Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Motorola: Googles neuartiges X…

Yet another android phone...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Yet another android phone...

    Autor: derdiedas 22.12.12 - 18:46

    mehr wirds wohl nicht werden...

    Und gerade bei Smartphone ist so langsam der ofen aus was neue Features angeht. Einzig die idee mit dem ePaper auf der Rückseite finde ich noch ein tolles feature.

    Performance - beim Tablett (etwa Nexus 7 oder gerade beim 10) kann man da immer noch gut gebrauchen. Bei Smartphone geht die viel zu stark zu Lasten der akkulaufzeit.

    Also Google wenn dann ePaper auf der Rückseite und 3 fache Akkulebensdauer (ohne abschalten von WLAN, BT, GPS und 3G und Displayabdunklung)...

    Gruss DDD

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Yet another android phone...

    Autor: Nephtys 22.12.12 - 19:15

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mehr wirds wohl nicht werden...
    Was soll es auch mehr werden?

    Wenn sie die Hardware endlich auf das nächste Level heben kann als nächstes die KI verbessert werden.

    Undankbare Consumer :/
    seid doch mit euren Hemdentaschen-Supercomputern endlich mal zufrieden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Yet another android phone...

    Autor: Lorenzo von Matterhorn 22.12.12 - 21:16

    Android 5 mit Desktop-Modus. Ähnlich wie Ubuntu für Android. Das wär doch was.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Yet another android phone...

    Autor: San_Tropez 23.12.12 - 01:45

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mehr wirds wohl nicht werden...

    Wow du weißt schon mehr als Google selber ;-) TOP!

    > Und gerade bei Smartphone ist so langsam der ofen aus was neue Features
    > angeht.

    Oh ein Visionär! Nach oben ist immer noch Raum! Es gab in den letzten Jahren so viele interessante Konzepte gerade was Smartphones angeht, welche bis heute noch nicht umgesetzt wurden. Denk mal an das biegbare Smartphone Konzept von Nokia, welches sich durch Verbiegen bedienen lassen sollte. Oder Nokias Idee mit einem Smartphone mit 360° Display. Gerade was KI angeht ist noch einiges möglich.

    > Einzig die idee mit dem ePaper auf der Rückseite finde ich noch ein
    > tolles feature.

    Schönes weiteres Beispiel. Aber gibt ja kaum noch was was noch nie gebaut wurde ;-)

    > Performance - beim Tablett (etwa Nexus 7 oder gerade beim 10) kann man da
    > immer noch gut gebrauchen.

    Wie ist das Statement zu verstehen? Haben die dir zu wenig Leistung oder genug?
    Gerade das Nexus 10 wurde doch von Golem als leistungsstärkstes Tablet auf dem Markt gekürt?

    > Bei Smartphone geht die viel zu stark viel zu Lasten der akkulaufzeit.

    Was stand noch mal im Artikel zum Thema Akku? Hier ist auch noch sehr viel möglich. Zwar wohl leider noch nicht greifbar aber Graphen als Oberflächenwerkstoff in Lithium-Ionen-Akkus verspricht doch einiges an Besserung und neuen Möglichkeiten.

    > Also Google wenn dann ePaper auf der Rückseite und 3 fache Akkulebensdauer
    > (ohne abschalten von WLAN, BT, GPS und 3G und Displayabdunklung)...

    Wieso? Weil dir nicht mehr einfällt?

    > Gruss DDD

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Yet another android phone...

    Autor: miscanalyst 23.12.12 - 10:20

    Lorenzo von Matterhorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Android 5 mit Desktop-Modus. Ähnlich wie Ubuntu für Android. Das wär doch
    > was.


    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Senior Consultant WWS (m/w)
    ADVARIS Informationssysteme GmbH, Bruchsal
  2. Mitarbeiterin / Mitarbeiter für Anforderungsmanagement und IT-Verfahren
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. Berater für Organisations- und Geschäftsprozessentwick- lung (m/w)
    IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  4. Senior Project Manager - Healthcare (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. IT-Sicherheit SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen
  2. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  3. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben

  1. Internetwirtschaft: Das ist so was von 2006
    Internetwirtschaft
    Das ist so was von 2006

    Die richtigen Fragen, nur zehn Jahre zu spät: Das "Grünbuch Digitale Plattformen" des Wirtschaftsministeriums zeigt den Abstand der deutschen Netzpolitik zur Realität.

  2. NVM Express und U.2: Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf
    NVM Express und U.2
    Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

    Computex 2016 Wenn es um Rechenzentrumshardware geht, sind traditionelle SSDs für Supermicro viel zu langsam. Das Unternehmen wechselt von SSD All Flash auf All NVMe Flash. Helfen soll die breite Verwendung von U.2 alias SFF-8639.

  3. 100 MBit/s: Telekom bringt 10.000 Haushalten in Großstadt Vectoring
    100 MBit/s
    Telekom bringt 10.000 Haushalten in Großstadt Vectoring

    Einem Bezirk einer deutschen Großstadt Vectoring zu bringen bedeutet, 13 Kilometer Glasfaserleitungen neu zu verlegen und 30 Schaltverteiler auf- oder auszubauen. Die Telekom baut zurzeit in vielen Städten aus.


  1. 18:53

  2. 18:47

  3. 18:38

  4. 17:41

  5. 16:36

  6. 16:29

  7. 15:57

  8. 15:15