1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Motorola: Googles neuartiges X…

Baustellen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Baustellen

    Autor Wunderlich 22.12.12 - 21:28

    Audio Latency (JB 4.2): http://audioprograming.wordpress.com/2012/12/02/an-update-on-the-latency-issue/

    UI-Design: http://www.youtube.com/watch?v=xTKU6m2uQwc

    Damit hätten wir zwei Baustellen an denen Google mal endlich arbeiten sollte. Gibt sicherlich noch mehr.
    _____________________________________________________________________
    Um mal was zum UI zu sagen, nein, Holo ist weder hübsch, noch der heilige Gral:
    http://developer.android.com/design/style/themes.html
    http://developer.android.com/design/index.html

    iOS mag zwar zur Zeit altbacken sein, aber vom angebissenen Apfel können sich die Herren aus Mountain View gerne mal eine Scheibe abschneiden:
    http://developer.apple.com/library/ios/#documentation/UserExperience/Conceptual/MobileHIG/Introduction/Introduction.html

    oder gerne auch von Microsoft:
    http://msdn.microsoft.com/en-us/library/windows/apps/br229519.aspx

    Man merkt Android einfach an, dass Google wirklich aus der IT-Ecke kommt. Holo mag zwar rein von der Funktion her gute Dienste leisten, wenn man sich anschaut wie Android noch zu 2.X-Zeiten aussah, aber das Design sieht trotzdem einfach lieblos und trist aus.

    Ist mir auch gleich, wenn mich hier die selbsternannten Experten gleich wieder in Stücke zerreißen, aber Android kommt mir einfach wie eine einzige Baustelle vor. Hier ne Richtlinie, da ein Fix, aber irgendwie kein Konzept dahinter.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 22.12.12 21:36 durch Wunderlich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Baustellen

    Autor Tzven 22.12.12 - 21:57

    wer mit nichts zufrieden ist, wird auch ständig enttäuscht. Mehr kann ich zu deinem Post nicht sagen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Baustellen

    Autor Wunderlich 22.12.12 - 22:03

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wer mit nichts zufrieden ist, wird auch ständig enttäuscht. Mehr kann ich
    > zu deinem Post nicht sagen.

    Wie soll man denn mit diesem tristen Design zufrieden sein? Wie kann es sein, dass nach den versprochenen Updates mit 4.1 und 4.2 die Latenzzeiten im Audio-System noch immer so hoch liegen? Das meine ich doch mit Baustelle.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Baustellen

    Autor San_Tropez 23.12.12 - 02:02

    Wunderlich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie soll man denn mit diesem tristen Design zufrieden sein?

    Du bist nicht der Mittelpunkt der Erde. Somit ist auch dein Geschmack - und was anderes breitest du hier nicht als Diskussionsgrundlage zum Thema "tristes UI" aus - vollkommen irrelevant. Über Geschmack lässt sich und wird sich immer streiten lassen. Ich verstehe nur nicht wie manche Leute den eigenen immer zum Gipfel der geschmacklichen Evolution ernennen können.

    > Wie kann es
    > sein, dass nach den versprochenen Updates mit 4.1 und 4.2 die Latenzzeiten
    > im Audio-System noch immer so hoch liegen? Das meine ich doch mit
    > Baustelle.

    Es wurde nur versprochen das die Latenzzeiten verringert werden. Dies ist ein Punkt welcher IMHO für 99,9% der Endanwender vollkommen irrelevant ist. Da man es schlicht nicht bemerkt. Wir bewegen uns selbst in der von dir verlinkten Quelle in einem Bereich von 105ms. Android ist um Gottes Willen nicht perfekt. Allerdings gibt es IMHO weitaus wichtigere Punkte (für den Endanwender) die man angehen könnte.

    Auch dein Anfangspost hat außer der Kritik an den Audio Latenzen keinen anderen Inhalt als "das UI von MS und Apple gefällt mir besser als Holo" - und ist damit irrelevant. Es gibt auf dem Markt genügend Hersteller, welche Android Smartphones bauen und ihre eigenen UIs draufbügeln. Wenn die die pure Version nicht gefällt hol dir halt ein anderes. Wenn man Android eines nicht vorwerfen kann dann ist das mangelnde Vielfalt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Baustellen

    Autor Wunderlich 23.12.12 - 11:44

    San_Tropez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Es wurde nur versprochen das die Latenzzeiten verringert werden. Dies ist
    > ein Punkt welcher IMHO für 99,9% der Endanwender vollkommen irrelevant ist.
    > Da man es schlicht nicht bemerkt. Wir bewegen uns selbst in der von dir
    > verlinkten Quelle in einem Bereich von 105ms. Android ist um Gottes Willen
    > nicht perfekt. Allerdings gibt es IMHO weitaus wichtigere Punkte (für den
    > Endanwender) die man angehen könnte.

    Das sehen die Anwender welche mit Musikprodukten arbeiten anders und das sind übrigens Endanwender welche eine nicht ganz kleine Gruppe an Nutzern darstellt.

    > Auch dein Anfangspost hat außer der Kritik an den Audio Latenzen keinen
    > anderen Inhalt als "das UI von MS und Apple gefällt mir besser als Holo" -
    > und ist damit irrelevant. Es gibt auf dem Markt genügend Hersteller, welche
    > Android Smartphones bauen und ihre eigenen UIs draufbügeln. Wenn die die
    > pure Version nicht gefällt hol dir halt ein anderes. Wenn man Android eines
    > nicht vorwerfen kann dann ist das mangelnde Vielfalt.

    Diese eigenen UIs haben doch erst zu der Android-Fragmentierung geführt. Tolle Vorschlag.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Baustellen

    Autor San_Tropez 23.12.12 - 12:26

    Wunderlich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sehen die Anwender welche mit Musikprodukten arbeiten anders und das
    > sind übrigens Endanwender welche eine nicht ganz kleine Gruppe an Nutzern
    > darstellt.

    Doch ich glaube allerdings dass die Anwender die mit Musikprodukten ARBEITEN sehr gering sein dürfte ;-)

    > Diese eigenen UIs haben doch erst zu der Android-Fragmentierung geführt.
    > Tolle Vorschlag.

    Wayne?
    Was hat das damit zu tun? Das ist nochmal was ganz anderes. Dann roote das Teil doch oder installiere andere Themes... Es gibt so viele Möglichkeiten Android anzupassen wenn dir das installierte UI nicht gefällt. Und auch hier wieder: Ich finde das was du trist nennst (ich finde es eher schlicht) hat schon eine gewisse Ästhetik.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Baustellen

    Autor phil.42 23.12.12 - 12:26

    Wunderlich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > San_Tropez schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Es wurde nur versprochen das die Latenzzeiten verringert werden. Dies
    > ist
    > > ein Punkt welcher IMHO für 99,9% der Endanwender vollkommen irrelevant
    > ist.
    > > Da man es schlicht nicht bemerkt. Wir bewegen uns selbst in der von dir
    > > verlinkten Quelle in einem Bereich von 105ms. Android ist um Gottes
    > Willen
    > > nicht perfekt. Allerdings gibt es IMHO weitaus wichtigere Punkte (für
    > den
    > > Endanwender) die man angehen könnte.
    >
    > Das sehen die Anwender welche mit Musikprodukten arbeiten anders und das
    > sind übrigens Endanwender welche eine nicht ganz kleine Gruppe an Nutzern
    > darstellt.
    >

    Wie jetzt? Personen, die professionell mit Musik arbeiten machen das am Smartphone? Also das war mir tatsächlich vollkommen neu.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Baustellen

    Autor Tzven 26.12.12 - 10:15

    Wunderlich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > San_Tropez schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > >
    >
    > Diese eigenen UIs haben doch erst zu der Android-Fragmentierung geführt.
    > Tolle Vorschlag.

    Ein mobiles OS welches das erste war, was Fragmentierung überhaupt ermöglicht hat. Die fragmentierung war der wichtigste Indikator für die Verbreitung von Android. Noch dazu sind dadurch dinge wie resistive Touchscreens schneller vom Markt verschwunden als man gucken konnte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

  1. Südafrikanische App-Enwicklerin: "Man findet ein Problem und überlegt sich eine App"
    Südafrikanische App-Enwicklerin
    "Man findet ein Problem und überlegt sich eine App"

    Hlulani Baloyi findet, dass es an der Zeit ist, für Mädchen in Afrika aufzustehen und nicht mehr vor der Technologie wegzulaufen. Die erste App der Entwicklerin steht im Windows Phone Store.

  2. Offener Brief: Spielentwickler gegen Hass
    Offener Brief
    Spielentwickler gegen Hass

    Bislang über 600 Mitglieder der US-Spielebranche wenden sich in einem offenen Brief an die Community und bitten um einen weniger hasserfüllten Umgang. Außerdem fordern sie, etwa Aufrufe zu Gewalt oder Drohungen bei Seiten wie Steam, Twitch oder Facebook zu melden.

  3. U3415W: Gebogener 34-Zoll-Monitor von Dell zum Spielen
    U3415W
    Gebogener 34-Zoll-Monitor von Dell zum Spielen

    Noch im Jahr 2014 will Dell seinen ersten 21:9-Monitor mit einem krummen Panel auf den Markt bringen. Trotz der großen Schirmfläche setzt Dell dabei nicht ganz auf 4K-Auflösung; das Display ist primär zum Spielen vorgesehen. Auch einen flachen 16:10-Monitor plant das Unternehmen.


  1. 10:46

  2. 10:18

  3. 10:11

  4. 10:09

  5. 09:40

  6. 07:26

  7. 20:28

  8. 17:25