Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Messkampagne: Provider müssen…

Nach Messkampagne: Provider müssen beworbene Datenraten auch einhalten

Internet Provider sollen die beworbenen Datenraten auch wirklich bieten, oder sie müssen die Werbesprüche anpassen. Angeblich will das Bundeswirtschaftsministerium dies nun über die Bundesnetzagentur durchsetzen. Laut einer Studie erreicht nicht einmal jeder fünfte Nutzer die "Bis zu"-Datenrate.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Monatsgebühren abhängig von der versprochenen Leistung 15

    DAUVersteher | 26.06.13 16:06 28.06.13 13:16

  2. Neben "bis zu" sollte "mindestens" Pflicht werden! (kwT) 11

    gandalf | 26.06.13 15:46 28.06.13 10:45

  3. Tatsächliche Bandbreite 2

    Yeeeeeeeeha | 27.06.13 23:55 28.06.13 09:27

  4. ...sollen... ...angeblich... 1

    hw75 | 27.06.13 18:50 27.06.13 18:50

  5. Recht so. 2

    HerbertStinkmeaner | 27.06.13 14:16 27.06.13 14:38

  6. Zweischneidige Sache..... 8

    Inga123 | 26.06.13 18:26 27.06.13 14:20

  7. Nicht wirklich repräsentativ. 1

    lightview | 27.06.13 13:38 27.06.13 13:38

  8. So ein Schwachsinn 2

    barforbarfoo | 26.06.13 23:01 27.06.13 12:09

  9. Am besten gestern umsetzen! 17

    7hyrael | 26.06.13 15:30 27.06.13 09:57

  10. Kritik an der Messmethode 6

    tingelchen | 26.06.13 16:07 27.06.13 09:39

  11. hätt´ich denen auch sagen können! :D (kwt) 1

    Fröschle_ | 26.06.13 20:30 26.06.13 20:30

  12. Das gab es doch damals schon... 1

    forenuser | 26.06.13 16:53 26.06.13 16:53

  13. Was wird das nun ändern? 2

    Seelbreaker | 26.06.13 15:32 26.06.13 16:12

  14. Wahlkampf? FDP will "Netzgemeinschaft" anlocken? Sonst sind sie anders. 1

    Henny T | 26.06.13 16:11 26.06.13 16:11

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige
  1. Datenbank-Administrator (m/w) für Softwarelösungen
    DAN Produkte Pflegedokumentation GmbH, Siegen
  2. Android App-Entwickler (m/w)
    e.solutions GmbH, Ulm
  3. Manager IT Infrastructure (m/w)
    SolarWorld AG, Bonn
  4. Softwareentwickler/in als technische/r Projektleiter/in Automotive
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Wolfsburg

 

Detailsuche



Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Sony Playstation 4 / PS4 - 1TB Ultimate Player Edition (schwarz)
    349,00€ inkl. Versand
  2. NEU: R.E.D. / R.E.D. 2 (Steelbook Edition) - (Blu-ray)
    9,99€ inkl. Versand
  3. TOP-TIPP: Amazon-Gutschein im Wert von 40€ kaufen und 10€ geschenkt bekommen
    (Achtung: Anscheinend sind nicht alle User für die Teilnahme berechtigt)

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

  1. Kim Dotcom: "Daten auf Mega sind nicht mehr sicher"
    Kim Dotcom
    "Daten auf Mega sind nicht mehr sicher"

    Der Gründer selbst hält nichts mehr von Mega: In einem Interview hat Kim Dotcom schwere Vorwürfe gegen den Filehoster erhoben - die dieser in einer Erklärung zurückweist. Trotzdem plant Dotcom ein neues, spendenfinanziertes Open-Source-Angebot.

  2. Latitude 12 Rugged Tablet: Dells erstes Outdoor-Tablet braucht einen zweiten Akku
    Latitude 12 Rugged Tablet
    Dells erstes Outdoor-Tablet braucht einen zweiten Akku

    Für draußen, für Rettungskräfte oder für die Industrie: Dell veröffentlicht mit dem Latitude 12 Rugged Tablet sein erstes Gerät für den Ruggedized-Markt. Das Tablet wirkt durchdacht, der kleineren Version mangelt es aber an einigen Eigenschaften.

  3. Bundestags-Hack: Reparatur des Bundestagsnetzes soll vier Tage dauern
    Bundestags-Hack
    Reparatur des Bundestagsnetzes soll vier Tage dauern

    Das Netzwerk des Bundetages soll zwischen dem 13. und 17. August 2015 neu aufgesetzt werden. In dieser Zeit wird es komplett abgeschaltet. Auch E-Mails können dann nicht mehr empfangen oder versendet werden.


  1. 11:15

  2. 10:47

  3. 10:35

  4. 09:42

  5. 09:35

  6. 09:03

  7. 08:07

  8. 07:26