
TLS entrümpeln

Die Spezifikation der TLS-Verschlüsselung ist ein Gemischtwarenladen aus exotischen Algorithmen und nie benötigten Erweiterungen. Es ist Zeit für eine große Entrümpelungsaktion.

  1. Revocation Zurückziehen von Zertifikaten bringt wenig
  2. TLS-Bibliotheken Fehler finden mit fehlerhaften Zertifikaten
  3. Verschlüsselung E-Mail nur noch mit TLS

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

  1. AMD-Vize Lisa Su: Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014
    AMD-Vize Lisa Su
    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

    Im Gespräch mit Analysten hat AMD-Vizepräsidentin Lisa Su die Hoffnungen auf eine baldige Verkleinerung der Strukturbreite bei Grafikprozessoren ihres Unternehmens gedämpft. Die Nachfolger der R7- und R9-Grafikkarten dürften demnach wohl erst 2015 erscheinen - eine kleine Hintertür ließ sich Su aber offen.

  2. Bärbel Höhn: Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen
    Bärbel Höhn
    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

    Eine schnelle Einführung einer Diebstahlsperre für Smartphones könnte per Gesetz kommen. Doch die IMEI-Blockierung ist als Diebstahlschutz umstritten.

  3. Taxi-App: Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte
    Taxi-App
    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

    Durch ein Verbot in Berlin lässt sich das US-Unternehmen Uber nicht entmutigen. Jetzt will Uberpop in weitere deutsche Städte.


  1. 05:16

  2. 18:28

  3. 16:31

  4. 12:00

  5. 09:20

  6. 16:32

  7. 14:00

  8. 12:02