Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MySQL: Passwörter per Schwachstelle…

OMFG, Brute-Force funktioniert bei MySQL!!!11einself

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OMFG, Brute-Force funktioniert bei MySQL!!!11einself

    Autor: Vanger 04.12.12 - 18:19

    Und das ist jetzt allen ernstes ein Artikel wert?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: OMFG, Brute-Force funktioniert bei MySQL!!!11einself

    Autor: Lala Satalin Deviluke 04.12.12 - 18:43

    Nun ja, ganz so wie du es verstanden hast ist es nicht.
    Aber bei meinen Passwörtern bringt dir keine Rainbow-Tabelle die 500 Terabyte groß ist und keine BruteForce-Attacke mit 100000 GPUs etwas...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: OMFG, Brute-Force funktioniert bei MySQL!!!11einself

    Autor: __destruct() 04.12.12 - 18:52

    Selbst dann, wenn nur ein 6 Zeichen langes Passwort verwendet wird, dauert es 21.875,6 Jahre, bis man alle Kombinationen durch hat. 5.000 Passwörter pro Sekunde ... pff ...

    (Gerechnet mit einem Pool von 94 Zeichen, da Leerzeichen in MySQL-Passwörtern so weit ich weiß nicht zulässig sind.)

    Klar, sicher ist es nicht, wenn man nur so wenige Kombinationen hat und auf dieses Sicherheitsniveau würde ich mich auch nicht herablassen. Aber trotzdem würde ich als Angreifer in einem solchen Fall erst gar nicht versuchen, das Passwort zu knacken, da mir die Chance zu gering wäre.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: OMFG, Brute-Force funktioniert bei MySQL!!!11einself

    Autor: xviper 04.12.12 - 19:37

    Bei vielen Installationen sollte eine Liste der 10000 beliebtesten Passwörter reichen. Damit wären die nach 2s offen.
    Was 50000 Versuchen (10s) standhält, ist wohl besser gesichert und man muss mit mehr Widerstand an anderen Stellen rechnen. Reicht zumindest als grober Filter, wenn man irgendwelche Server knacken will.
    Bei gezielten Angriffen auf gut gesicherte (zufällige lange Passwörter, etc) Server nutzt das nichts, ja.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Trainee Requirements Engineer (m/w) Cloud Produkte
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. IT-Scrum Master Payment Solutions (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Senior Consultant SAP HCM (m/w)
    über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

  1. Zcryptor: Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks
    Zcryptor
    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

    Microsoft warnt vor einer neuen Ransomware, die sich auch über USB-Sticks verbreitet. In einem Blogpost gibt das Unternehmen einige Tipps, um sich zu schützen. Etwa: "Besuche keine Pornoseiten, aktualisiere aber auf Windows 10".

  2. LTE-Nachfolger: Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab
    LTE-Nachfolger
    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

    Huawei hat eine erste Outdoor-Makrozelle und weitere Schlüsseltechnologien für 5G außerhalb von Forschungslabors getestet. Was demnächst bei der Standardisierung für 5G festgelegt wird, bleibt noch offen.

  3. Beam: Neues Modul für Raumstation klemmt
    Beam
    Neues Modul für Raumstation klemmt

    Der erste Versuch, das neue, entfaltbare Modul der ISS aufzudehnen, ist gescheitert. Die Nasa untersucht das weitere Vorgehen. Es ist Teil der ehrgeizigen Pläne von Bigelow Aerospace zum Bau einer eigenen Raumstation.


  1. 17:09

  2. 16:15

  3. 15:51

  4. 15:21

  5. 15:12

  6. 14:28

  7. 14:17

  8. 14:08