1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Google blockiert Youtube…

da jault genau der richtige .....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. da jault genau der richtige .....

    Autor: ICH_DU 03.01.13 - 10:13

    vielleicht sollte Microsoft auch die ganzen APIs für Windows Freigeben damit Windows Software auf Linux funktioniert.
    Oder ich erinnere an das SMB/CIFS protokoll und ans AD welches mühevoll neugeschrieben werden musste weil MS nicht unterstützen wollte.
    Gut sie haben sich gebessert das muss man ihnen lassen aber vorbildlich ist Microsoft noch lange nicht.

    Das bedeutet nicht das ich das verhalten von Google gut finde - im Gegenteil.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: da jault genau der richtige .....

    Autor: F.A.M.C. 03.01.13 - 10:56

    > vielleicht sollte Microsoft auch die ganzen APIs für Windows Freigeben damit Windows Software auf Linux funktioniert.
    Und dann funktioniert Windows-Software automatisch auch auf Linux?! o_O

    Das wäre natürlich praktisch für die Entwickler, DirectX müsste dadurch ja auch auf Linux laufen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: da jault genau der richtige .....

    Autor: Telcrome 03.01.13 - 11:08

    Wenn Google Youtube weiter verbreitet ist das sogar gut für Google, wenn Linux so gut und schnell wie Windows werden könnte wäre das extrem schlecht für Microsoft...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: da jault genau der richtige .....

    Autor: EvilDragon 03.01.13 - 11:12

    F.A.M.C. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > vielleicht sollte Microsoft auch die ganzen APIs für Windows Freigeben
    > damit Windows Software auf Linux funktioniert.
    > Und dann funktioniert Windows-Software automatisch auch auf Linux?! o_O

    Ja. So funktioniert Wine.
    Man kann originale Windows-DLLs verwenden (wenn man ne Windows-Lizenz rumliegen hat) oder vom Team nachprogrammierte nehmen (die nicht ganz so kompatibel waeren).

    Waeren die APIs frei, waere das nachprogrammieren und kompatibel machen deutlich einfacher.

    > Das wäre natürlich praktisch für die Entwickler, DirectX müsste dadurch ja
    > auch auf Linux laufen.

    Tut es auch so schon recht gut, aber eben nicht 100% kompatibel.
    Ich kann damit aber fast alle Windows-Spiele auf Linux laufen lassen, viele mittlerweile auch ohne Gefrickel sondern einzign durch starten der Setup.exe

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: da jault genau der richtige .....

    Autor: Paykz0r 03.01.13 - 11:36

    Telcrome schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn Linux so gut und schnell wie Windows werden könnte wäre das extrem schlecht
    > für Microsoft...

    Also Lubuntu läuft viel schneller als jede Windows version.
    kannst du bitte Quellen angeben in denen nachgewiesen wird das Linux langsamer sei?

    Und warum setzen im Web Server bereich so viele auf Linux
    wenn es so instabil und lahm ist (selbst microsoft setzt da auf linux!) ?

    Bitte begründen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: da jault genau der richtige .....

    Autor: F.A.M.C. 03.01.13 - 15:32

    War Wine nicht ein Emulator oder ähnliches?

    Ich hab jetzt erwartet, dass der User Windows und Linux auf einer Festplatte hat (geht vielleicht nicht wegen unterschiedlichen Dateisystemen?) und er das Programm genau einmal installiert (wo ist egal) und in beiden Betriebssystemen sofort starten kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: da jault genau der richtige .....

    Autor: ICH_DU 03.01.13 - 17:59

    nein WINE ist eine Laufzeitumgebung und keine Emulator.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Bastelrechner Das Raspberry Pi 2 hat viermal mehr Wumms
  2. Dual-Monitor-Betrieb VGA-Anschluss für Plus-Modelle des Raspberry Pi
  3. Bitscope Micro im Test Oszilloskop und Logic Analyzer für den Bastelrechner

Jolla Tablet im Hands on: Sailfish OS funktioniert auch auf dem Tablet
Jolla Tablet im Hands on
Sailfish OS funktioniert auch auf dem Tablet
  1. Sailfish-OS-Tablet Jolla geht in die nächste Runde

Test USB 3.1 mit Stecker Typ C: Die Alleskönner-Schnittstelle
Test USB 3.1 mit Stecker Typ C
Die Alleskönner-Schnittstelle
  1. Die Woche im Video Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss
  2. Mit Stecker Typ C Asrock stattet Intel-Mainboards mit USB-3.1-Karte aus
  3. USB 3.1 Richtig schnelle Mangelware

  1. Globales Transportnetz: China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen
    Globales Transportnetz
    China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

    China will den längsten Unterseetunnel der Welt bauen, noch in dieser Woche könnte das Mega-Bauwerk beschlossen werden. Nach dem Willen der Planer soll das Großprojekt nur der Auftakt für ein globales Transportnetz sein.

  2. Google: Chrome-Support für Android 4.0 wird eingestellt
    Google
    Chrome-Support für Android 4.0 wird eingestellt

    Der Chrome-Browser wird für Android 4.0 nur noch wenige Wochen mit Updates versorgt. Nach Version 42 wird der Support beendet. Der steigende Wartungsaufwand für das dreieinhalb Jahre alte Android sei nicht mehr gerechtfertigt, sagt Google.

  3. Valve: Kostenlose Source-2-Engine bietet Vulkan-Unterstützung
    Valve
    Kostenlose Source-2-Engine bietet Vulkan-Unterstützung

    Valves neue Engine heißt Source 2, sie steht Entwicklern unentgeltlich zur Verfügung und unterstützt die offene Vulkan-Schnittstelle. Zudem sollen Spieler an ihren Lieblingstiteln mitarbeiten können.


  1. 16:14

  2. 15:37

  3. 15:32

  4. 13:56

  5. 13:38

  6. 12:25

  7. 12:04

  8. 11:57