1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MySQL: Passwörter per Schwachstelle…

OMFG, Brute-Force funktioniert bei MySQL!!!11einself

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OMFG, Brute-Force funktioniert bei MySQL!!!11einself

    Autor: Vanger 04.12.12 - 18:19

    Und das ist jetzt allen ernstes ein Artikel wert?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: OMFG, Brute-Force funktioniert bei MySQL!!!11einself

    Autor: Lala Satalin Deviluke 04.12.12 - 18:43

    Nun ja, ganz so wie du es verstanden hast ist es nicht.
    Aber bei meinen Passwörtern bringt dir keine Rainbow-Tabelle die 500 Terabyte groß ist und keine BruteForce-Attacke mit 100000 GPUs etwas...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: OMFG, Brute-Force funktioniert bei MySQL!!!11einself

    Autor: __destruct() 04.12.12 - 18:52

    Selbst dann, wenn nur ein 6 Zeichen langes Passwort verwendet wird, dauert es 21.875,6 Jahre, bis man alle Kombinationen durch hat. 5.000 Passwörter pro Sekunde ... pff ...

    (Gerechnet mit einem Pool von 94 Zeichen, da Leerzeichen in MySQL-Passwörtern so weit ich weiß nicht zulässig sind.)

    Klar, sicher ist es nicht, wenn man nur so wenige Kombinationen hat und auf dieses Sicherheitsniveau würde ich mich auch nicht herablassen. Aber trotzdem würde ich als Angreifer in einem solchen Fall erst gar nicht versuchen, das Passwort zu knacken, da mir die Chance zu gering wäre.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: OMFG, Brute-Force funktioniert bei MySQL!!!11einself

    Autor: xviper 04.12.12 - 19:37

    Bei vielen Installationen sollte eine Liste der 10000 beliebtesten Passwörter reichen. Damit wären die nach 2s offen.
    Was 50000 Versuchen (10s) standhält, ist wohl besser gesichert und man muss mit mehr Widerstand an anderen Stellen rechnen. Reicht zumindest als grober Filter, wenn man irgendwelche Server knacken will.
    Bei gezielten Angriffen auf gut gesicherte (zufällige lange Passwörter, etc) Server nutzt das nichts, ja.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

E-Sport im Fußballstadion: Größer, professioneller - und weiter weg
E-Sport im Fußballstadion
Größer, professioneller - und weiter weg
  1. E-Sport Nächste ESL One Counter-Strike in Köln
  2. Dreamhack Leipzig E-Sport auf den Spuren der Games Convention
  3. E-Sport The International legt los

Adblocker Humancredit: Faire Werbung für gute Menschen
Adblocker Humancredit
Faire Werbung für gute Menschen
  1. Sourcepoint Ex-Google-Manager bietet Blocker gegen Adblocker
  2. Adblocker EU-Mobilfunkbetreiber wollen Google-Werbung blockieren
  3. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Linux Mint 17.2 im Test: Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
Linux Mint 17.2 im Test
Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
  1. Fedora 22 im Test Das Ende der Experimentierphase
  2. Linux Mint Cinnamon 2.6 verringert CPU-Last deutlich
  3. Linux-Distributionen im Test Rosa Desktop Fresh kooperiert mit aktueller Hardware

  1. Hello, Marit Hansen: Bye-bye, Thilo Weichert
    Hello, Marit Hansen
    Bye-bye, Thilo Weichert

    Dem renommierten Datenschützer Thilo Weichert bleibt eine dritte Amtszeit endgültig verwehrt. Obwohl eigens für ihn ein Gesetz geändert wurde, gibt es nun eine Mehrheit für eine andere Kandidatin - eine Informatikerin.

  2. Mojang: Minecraft für Lehrer und Aus für Scrolls
    Mojang
    Minecraft für Lehrer und Aus für Scrolls

    Auch Lehrer sollen Minecraft spielen, findet Microsoft - und startet eine Kampagne, um das Klötzchenspiel bei Pädagogen für den Unterricht zu etablieren. Gleichzeitig steht das ebenfalls vom Entwicklerstudio Mojang produzierte Scrolls vor dem Ende.

  3. Internet: Cisco kauft OpenDNS
    Internet
    Cisco kauft OpenDNS

    Cisco übernimmt OpenDNS für 635 Millionen US-Dollar. Der Internetdienstleister, der DNS-Abfragen beantwortet, ist die erste größere Übernahme, seit Cisco einen neuen Chef benannt hat.


  1. 17:58

  2. 17:18

  3. 17:11

  4. 16:55

  5. 15:44

  6. 15:38

  7. 14:08

  8. 12:40