Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › München: Microsoft veröffentlicht…

Hätte wäre wenn ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hätte wäre wenn ...

    Autor: honk 28.01.13 - 17:06

    Wirklich eine tolle Studie, die keine einzige belastbare Zahl hat, aber fröhlich Annahmen und Schätzungen verwurschtelt und dann zum Schluß kommt, das MS x Millionen günstiger gewesen wäre.

    Wobei ich sogar überzeugt bin, das sie damit recht haben, jedenfalls noch.

    Die Wahl von Debian und KDE3 wird rückblickend sicher im Projekt auch bereut worden sein, da wäre eine Distribution mit > 3Jahren Support die bessere Wahl gewesen, und jetzt noch mit KDE3 zu arbeiten stelle ich mir auch nicht grade prickelnd vor.

    Aber jetzt fängt langsam eigentlich erst die interessante Phase an. Die meisten Fachverfahren sind umgestellt, in den IT Abteilungen dürfte inzwischen einiges an Linux Kompetenz aufgebaut sein, mit Ubuntu hat man jetzt eine Distribution mit planbaren 5 Jahren Supportzeitraum, ebenso mit LibreOffice, das ähnlich voraussehbare relase zyklen hat. D.h. Personal und Entwicklungsaufwand werden deutlich zurückgehen, wärend die Lizenzkostenersparnis bleibt. Obs unter dem Strich günstiger ist, sei mal dahingestellt, wesentliche Gründe waren ja auch Herstellerunabhänigkeit durch offene Software und Vermeidung eines lock in effekts, ein weiterer angenehmer Nebeneffekt ist die stärkung lokaler IT-Unternehmen, so daß ein Teil der Ausgaben über die Steuern und Konsum doch wieder im Staatssäckle landet, und Arbeitspläztze gesichert werden.

    Ganz davon abgesehen, ist es fraglich ob es sicherheitstechnisch wirklich vertretbar ist, wenn staatliche Stellen und alle Schlüsseltechnologie Konzerne nur auf ein geschlossenes OS aufbauen, von dem sie weder die internen kennen noch die Entwicklung mitsteuern können. Man muß nicht Nordkorea sein, um da interesse an etwas mehr staatlicher souveranität zu haben.

    Die Linux Lösung kann also ruhig etwas mehr kosten, hauptsache sie funktioniert, der langfristige Nutzen überwiegt auf jeden Fall.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Software-Tester / Test­manager (m/w)
    SOGETI Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  2. Softwareentwickler Feldgeräteintegration (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Denkendorf bei Stuttgart
  3. Prozess- und Projektreferent (m/w) in der Abteilung Vertriebssysteme
    DEKRA SE, Stuttgart
  4. Kaufmännischer Sachbearbeiter (m/w) für die Kundenbetreuung im Dokumentenmanagement
    PS Team Deutschland GmbH & Co. KG, Walluf bei Wiesbaden

Detailsuche



Top-Angebote
  1. NEU: Fast & Furious 7 - Extended Version (inkl. Digital Ultraviolet) [Blu-ray]
    14,99€
  2. NEU: Kingsman - The Secret Service [Blu-ray]
    11,99€
  3. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Interstellar, Grand Budapest Hotel, Teenage Mutant Ninja Turtles, Django Unchained, Edge of...

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rare Replay im Test: Banjo, Conker und mehr im Paket
Rare Replay im Test
Banjo, Conker und mehr im Paket
  1. Elite Bundle Xbox One startet ein bisschen schneller
  2. Microsoft Warum Quantum Break nicht für Windows erscheint
  3. Xbox One DVR-Funktion erscheint vorerst nicht in Deutschland

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  2. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  3. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben

TempleOS im Test: Göttlicher Hardcore
TempleOS im Test
Göttlicher Hardcore
  1. Windows-10-Updates Microsoft intensiviert die Geheimniskrämerei
  2. Windows-Insider-Programm Chrome hat Probleme mit Windows 10 Build 10525
  3. Microsoft Erster Insider-Build seit dem Erscheinen von Windows 10

  1. Lenovo Yoga Tab 3 Pro: 10-Zoll-Tablet mit eingebautem 70-Zoll-Projektor
    Lenovo Yoga Tab 3 Pro
    10-Zoll-Tablet mit eingebautem 70-Zoll-Projektor

    Ifa 2015 Als Nachfolger des Yoga Tablet 2 Pro hat Lenovo das Yoga Tab 3 Pro vorgestellt. Das neue Modell hat ein kleineres Display, aber der eingebaute Pico-Projektor schafft eine größere Projektionsfläche. Auch die normalen Yoga-Tablets legt Lenovo neu auf.

  2. Smartwatches: Motorola stellt neue Moto 360 und Moto 360 Sport vor
    Smartwatches
    Motorola stellt neue Moto 360 und Moto 360 Sport vor

    Ifa 2015 Wie erwartet hat Motorola die neue Version der Moto 360 präsentiert: Auch das neue Modell ist rund, beim Kauf über den Moto Maker kann der Nutzer das Design beeinflussen. Die neue Moto 360 Sport richtet sich explizit an Sportler.

  3. Umfrage: Jeder vierte Nutzer hat Probleme beim Streaming
    Umfrage
    Jeder vierte Nutzer hat Probleme beim Streaming

    Streaming wird von fast allen Internetnutzern genutzt. Aber viele klagen über Probleme bei der Wiedergabe und mit dem Urheberrecht.


  1. 22:20

  2. 21:45

  3. 21:17

  4. 18:20

  5. 17:49

  6. 17:43

  7. 17:24

  8. 16:45