Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Google blockiert Youtube…

MS wollte ja auch kein Silverlight für Linux bringen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MS wollte ja auch kein Silverlight für Linux bringen

    Autor: Geistesgegenwart 03.01.13 - 12:18

    Zugegeben, Silverlight ist mittlerweile Hinfällig und wird von keinem Mensch gebraucht, aber der vergleich passt: MS hat SL auch nur für Win & Mac herausgebracht, und nicht für Linux wegen zu geringen Marktanteils.

    Google kann sich jetzt auf das gleiche Berufen, solange Win8phone zu wenig Marktanteil hat, bringen die kein YT app :)

    Microsoft hat es verdient, nach Jahrzehnten an Platformverdongelung und Gängelei jetzt mal selbst die eigene Medizin zu kosten...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: MS wollte ja auch kein Silverlight für Linux bringen

    Autor: Madricks 03.01.13 - 12:28

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zugegeben, Silverlight ist mittlerweile Hinfällig und wird von keinem
    > Mensch gebraucht, aber der vergleich passt: MS hat SL auch nur für Win &
    > Mac herausgebracht, und nicht für Linux wegen zu geringen Marktanteils.
    >
    > Google kann sich jetzt auf das gleiche Berufen, solange Win8phone zu wenig
    > Marktanteil hat, bringen die kein YT app :)
    >
    > Microsoft hat es verdient, nach Jahrzehnten an Platformverdongelung und
    > Gängelei jetzt mal selbst die eigene Medizin zu kosten...

    Irgendwo hast du Recht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: MS wollte ja auch kein Silverlight für Linux bringen

    Autor: paradigmshift 03.01.13 - 12:33

    Silverlight war an sich eine schöne Sache. Ich habe es zwar aktiv boykottiert, weil es schlimmer wäre noch ein starkes Konkurrenzprodukt neben der Flashpest zu haben. Nun ist jeder Desktop zu Flash genötigt. Firefox macht es da besser mit nativer h.264 Unterstützung. So kann man vielleicht Flash auf YouTube überflüssig machen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: MS wollte ja auch kein Silverlight für Linux bringen

    Autor: xmaniac 03.01.13 - 12:33

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zugegeben, Silverlight ist mittlerweile Hinfällig und wird von keinem
    > Mensch gebraucht, aber der vergleich passt: MS hat SL auch nur für Win &
    > Mac herausgebracht, und nicht für Linux wegen zu geringen Marktanteils.
    >
    > Google kann sich jetzt auf das gleiche Berufen, solange Win8phone zu wenig
    > Marktanteil hat, bringen die kein YT app :)
    >
    > Microsoft hat es verdient, nach Jahrzehnten an Platformverdongelung und
    > Gängelei jetzt mal selbst die eigene Medizin zu kosten...


    Der Vergleich passt, nur soll ja Google hier nicht einen Client für WindowsPhone liefern sondern nur die API offenlegen. Alle für Silverlight notwendigen APIs hat MS dabei offengelegt, und dem Moonlight-Projekt (Silverlight für Linux) sogar bei der Implementierung geholfen. Insofern ist deine Aussage leider einfach nur Falsch.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Moonlight_(runtime)

    Einfach mal den abschnitt "Microsoft Support" duchlesen, und nicht solchen Unfug behaupten...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: MS wollte ja auch kein Silverlight für Linux bringen

    Autor: xmaniac 03.01.13 - 12:35

    paradigmshift schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Silverlight war an sich eine schöne Sache. Ich habe es zwar aktiv
    > boykottiert, weil es schlimmer wäre noch ein starkes Konkurrenzprodukt
    > neben der Flashpest zu haben. Nun ist jeder Desktop zu Flash genötigt.
    > Firefox macht es da besser mit nativer h.264 Unterstützung. So kann man
    > vielleicht Flash auf YouTube überflüssig machen.

    Alter bist du ein ein Zeitloch gefallen? Flash ist schon seit langem bei YouTube überflüssig, und sämtliche Browser haben nativen h.264 support...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: MS wollte ja auch kein Silverlight für Linux bringen

    Autor: Quantium40 03.01.13 - 12:41

    xmaniac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alter bist du ein ein Zeitloch gefallen? Flash ist schon seit langem bei
    > YouTube überflüssig, und sämtliche Browser haben nativen h.264 support...
    Lynx nicht. :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: MS wollte ja auch kein Silverlight für Linux bringen

    Autor: xmaniac 03.01.13 - 12:45

    Lynx hat schon h.264 support - aber auf einer Applefan-Metalogik beruhend. Da Lynx nur Text unterstützt, h.264 aber für Videos ist, wird es genauso unterstützt wie sämtliche Bildformate. Die HTML-Tags werden nur nicht ausgewertet, um ein optimales Texterlebnis für den Nutzer zur Verfügung zu stellen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: MS wollte ja auch kein Silverlight für Linux bringen

    Autor: Shadewalkerz 03.01.13 - 12:50

    Also wenn ich mit einem Browser außer Chrome auf YouTube gehe, wird mir aufgezwungen, erst einmal den Flash Player zu installieren, damit ich Videos ansehen kann. Getestet mit IE9, Firefox 17, Opera 12.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: MS wollte ja auch kein Silverlight für Linux bringen

    Autor: xmaniac 03.01.13 - 12:55

    Shadewalkerz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn ich mit einem Browser außer Chrome auf YouTube gehe, wird mir
    > aufgezwungen, erst einmal den Flash Player zu installieren, damit ich
    > Videos ansehen kann. Getestet mit IE9, Firefox 17, Opera 12.

    Das ist aber nicht die Schuld der Browserhersteller, sondern Googles schuld. Aber du kannst es leicht umgehen indem du

    youtube.com/html5

    aufrufst...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: MS wollte ja auch kein Silverlight für Linux bringen

    Autor: geeky 03.01.13 - 13:53

    Das ist auch teilweise leider noch besser so - Insbesondere im Firefox ruckeln die Videos auf vielen Kisten bei html5-Nutzung nur so vor sich hin, während sie der Flash-Player flüssig abspielen kann ;D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: MS wollte ja auch kein Silverlight für Linux bringen

    Autor: indent 03.01.13 - 14:08

    xmaniac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alter bist du ein ein Zeitloch gefallen? Flash ist schon seit langem bei
    > YouTube überflüssig, und sämtliche Browser haben nativen h.264 support...

    Monetarisierte Videos bzw. Videos welche von YouTube-Partnern eingestellt werden, sind weiterhin (standardmäßig) nur über einen Flash player zu schauen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: MS wollte ja auch kein Silverlight für Linux bringen

    Autor: xmaniac 03.01.13 - 14:13

    indent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xmaniac schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Alter bist du ein ein Zeitloch gefallen? Flash ist schon seit langem bei
    > > YouTube überflüssig, und sämtliche Browser haben nativen h.264
    > support...
    >
    > Monetarisierte Videos bzw. Videos welche von YouTube-Partnern eingestellt
    > werden, sind weiterhin (standardmäßig) nur über einen Flash player zu
    > schauen.

    Gib mal einen Link als beispiel bitte. Hab das noch nie bemerkt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: MS wollte ja auch kein Silverlight für Linux bringen

    Autor: volkerswelt 03.01.13 - 14:19

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zugegeben, Silverlight ist mittlerweile Hinfällig und wird von keinem
    > Mensch gebraucht, aber der vergleich passt: MS hat SL auch nur für Win &
    > Mac herausgebracht, und nicht für Linux wegen zu geringen Marktanteils.

    Das es SL für Mac gab, lag wohl am Internet Explorer für Macintosh. Ausserdem kooperieren MS u. Apple. Was man aktuell von Google wohl nicht sagen kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: MS wollte ja auch kein Silverlight für Linux bringen

    Autor: indent 03.01.13 - 14:27

    z.B. http://www.youtube.com/watch?v=_ZPDRlNmaQg

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Das stimmt nicht.

    Autor: fratze123 03.01.13 - 15:45

    Die Meldung kommt vielleicht bei jedem 2. Video.

    Macht ja auch nix. Runtergeladen laufen die meist eh viel besser. ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Das stimmt nicht.

    Autor: xcvb 03.01.13 - 19:25

    Das komische ist, dass man diese Videos ohne Flash anschauen kann, wenn diese in einer fremden Seite eingebettet sind, direkt auf der youtube Seite jedoch nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: MS wollte ja auch kein Silverlight für Linux bringen

    Autor: nmSteven 03.01.13 - 23:07

    Irgendwie hast du es nicht verstanden was im Artikel steht. Microsoft möchte nicht das Google eine App für Windows Phone entwickelt. Das Google aufgrund des zu geringen Marktanteils (genau wie Facebook) kein Interesse hat weiß Microsoft wohl selbst.

    Microsoft will Zugriff auf die vorhandene YouTube API um dann selbst eine YouTube App zu erstellen. Ähnlich wie sie dies bei Facebook über die API Schnittstellen realisiert haben und eine eigene Facebook App nativ geschrieben hat will dies MS auch bei YouTube.

    Das ist für Google kein Aufwand Microsoft auch zu erlauben das API zu verwenden. Google will es aber nicht und darüber regt sich Microsoft zurecht auf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: MS wollte ja auch kein Silverlight für Linux bringen

    Autor: Anonymer Nutzer 03.01.13 - 23:57

    Alter, wie ist deine Zeitrechnung? Morgen aufstehen und jetzt ins Bettgehen = 1 Woche?

    :p


    Und ein Fehlen von Flash-Video bei mobilen Geräten ist ein Manko, auch wenn es besser wird, wer will wirklich Flash, so läuft immer noch eine Menge dieser netten Streams als Flashvideo. Denk doch mal bloß an Pron.

    Wenn ich soweit es geht volles Internet auch mobile haben möchte, so brauche ich Flash.

    Apropos Firefox, wenn ich webm bei YT bekomme (aktuell etwa 50:50) dann ist die Chance, dass der FF sich aufhängt bzw. eine CPU voll zieht recht hoch.

    Flash ist zwar seit nem halben, dreiviertel Jahr auch extrem unstabil (egal mit welchem Browser, auch wenn es beim Ff am schlimmst war), aber nicht ganz so "Resourcenintensive".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Softwareentwickler SPS / Experte (m/w) für elektrische Antriebe
    Schiller Automation GmbH & Co. KG, Sonnenbühl-Genkingen
  2. Softwareentwickler (m/w) Test Information Management Software
    AVL Deutschland GmbH, München
  3. Frontend Entwickler (m/w)
    Bertelsmann SE & Co. KGaA, Berlin
  4. Senior Project Manager Global ITO (m/w)
    T-Systems International GmbH, München

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. Easy Rider [Blu-ray]
    7,90€
  2. Erste Folge beliebter Serien gratis anschauen
    (u. a. Gotham, Arrow, Girls, Boardwalk Empire, Chicago Fire)
  3. Sherlock - Staffel 2 [Blu-ray]
    14,97€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy View im Test: Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
Galaxy View im Test
Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
  1. Lehrer IT-Ausstattung an Schulen weiterhin nicht gut
  2. Huawei Mediapad M2 10.0 Gut ausgestattetes 10-Zoll-Tablet mit Stylus für 500 Euro
  3. Oberschule Weiter zu wenig Computer an den Schulen

Staatliche Überwachung: Die Regierung liest jeden Post
Staatliche Überwachung
Die Regierung liest jeden Post
  1. ÖPNV in San Francisco Die meisten Überwachungskameras sind nur Attrappen
  2. Videoüberwachung Innenministerkonferenz will Body-Cams für alle Polizisten
  3. Schnüffelgesetz Vodafone warnt vor Backdoors im Mobilfunknetz

Unravel im Test: Feinwollig schön und frustig schwer
Unravel im Test
Feinwollig schön und frustig schwer
  1. The Witness im Test Die Insel der tausend Labyrinthe
  2. Oxenfree im Test Urlaub auf der Gruselinsel
  3. Amplitude im Test Beats und Groove auf Knopfdruck

  1. Xeon D-1571: Intel veröffentlicht sparsamen Server-Chip mit 16 Kernen
    Xeon D-1571
    Intel veröffentlicht sparsamen Server-Chip mit 16 Kernen

    Doppelt so viele Kerne bei etwas geringerem Takt und weiterhin 45 Watt: Intel positioniert den neuen Xeon D frühzeitig gegen die ARM-v8-Konkurrenz im Kampf um Marktanteile im Micro-Server-Segment.

  2. Die Woche im Video: Sensationen und Skandale
    Die Woche im Video
    Sensationen und Skandale

    Golem.de-Wochenrückblick Forscher haben Einsteins Gravitationswellen nachgewiesen und wir haben Neues zur Datenspeicherung beim VBB aufgedeckt. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  3. Micron: Von 1Y-/1Z-DRAM-, 3D-Flash- und 3D-Xpoint-Plänen
    Micron
    Von 1Y-/1Z-DRAM-, 3D-Flash- und 3D-Xpoint-Plänen

    Micron hat einen Ausblick auf kommende Speichertechnologien gegeben: DRAM soll in feineren Strukturen gefertigt werden, 3D-NAND-Flash-Speicher mit TLCs wird zum Standard und ein Drittel aller Server mit zwei oder vier Sockeln sollen künftig 3D Xpoint nutzen.


  1. 09:21

  2. 09:03

  3. 00:24

  4. 18:25

  5. 18:16

  6. 17:46

  7. 17:22

  8. 17:13