1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › München: Microsoft veröffentlicht…

Haarsträuberei

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Haarsträuberei

    Autor: Th3Dan 28.01.13 - 16:56

    Alleine durch diese riesen Unterschiede sieht man doch ganz klar, dass Linux einfach nur schlecht geredet wird, zu mindestens von HP.

    Dann noch so was:
    "Zudem geht die Studie HPs davon aus, dass München bei einem Wechsel von Windows NT 4 zu Windows XP und Office 2003 die zuletzt genannten immer noch einsetzen würde, da diese offiziell noch bis 2014 unterstützt werden. In der Berechnung der Stadt München wird jedoch das aktuell eingesetzte Ubuntu 10.04 mit den Lizenzkosten für Windows 7 und Office 2010 verglichen."

    Haben diese angeblich so schlauen Leute denn keinen Kalender? Wir schreiben das Jahr 2013.
    Eine komplette Umstellung dauert alleine schon in der Ausführung ihre Zeit, da werden ja nicht mal eben zwei PCs umgestellt und deren zwei Nutzer umgeschult.
    Abgesehen davon gehört vor all dem auch noch entsprechende Planung dazu, die soweit ich das mitbekommen habe nun schon locker seit einem halben Jahr, wenn nicht noch länger läuft.

    Bis die alleine mit allen theoretischen Fragen soweit sind wird es wohl eher nach 2014 werden, da können die bald schon direkt mit der nächsten Windows-Version rechnen. Erst Recht wenn dauernd irgendwelche Helden mit vollkommen unsinnigen Einwänden daherkommen und das ganze damit unterbrechen.

    Diese ganze Rechnerei ist sowieso für die Katz, denn egal wie viel der Wechsel kostet, Linux ist auf Dauer definitiv die günstigere Lösung. Schließlich gibt es die nächsten Windows- und Office-Versionen nicht für Lau, und so wie Windows 8 gerade läuft brauchen wir wohl nicht mehr lange auf Windows 9 warten.

    In diesem Fall wäre es eindeutig sinnvoller, mehr Taten statt Worte walten zu lassen.
    Natürlich ist überlegtes Handeln wichtig, aber in dem Fall ist die Sache klar und es gibt nichts großartig mehr zu überlegen was von relevanz wäre.
    Außer natürlich man hört jeden Hersteller an der Verträge mit Microsoft hat und weiterhin Geld verdienen will.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.13 16:59 durch Th3Dan.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Haarsträuberei

    Autor: taudorinon 28.01.13 - 17:48

    Bei der Studie geht es um die Zeit seit beginn der Migration 2003. Damals war XP noch sehr aktuell.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

  1. Software Development Kit: Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift
    Software Development Kit
    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

    Oculus VR hat das SDK 0.4.3 veröffentlicht, welches das Dev Kit 2 eingeschränkt unter Linux unterstützt. Das Multithreading soll besser arbeiten, Unity Free wurde integriert und die Latenz verringert.

  2. Big Brother Awards: Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook
    Big Brother Awards
    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

    In Österreich wurden die Gewinner der Big Brother Awards bekanntgegeben: Nelli Kroes und Siim Kallas von der EU Kommission erhalten ihn für Ecall in Autos, Facebook für seine psychologischen Experimente mit Nutzern.

  3. iFixit: Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt
    iFixit
    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

    Die Bastler von iFixit haben das iPad Mini 3 von Apple auseinander genommen. Die Befestigung des neuen Fingerabdrucksensor ist ungewöhnlich und dürfte beim Reparieren Schwierigkeiten verursachen.


  1. 23:28

  2. 21:30

  3. 20:43

  4. 19:59

  5. 15:19

  6. 13:47

  7. 13:08

  8. 12:11