Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › München: Limux über 10 Millionen…

Die Bayern halt...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Bayern halt...

    Autor: alexmh 23.11.12 - 17:17

    Während andere Bundesländer und ganz besonders unsere hoch verschuldeten Stadtstaaten das Geld lieber nach Übersee blasen, unterstützt Bayern seine lokalen IT Unternehmen und profitiert somit doppelt.

    Sind halt nicht umsonst überall ganz vorne mit dabei, die Bayern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Die Bayern halt...

    Autor: blackout23 23.11.12 - 17:47

    alexmh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Während andere Bundesländer und ganz besonders unsere hoch verschuldeten
    > Stadtstaaten das Geld lieber nach Übersee blasen, unterstützt Bayern seine
    > lokalen IT Unternehmen und profitiert somit doppelt.
    >
    > Sind halt nicht umsonst überall ganz vorne mit dabei, die Bayern.

    Ich finde es auch immer lustig, wie auf die CDU/CSU geschimpft wird. Komischerweise geht es den Ländern die traditionell eher konservativ Wählen wie BW, Bayern und Hessen besser als den SPD Hochburgen. Machen wohl doch nicht soviel falsch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Die Bayern halt...

    Autor: Thaodan 23.11.12 - 17:54

    alexmh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Während andere Bundesländer und ganz besonders unsere hoch verschuldeten

    Das wird sich aber auch nicht ändern, die Bundesländern können wenig dafür:
    es gibt viel zu wenig Geld damit jeder seine Schulden bezahlen kann.

    > Stadtstaaten das Geld lieber nach Übersee blasen, unterstützt Bayern seine
    Patriotismus war in Deutschen Ländern wie Deutschland nie einfach.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. und

    Autor: azeu 23.11.12 - 18:54

    die Bayern haben es geschafft, eine Partei wie die CSU - die nur in Bayern gewählt werden kann - in ganz Deutschland mitreden zu lassen :)

    Ich bin selber aus Bayern, aber DAS verstehe ich sogar nicht. Warum lassen sich die anderen 15 Ländern etwas von der CSU sagen? :)

    42

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. die Münchner halt...!

    Autor: miauwww 23.11.12 - 21:29

    SPD-regiert. Das macht einen gewaltigen Unterschied.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: die Münchner halt...!

    Autor: joseejd 23.11.12 - 23:20

    Bin zwar sonst kein fan von Bayern, aber München ist für diesen Schritt wirklich zu loben. Wenn endlich auch einmal mehrere Städte in D migrieren würden. Der Aufwand verringert sich je mehr Städte migrieren, know-how ist dann bereits vorhanden und die Kompatibilität wächst dank offener Standard zusammen. Das wissen wird in Deutschland gehalten und nicht irgendwo im Ausland.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: die Münchner halt...!

    Autor: Thaodan 23.11.12 - 23:24

    Solange sich diese dann auch wieder am Upstream beitragen wäre das gut.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: die Münchner halt...!

    Autor: alexmh 24.11.12 - 10:57

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SPD-regiert. Das macht einen gewaltigen Unterschied.

    Ich glaube nicht, dass es irgendwas mit den Parteien zu tun hat. Wäre dieser Schritt ein Merkmal von SPD- oder CDU-regierten Ländern/Städten, dann müsste man das ja häufiger sehen.

    Meiner Meinung nach sind die Bayern einfach lokalpatriotischer. Sie neigen mehr dazu die heimische Wirtschaft zu unterstützen und schaffen dadurch wiederum Standortvorteile.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Die Bayern halt...

    Autor: Captain 24.11.12 - 12:41

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > alexmh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Während andere Bundesländer und ganz besonders unsere hoch verschuldeten
    > > Stadtstaaten das Geld lieber nach Übersee blasen, unterstützt Bayern
    > seine
    > > lokalen IT Unternehmen und profitiert somit doppelt.
    > >
    > > Sind halt nicht umsonst überall ganz vorne mit dabei, die Bayern.
    >
    > Ich finde es auch immer lustig, wie auf die CDU/CSU geschimpft wird.
    > Komischerweise geht es den Ländern die traditionell eher konservativ Wählen
    > wie BW, Bayern und Hessen besser als den SPD Hochburgen. Machen wohl doch
    > nicht soviel falsch.

    Nein, sie müssen sich aber nicht mit strukturellen Altlasten in Form sterbender oder verschwundener Industriezweige befassen( Stahl, Kohle, Werften).
    Ausserdem würde ich als Bayer die Backen zumachen, sie waren jahrelang seklbst Nehmerland im Länderfinanzausgleich....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Die Bayern halt...

    Autor: violator 24.11.12 - 14:10

    alexmh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Während andere Bundesländer und ganz besonders unsere hoch verschuldeten
    > Stadtstaaten das Geld lieber nach Übersee blasen, unterstützt Bayern seine
    > lokalen IT Unternehmen und profitiert somit doppelt.

    Toll, die paar Euro für Lizenzen sind aber nichts im Vergleich zu den Adminkosten usw. Und die werden auch bei Windows in Deutschland bezahlt, oder meinst du die rufen immer in Amerika an, damit da ein Admin per Fernwartung was einrichtet?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Die Bayern halt...

    Autor: Thaodan 24.11.12 - 14:17

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > alexmh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Während andere Bundesländer und ganz besonders unsere hoch verschuldeten
    > > Stadtstaaten das Geld lieber nach Übersee blasen, unterstützt Bayern
    > seine
    > > lokalen IT Unternehmen und profitiert somit doppelt.
    >
    > Toll, die paar Euro für Lizenzen sind aber nichts im Vergleich zu den
    > Adminkosten usw.
    Der Staat ist damit aber unbhänig von Quasi Monopolisten wie MS, zu mal man eigens benötigte Features ins Programm Patchen kann.
    >Und die werden auch bei Windows in Deutschland bezahlt,
    > oder meinst du die rufen immer in Amerika an, damit da ein Admin per
    > Fernwartung was einrichtet?
    Aber trotzdem fördern sie ein Amerikanisches Unternehmen, während Patches und Manpower zu den benutzten Projekten nur diese und damit die Behörden fördern.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Die Bayern halt...

    Autor: BasAn 24.11.12 - 20:20

    Bayern? Ist wohl eher die kleine Ude-Insel München. Eine CSU-Stadträtin stellte einen Antrag »Rückkehr von LiMux zu Microsoft«

    http://www.pro-linux.de/news/1/17429/muenchen-haelt-an-linux-fest.html

    Ein CSU-München würde wohl bald wieder viele Millionen "nach Übersee blasen"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Die Bayern halt...

    Autor: bobb 26.11.12 - 09:14

    BasAn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Eine CSU-Stadträtin...

    liebe genossen, das heisst demokratie, wenn nicht alle einer meinung sind

    und beschlossen werden die ecksteine immernoch von stadtrat und co...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Die Bayern halt...

    Autor: honk 26.11.12 - 13:18

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich finde es auch immer lustig, wie auf die CDU/CSU geschimpft wird.
    > Komischerweise geht es den Ländern die traditionell eher konservativ Wählen
    > wie BW, Bayern und Hessen besser als den SPD Hochburgen. Machen wohl doch
    > nicht soviel falsch.

    Schlechtes Beispiel. München wird von einer Rot-Grün-Rosa Koalition regiert. CDU/CSU habe da nicht viel zu melden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Die Bayern halt...

    Autor: IT.Gnom 26.11.12 - 15:36

    bobb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BasAn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... Eine CSU-Stadträtin...
    >
    > liebe genossen, das heisst demokratie, wenn nicht alle einer meinung sind
    >
    > und beschlossen werden die ecksteine immernoch von stadtrat und co...


    Ich nehme an, das die Entscheidungen der Politiker für oder gegen Linux (bei gegen dann automatisch für Windows) genau so religiös-ideologisch beeinflusst sind wie bei jedem anderen Bürger und Golem-Nutzer auch.
    Die meisten kennen eben nur Windows und wollen es aus diesem Grund auch haben.
    So wird eben das Einzigste was man kennt bis aufs Blut verteidigt.
    Selbst wenn man gar nichts über das System weiss, werden dann harte politisierte Diskussionen wie man sie aus RAF-Zeiten kennt, geführt.

    Bei der Bekämpfung des Götzen Windows/Microsoft haben Hawkings, Dawkins und Schmidt-Salomon mit ihrer Propagierung des "gesunden Menschenverstandes" und ihrer Version des Humanismus völlig versagt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. b.i.t.s. GmbH über Schörghuber Stiftung & Co. Holding KG, München
  2. [bu:st] GmbH, München
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  4. andavis GmbH, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming)
  2. (täglich neue Deals)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Quadro P6000/P5000 Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP102-Vollausbau an
  2. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  3. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August

Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

  1. Nach Missbrauchsvorwürfen: Die große Abrechnung mit Jacob Appelbaum
    Nach Missbrauchsvorwürfen
    Die große Abrechnung mit Jacob Appelbaum

    Das Tor-Projekt hat die Missbrauchs- und Vergewaltigungsvorwürfe gegen den Aktivisten und Hacker Jacob Appelbaum untersuchen lassen. Offenbar hatten viele in der Szene noch eine Rechnung mit ihm offen. Doch die schärfsten Beschuldigungen werden nicht mehr erwähnt.

  2. VR-Headset: Fove Inc verpasst dem Fove ein neues Aussehen
    VR-Headset
    Fove Inc verpasst dem Fove ein neues Aussehen

    Überarbeitetes Design für das Head-mounted Display aus Japan: Das Fove von Fove Inc sieht mittlerweile anders aus als bisher, ansonsten hat sich am VR-Headset mit Eye Tracking offenbar wenig getan. Intern arbeitet das Team weiter an der Serienfertigung und Software.

  3. John Legere: T-Mobile sieht eigenes Mobilfunknetz von Google und Facebook
    John Legere
    T-Mobile sieht eigenes Mobilfunknetz von Google und Facebook

    T-Mobile erwartet, dass Google und Facebook eigene Mobilfunknetze aufbauen werden. Dies sei unvermeidlich, sagte T-Mobile US-Chef John Legere.


  1. 10:07

  2. 10:00

  3. 09:50

  4. 07:41

  5. 07:28

  6. 07:17

  7. 19:16

  8. 17:37