Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nachruf auf Ray Dolby: Der Mann…

Guter Klang?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Guter Klang?

    Autor: HubertHans 16.09.13 - 08:26

    Was hat er denn mit gutem Klang zu tun? Dolby-Formate haben erst einmal nichts mit gutem Klang zu tun, eher das Gegenteil... Naemlich der verlustbehafteten Klangkompression! Das man bei Kasetten so den Rauschpegel reduzieren konnte ist erst einmal ganz Ok. Dafuer war der Dynamikumfang dann im Eimer. Ohne extrem hochwertigem Bandmaterial welches aber auch ohne Dolby seinen Job sehr gut erledigt haette, war das Ergebniss trotzdem nicht wesentlich besser als vorher. Im Extremfall kam es dann zum Pumpen. Nur das der Hoerer einfach nicht mehr von einem hellem Rauschen geplagt wurde. Dieser Mann ist ein genie, was Klangkompression etc angeht. Aber guter Klang ist was Anderes! Uebrigends ist Dolby Digital nicht viel Besser dran. Es arbeitet naemlich auch mit Dynamikkompression. Auch der Nachfolger nutzt einen Kompressor. Zumindest ist das Material "verlustfrei" gespeichert nachdem es von "unfaehigen Personal" 5 mal durch den Kompressor gejagt und dann zusammengemixt wurde. Damits so schoen droehnt in der Magengegend...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.13 08:27 durch HubertHans.

  2. Re: Guter Klang?

    Autor: sound 16.09.13 - 10:04

    Ohne Ihnen zu nahe treten zu wollen, möchte ich darauf hinweisen, dass es sich hierbei um einen Nekrolog handelt. Hierbei werden nunmal die Werke des Verstorbenen GEWÜRDIGT. Es wäre in meinen Augen pervers, wenn man die Werke des kürzlich Verstorbenen hierbei in einem extra dafür geschriebenen Artikel kritisiert und so wie Sie in Frage stellt.

  3. Re: Guter Klang?

    Autor: joypad 16.09.13 - 10:56

    Mich haben diese Klangververfälschungen in späteren Jahren der Audiocassette auch immer mehr gestört, so dass ich Dolby dann immer bei Aufnahme und Wiedergabe ausgestellt hatte. Lieber ein konstantes Rauschen, als dumpfer Klang, Pumpen und schlechte Dynamik.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.13 11:00 durch joypad.

  4. Re: Guter Klang?

    Autor: HubertHans 16.09.13 - 12:07

    sound schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne Ihnen zu nahe treten zu wollen, möchte ich darauf hinweisen, dass es
    > sich hierbei um einen Nekrolog handelt. Hierbei werden nunmal die Werke des
    > Verstorbenen GEWÜRDIGT. Es wäre in meinen Augen pervers, wenn man die Werke
    > des kürzlich Verstorbenen hierbei in einem extra dafür geschriebenen
    > Artikel kritisiert und so wie Sie in Frage stellt.


    Ich kritisiere den Artikel. Den Mann bestimmt nicht. Lesen >> Verstehen.

  5. Re: Guter Klang?

    Autor: SIDESTRE4M 16.09.13 - 12:56

    Ich hab später nur noch Dolby S benutzt, aber die tragbaren Geräte konnten eh nur Dolby B. Je nach Bandqualität hab ichs mir dann ganz gespart oder nicht. War immer ausprobieren xD

    Bei ganz alten Tapedecks hieß es sogar nur Dolby NR. Da war noch gar nicht von Buchstaben die Rede.

    Was die Klangkompression angeht... Die meisten Leute besitzen doch gar nicht das Eqiupment um wirklich Unterschiede zwischen Dolby Digital und DTS rauszuhören. Also wozu das ganze Theater?^^

    Selbst den neuen Vinyls, die es wieder zu kaufen gibt, liegt digitales Quellmaterial zugrunde, was die meisten auch nicht checken. Aber das ist dann ja die gute alte Platte, nicht die böse CD, die nur 20-20KHz abbilden kann oder die böse MP3. xD

    Abschließend möchte ich noch Herrn Dolby zu für seinem Werdegang und dem, was er erreicht hat, gratulieren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Concardis GmbH, Eschborn
  2. A. Raymond GmbH & Co. KG, Lörrach
  3. Karlsruher Institut für Technologie, Karlsruhe
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 110,00€
  3. 49,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

Radeon RX 470 im Test: Die 1080p-Karte für High statt Ultra
Radeon RX 470 im Test
Die 1080p-Karte für High statt Ultra
  1. Radeon RX 460 AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
  2. Polaris-Grafikkarten Neuer Treiber steigert Bildrate in Tomb Raider
  3. Polaris-Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor

  1. Smartphonesteuerung: Archos stellt Quadrocopter für 100 Euro vor
    Smartphonesteuerung
    Archos stellt Quadrocopter für 100 Euro vor

    Archos hat seinen ersten Quadcopter vorgestellt. Der kleine Flieger kann sich mit knapp 30 km/h fortbewegen, wird über ein Smartphone gesteuert, filmt in HD und ist vergleichsweise günstig.

  2. Modulares Smartphone: Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
    Modulares Smartphone
    Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

    Ifa 2016 Im September bringt Lenovo nicht nur das Moto Z, sondern auch gleich das Moto Z Play auf den deutschen Markt. Die Play-Ausführung ist auf lange Akkulaufzeit ausgerichtet - beide Smartphones können mit Modulen erweitert werden.

  3. Yoga Book: Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht
    Yoga Book
    Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht

    Ifa 2016 Unter 10 mm dünn und leichter als 700 Gramm: Beim Yoga Book handelt es sich um ein außergewöhnliches Convertible. Es wird mit Stift ausgeliefert, statt einer physischen Tastatur weist es ein riesiges, beleuchtetes Touchpad auf - und günstig ist es auch noch.


  1. 07:12

  2. 22:19

  3. 20:31

  4. 19:10

  5. 18:55

  6. 18:16

  7. 18:00

  8. 17:59