1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › München: Limux über 10 Millionen…

"sparte München bei Updates und Migrationen"

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "sparte München bei Updates und Migrationen"

    Autor: HerrMannelig 23.11.12 - 14:10

    mhm und die Umstellung selbst hat genug Geld gekostet. Alleine die Manpower, die dafür notwendig ist. Die Kosten zur Anpassung von Software, usw.

    Der Vorteil einer fast reinen Verwaltungsbehörde ist aber halt, dass dort hauptsächlich Standardsoftware verwendet wird (-> Office). Das sieht in anderen Behörden dann halt aber wieder ganz anders aus.

    BTW: Gibt es eigentlich bei Linux umfangreiche Tools zur Softwareverteilung a la baramundi oder sccm?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "sparte München bei Updates und Migrationen"

    Autor: janpi3 23.11.12 - 14:23

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > BTW: Gibt es eigentlich bei Linux umfangreiche Tools zur Softwareverteilung
    > a la baramundi oder sccm?


    die Frage isn scherz oder? Ich mein könnte ich verstehen - wir haben ja schon Freitag :D

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "sparte München bei Updates und Migrationen"

    Autor: blackout23 23.11.12 - 14:49

    janpi3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HerrMannelig schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > BTW: Gibt es eigentlich bei Linux umfangreiche Tools zur
    > Softwareverteilung
    > > a la baramundi oder sccm?
    >
    > die Frage isn scherz oder? Ich mein könnte ich verstehen - wir haben ja
    > schon Freitag :D

    Ja ist 100 pro ein Scherz. Aber sehr überzeugend gespielt das macht ein guten Troll aus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "sparte München bei Updates und Migrationen"

    Autor: WolfgangS 23.11.12 - 14:58

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > janpi3 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > HerrMannelig schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > BTW: Gibt es eigentlich bei Linux umfangreiche Tools zur
    > > Softwareverteilung
    > > > a la baramundi oder sccm?
    > >
    > >
    > > die Frage isn scherz oder? Ich mein könnte ich verstehen - wir haben ja
    > > schon Freitag :D
    >
    > Ja ist 100 pro ein Scherz. Aber sehr überzeugend gespielt das macht ein
    > guten Troll aus.

    Wenn man nach guten oder umfangreichen Lösungen sucht, ist es widerum keiner... Patchverteilung machen recht viele Linuxadmins leider nicht... (siehe wieder aktuelle rootkitprobleme)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. aktuellese rootkitproblem?

    Autor: SJ 23.11.12 - 15:24

    bitte erläutern..

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: "sparte München bei Updates und Migrationen"

    Autor: Colttt 23.11.12 - 16:00

    interessant, alle sagen *scherz* jedoch kommt keiner auf eine gute/passende Antwort..

    @HerrMannlig: man kann für soetwas FAI oder m23 nutzen..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: "sparte München bei Updates und Migrationen"

    Autor: a user 23.11.12 - 16:22

    WolfgangS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blackout23 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > janpi3 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > HerrMannelig schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > >
    > > > > BTW: Gibt es eigentlich bei Linux umfangreiche Tools zur
    > > > Softwareverteilung
    > > > > a la baramundi oder sccm?
    > > >
    > > >
    > > > die Frage isn scherz oder? Ich mein könnte ich verstehen - wir haben
    > ja
    > > > schon Freitag :D
    > >
    > > Ja ist 100 pro ein Scherz. Aber sehr überzeugend gespielt das macht ein
    > > guten Troll aus.
    >
    > Wenn man nach guten oder umfangreichen Lösungen sucht, ist es widerum
    > keiner...

    was????

    wenn du fragen würdest ob windows sowas hat, dann könnte ich das ja entfernt noch verstehen.

    >Patchverteilung machen recht viele Linuxadmins leider nicht...
    was ein quatsch

    > (siehe wieder aktuelle rootkitprobleme)
    und welche aktuelle root-kit-probleme? (ich hab da ne ahnung... wenn es das ist, dann hast du aber keine ahnung wovon du redest).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: "sparte München bei Updates und Migrationen"

    Autor: a user 23.11.12 - 16:24

    Colttt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > interessant, alle sagen *scherz* jedoch kommt keiner auf eine gute/passende
    > Antwort..
    >
    > @HerrMannlig: man kann für soetwas FAI oder m23 nutzen..

    JA!

    reicht das?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: "sparte München bei Updates und Migrationen"

    Autor: burzum 23.11.12 - 17:22

    a user schrieb:
    --------------------
    > wenn du fragen würdest ob windows sowas hat, dann könnte ich das ja
    > entfernt noch verstehen.

    *gähn*...

    http://technet.microsoft.com/en-us/windowsserver/bb332157.aspx

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: "sparte München bei Updates und Migrationen"

    Autor: bytewarrior123 23.11.12 - 17:41

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > a user schrieb:
    > --------------------
    > > wenn du fragen würdest ob windows sowas hat, dann könnte ich das ja
    > > entfernt noch verstehen.
    >
    > *gähn*...
    >
    > technet.microsoft.com

    soso, und wie spiel ich einen NICHT-Microsoft-Patch mit dem WSUS auf den Client
    (wie z.B. einen Delta-Patch von Held Regisafe oder für das Abrechnungssystem XAP ) ??
    *kopfschüttel*

    Unter Linux an sich kein größerer Aufwand, unter Windows fast schon eine Diplomarbeit ...
    Bin selber Admin, beide Welten haben Ihren Charme, beide Ihre Ecken&Kanten..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: "sparte München bei Updates und Migrationen"

    Autor: HerrMannelig 23.11.12 - 18:56

    naja, naja

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: "sparte München bei Updates und Migrationen"

    Autor: mawa 23.11.12 - 19:25

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mhm und die Umstellung selbst hat genug Geld gekostet. Alleine die
    > Manpower, die dafür notwendig ist. Die Kosten zur Anpassung von Software,
    > usw.
    >
    > Der Vorteil einer fast reinen Verwaltungsbehörde ist aber halt, dass dort
    > hauptsächlich Standardsoftware verwendet wird (-> Office). Das sieht in
    > anderen Behörden dann halt aber wieder ganz anders aus.
    >
    > BTW: Gibt es eigentlich bei Linux umfangreiche Tools zur Softwareverteilung
    > a la baramundi oder sccm?

    Wie bitte, Du bist Windows Admin, gell?
    Du brauchst für jede Aufgabe ein genau darauf zugeschnittenes Tool und kannst ohne deine Gruppenrichtlinien nicht mehr atmen, oder?

    Ein Linuxadmin braucht keine Softwareverteilung, er ist die automatische Softwareverteilung in Person. Mal eben 100 Clients in 4 Stunden ausrollen ist da nur ein Problem des Netzwerks und der SAN. Ich habe sogar schon 80 Clients in 90 Minuten geschafft.

    Und merke dir, ein Linux-Admin ist ein direkter genetischer Nachkomme von Chuck Norris! Da wo Du dich am Freitagabend als Windows-Admin noch durch deine Remote Desktops quälst, da liegt ein Linux Admin schon auf Matte und lässt sich von zwei schönen Damen einen Longdring servieren. Und dabei hat er immer Pdsh im Blick.

    Prost, schönes WE noch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: "sparte München bei Updates und Migrationen"

    Autor: Kelteseth 23.11.12 - 20:09

    > Und merke dir, ein Linux-Admin ist ein direkter genetischer Nachkomme von
    > Chuck Norris! ....


    Haha made my day :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: "sparte München bei Updates und Migrationen"

    Autor: Freiheit 24.11.12 - 09:52

    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: "sparte München bei Updates und Migrationen"

    Autor: violator 24.11.12 - 14:08

    mawa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da wo Du dich am Freitagabend als Windows-Admin noch durch
    > deine Remote Desktops quälst, da liegt ein Linux Admin schon auf Matte und
    > lässt sich von zwei schönen Damen einen Longdring servieren.

    Wo, bei Die Sims?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Vorratsdatenspeicherung: Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
Vorratsdatenspeicherung
Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
  1. Überwachung Telekom begrüßt Speicherdauer der Vorratsdatenspeicherung
  2. Vorratsdatenspeicherung Regierung will Verkehrsdaten zehn Wochen lang speichern
  3. Asyl für Snowden Bundesregierung bestreitet Drohungen der USA

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig
  2. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  3. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster

  1. Andrea Voßhoff: Bundesdatenschützerin nennt Vorratsdaten grundrechtswidrig
    Andrea Voßhoff
    Bundesdatenschützerin nennt Vorratsdaten grundrechtswidrig

    Die bisher sehr farblose Bundesdatenschützerin versucht sich ein Profil zu schaffen und stellt sich gegen die geplante Neuauflage der Vorratsdatenspeicherung. Diese sei nicht mit der Europäischen Grundrechtecharta vereinbar.

  2. Release-Datum: Windows 10 erscheint laut AMD Ende Juli
    Release-Datum
    Windows 10 erscheint laut AMD Ende Juli

    AMDs Chefin Lisa Su hat den Erscheinungstermin von Windows 10 auf Ende Juli 2015 konkretisiert. Microsoft hat das Datum nicht bestätigt, bisherige AMD-Aussagen erwiesen sich jedoch als korrekt.

  3. Update: Android Wear bekommt WLAN-Unterstützung und App-Übersicht
    Update
    Android Wear bekommt WLAN-Unterstützung und App-Übersicht

    Eine Aktualisierung bringt neue Funktionen für Android Wear. So werden jetzt Smartwatches mit WLAN unterstützt sowie eine neue Gestenfunktion eingeführt. Praktisch dürften für manche Nutzer auch die App-Übersicht und die Erweiterung der Always-on-Funktion des Displays sein.


  1. 18:12

  2. 17:41

  3. 17:31

  4. 17:23

  5. 16:57

  6. 16:46

  7. 16:20

  8. 15:54