Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › München: HP-Studie widerspricht…

MS in letzter Zeit so hibbelig..

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MS in letzter Zeit so hibbelig..

    Autor: Tapirleader 21.01.13 - 22:17

    Dieses Unternehmen nervt langsam mit seiner Nervosität. Soviel Angst? Wie wärs mal mit nem Schnaps?!

  2. Re: MS in letzter Zeit so hibbelig..

    Autor: tomek 21.01.13 - 23:04

    Microsoft sagt doch nichts zu der Studie...

  3. Re: MS in letzter Zeit so hibbelig..

    Autor: spiderbit 23.01.13 - 04:43

    ist dir im Artikel nicht aufgefallen das da drin stand das Microsoft der Auftraggeber der Studie ist.


    Jetzt stellen wir uns mal was vor. Microsoft gibt wirklich offen was raus kommen soll eine Studie in Auftrag ob der Umstieg wirklich günstiger war. Dann kommt wirklich raus, Linuxumstieg war billiger, dieses wird in der Presse veröffentlicht und Microsoft bezahlt dafür und hat noch einen Imageschaden.


    So nun wer glaubt, das es so laufen hätte können. Also anders gesagt, gab es irgend eine Change das dieser Auftrag als neutraler Forschungsauftrag raus ging. Hätte die Hölle eher zufrieren können? Ja ich denke die Hölle wäre vorher auf Eis gelegt worden. Bevor Microsoft solch einen Zieloffenen wirklich am echten Ergebnis interessieren Auftrag raus gegeben hätte.

    Also daraus ergibt sich logischerweise, das es nur so gewesen sein kann, das MS sich so ein kleinen Bieghals von HP gekauft hat, mit dem klaren Ziel was raus kommen soll. Die Leistung was dieser Mietarbeiter dann erbracht hat war, das er es irgendwie plausiebel zurecht gebogen hat, das das fixe Ergebnis der Studie das schon fest stand halbwegs plausibel klingt.

    Man schnappt sich da z.B. einen für den Umstieg willkürlich möglichst negativen Zeitausschnitt und ignoriert den Rest (den aktuellen Windows 7 Umstieg will man ja nimmer mit ein rechnen) dann rechnet man dies und jenes auf der einen Seite dazu, und lässt andere Kosten bei dem Windows-umstieg unter den Tisch fallen... etc... naja habs jetzt nicht alles durch gelesen... da mir die Logik sagt, wie der Hase gelaufen ist, brauch ich die Details dazu nicht zu kennen.

    Das eine Studie von Microsoft zum Umstieg von Linux nicht neutral sein kann, ist nunmal logisch, da braucht man nicht genauer rein gehen, außer man ist untersuchungsrichter oder sowas und will dem komischen HP Futzi es nachweißen das er Rufschädigung oder Vorteuschung Falscher Tatsachen oder änliches gemacht hat. Ist in so einem Fall aber schwer... da bei unsaubere Arbeit schwer Vorsatz nachweißbar ist, und selbst wenn man da erstmal nach einem Rechtsvergehen suchen müsste das dazu passt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme, Sankt Augustin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  2. 109,00€
  3. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

  1. Nintendo: Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung
    Nintendo
    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

    Bei langen Flugzeugreisen oder im Ausland läuft Super Mario Run nur mit Hindernissen: Nintendo hat wenige Tage vor der Veröffentlichung des Games für iOS bekanntgegeben, dass das Spiel immer eine aktive Onlineverbindung zu den Servern des Herstellers benötigt.

  2. USA: Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln
    USA
    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

    Wer sein Galaxy Note 7 immer noch nicht zurückgegeben hat, soll in den USA mit einer drastischen Maßnahme dazu gewungen werden: Samsung will das Laden des Akkus komplett unterbinden. Ein Netzbetreiber will dabei aber nicht mitmachen.

  3. Hackerangriffe: Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen
    Hackerangriffe
    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

    Hat Russland die US-Präsidentschaftswahl gehackt? Präsident Obama will untersuchen, ob fremde Nachrichtendienste zur Wahl von Donald Trump beigetragen haben. Der kommuniziert derweil weiter unverschlüsselt.


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13