1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › München: Limux bleibt technisch…

München: Limux bleibt technisch anspruchsvoll

Linuxtag 2013 Das Limux-Projekt geht in den Regelbetrieb über. Viel Arbeit fällt bei der Umstellung der Münchner Stadtverwaltung auf Linux trotzdem noch an - für die Techniker und die Stadtverwaltung, die eine Strategie für den Umgang mit Open-Source-Projekten erarbeiten muss.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Lügen für Linux...   (Seiten: 1 2 ) 26

    xmaniac | 23.05.13 11:43 28.05.13 09:08

  2. Es ist ja nicht primär der Linuxumstieg der das Problem ist 1

    Casandro | 25.05.13 14:39 25.05.13 14:39

  3. Alle Fachverfahren jetzt im Web, Chromebooks 8

    hambret | 23.05.13 09:33 25.05.13 02:51

  4. Um/Schlungskosten ? 19

    Phreeze | 23.05.13 10:10 25.05.13 01:50

  5. WollMux Seriendruck als PDF-Ausgabe läuft instabil 14

    Simon Garciple | 23.05.13 09:50 24.05.13 11:25

  6. Toll und es werden weitere Behörden folgen 19

    Kernschmelze | 23.05.13 09:50 24.05.13 09:42

  7. Dort WollMux, hier BK-Text... 1

    Melanchtor | 24.05.13 08:16 24.05.13 08:16

  8. Lucid Lynx LTS: 3 Jahre Support ist bereits ausgelaufen - was fürn Aufwand alle 3 Jahre 18

    Bernie78 | 23.05.13 09:35 24.05.13 07:22

  9. Beseitigung von 20 Jahren Mircosoft-Abhängigkeit 8

    regiedie1. | 23.05.13 15:02 23.05.13 18:41

  10. Auch andere Städte profitieren von LiMux 1

    Till Eulenspiegel | 23.05.13 18:41 23.05.13 18:41

  11. Ich nehme an Wissen zählt mal wieder nicht als Kapital? 7

    Anonymer Nutzer | 23.05.13 10:48 23.05.13 17:40

  12. Man sollte das Programm bundesweit ausrollen 14

    motzerator | 23.05.13 10:40 23.05.13 17:25

  13. Welches politsches Rechenbeispiel hat auch nur einmal im entferntesten gestimmt? 1

    Kasabian | 23.05.13 16:16 23.05.13 16:16

  14. In Wien gab es einen Versuch 5

    Chris- | 23.05.13 11:00 23.05.13 15:13

  15. Der Film "die Welle" 6

    renegade334 | 23.05.13 11:32 23.05.13 15:10

  16. Ist doch vollkommen wurscht! 1

    cicero | 23.05.13 12:15 23.05.13 12:15

  17. total cost of ownership 6

    im-Kern-gehts-um | 23.05.13 09:55 23.05.13 11:57

  18. Irgendwann muss man sein Linux kaum noch anpassen 1

    renegade334 | 23.05.13 11:37 23.05.13 11:37

  19. Fragen über Fragen 1

    Leedur | 23.05.13 11:33 23.05.13 11:33

  20. Leider immer noch wenig Nachahmer 1

    Mingfu | 23.05.13 09:52 23.05.13 09:52

  21. Respekt 1

    kuschelhummer | 23.05.13 09:41 23.05.13 09:41

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Swing Copters: Volle Punktzahl auf der Frustskala
Test Swing Copters
Volle Punktzahl auf der Frustskala
  1. Flappy Birds Family Amazon krallt sich die flatternden Vögel

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

Computerspiele: Schlechtes Wetter macht gute Games
Computerspiele
Schlechtes Wetter macht gute Games
  1. Elgato Spiele von Xbox One und PS4 aufnehmen und streamen
  2. Let's Player "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  3. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen

  1. Shuttle DSA2LS: Minirechner auf Android-Basis mit RS-232-Schnittstelle
    Shuttle DSA2LS
    Minirechner auf Android-Basis mit RS-232-Schnittstelle

    Shuttle bietet einen kleinen, robusten und lüfterlosen Rechner mit Android 4.2.2 an. Der DSA2LS hat viele Schnittstellen und kann per Wake-on-LAN auch aus der Ferne aufgeweckt werden.

  2. Nur Jailbreak betroffen: Schadsoftware infiziert 75.000 iPhones
    Nur Jailbreak betroffen
    Schadsoftware infiziert 75.000 iPhones

    Sophos hat eine Adthief genannte Schadsoftware für das Betriebssystem iOS beobachtet. 75.000 Geräte seien betroffen. Die Gefahr existiert für die meisten iPhone-Nutzer nicht. Allerdings stiehlt die Schadsoftware erfolgreich Werbeeinnahmen von App-Entwicklern.

  3. Test Star Wars Commander: Die dunkle Seite der Monetarisierung
    Test Star Wars Commander
    Die dunkle Seite der Monetarisierung

    Es gibt ein neues Strategie- und Aufbauspiel im Szenario von Star Wars: In Commander kämpfen Sternenkrieger auf Seiten der Allianz oder der Rebellen mit Berühmtheiten wie Han Solo und Prinzessin Leia. Das Bezahlsystem dürfte aber auch den Zorn sonst in sich ruhender Jedi-Ritter wecken.


  1. 16:30

  2. 14:41

  3. 13:23

  4. 13:18

  5. 12:24

  6. 12:08

  7. 23:16

  8. 16:02