1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nachruf auf Ray Dolby: Der Mann…

Guter Klang?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Guter Klang?

    Autor HubertHans 16.09.13 - 08:26

    Was hat er denn mit gutem Klang zu tun? Dolby-Formate haben erst einmal nichts mit gutem Klang zu tun, eher das Gegenteil... Naemlich der verlustbehafteten Klangkompression! Das man bei Kasetten so den Rauschpegel reduzieren konnte ist erst einmal ganz Ok. Dafuer war der Dynamikumfang dann im Eimer. Ohne extrem hochwertigem Bandmaterial welches aber auch ohne Dolby seinen Job sehr gut erledigt haette, war das Ergebniss trotzdem nicht wesentlich besser als vorher. Im Extremfall kam es dann zum Pumpen. Nur das der Hoerer einfach nicht mehr von einem hellem Rauschen geplagt wurde. Dieser Mann ist ein genie, was Klangkompression etc angeht. Aber guter Klang ist was Anderes! Uebrigends ist Dolby Digital nicht viel Besser dran. Es arbeitet naemlich auch mit Dynamikkompression. Auch der Nachfolger nutzt einen Kompressor. Zumindest ist das Material "verlustfrei" gespeichert nachdem es von "unfaehigen Personal" 5 mal durch den Kompressor gejagt und dann zusammengemixt wurde. Damits so schoen droehnt in der Magengegend...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.13 08:27 durch HubertHans.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Guter Klang?

    Autor sound 16.09.13 - 10:04

    Ohne Ihnen zu nahe treten zu wollen, möchte ich darauf hinweisen, dass es sich hierbei um einen Nekrolog handelt. Hierbei werden nunmal die Werke des Verstorbenen GEWÜRDIGT. Es wäre in meinen Augen pervers, wenn man die Werke des kürzlich Verstorbenen hierbei in einem extra dafür geschriebenen Artikel kritisiert und so wie Sie in Frage stellt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Guter Klang?

    Autor joypad 16.09.13 - 10:56

    Mich haben diese Klangververfälschungen in späteren Jahren der Audiocassette auch immer mehr gestört, so dass ich Dolby dann immer bei Aufnahme und Wiedergabe ausgestellt hatte. Lieber ein konstantes Rauschen, als dumpfer Klang, Pumpen und schlechte Dynamik.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.13 11:00 durch joypad.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Guter Klang?

    Autor HubertHans 16.09.13 - 12:07

    sound schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne Ihnen zu nahe treten zu wollen, möchte ich darauf hinweisen, dass es
    > sich hierbei um einen Nekrolog handelt. Hierbei werden nunmal die Werke des
    > Verstorbenen GEWÜRDIGT. Es wäre in meinen Augen pervers, wenn man die Werke
    > des kürzlich Verstorbenen hierbei in einem extra dafür geschriebenen
    > Artikel kritisiert und so wie Sie in Frage stellt.


    Ich kritisiere den Artikel. Den Mann bestimmt nicht. Lesen >> Verstehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Guter Klang?

    Autor SIDESTRE4M 16.09.13 - 12:56

    Ich hab später nur noch Dolby S benutzt, aber die tragbaren Geräte konnten eh nur Dolby B. Je nach Bandqualität hab ichs mir dann ganz gespart oder nicht. War immer ausprobieren xD

    Bei ganz alten Tapedecks hieß es sogar nur Dolby NR. Da war noch gar nicht von Buchstaben die Rede.

    Was die Klangkompression angeht... Die meisten Leute besitzen doch gar nicht das Eqiupment um wirklich Unterschiede zwischen Dolby Digital und DTS rauszuhören. Also wozu das ganze Theater?^^

    Selbst den neuen Vinyls, die es wieder zu kaufen gibt, liegt digitales Quellmaterial zugrunde, was die meisten auch nicht checken. Aber das ist dann ja die gute alte Platte, nicht die böse CD, die nur 20-20KHz abbilden kann oder die böse MP3. xD

    Abschließend möchte ich noch Herrn Dolby zu für seinem Werdegang und dem, was er erreicht hat, gratulieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

  1. Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
    Hoverboard
    Schweben wie Marty McFly

    Ein US-Unternehmen hat eine Magnetschwebetechnik entwickelt, die unter anderem den Bau eines Hoverboards ermöglicht. Damit das Board und noch andere Gegenstände schweben, suchen die Gründer Unterstützung per Crowdfunding.

  2. Nepton 120XL und 240M: Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
    Nepton 120XL und 240M
    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

    Durch neue 120-Millimeter-Lüfter sollen die Wasserkühlungen der Serie Nepton von Cooler Master unter Last weniger Lärm verursachen. Die neu entwickelten Ventilatoren der Serie Silencio sollen später auch einzeln angeboten werden.

  3. Deutsche Telekom: Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017
    Deutsche Telekom
    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

    Die Telekom macht nach Berichten über Kündigungsdrohungen gegen PSTN/ISDN-Anschlussinhaber einen Rückzieher. Vor 2017 werde, "bis auf einige wenige Ausnahmen", nicht zu Kündigungen wegen VoIP-Verweigerung gegriffen.


  1. 19:40

  2. 18:48

  3. 17:48

  4. 17:35

  5. 17:26

  6. 17:02

  7. 16:56

  8. 16:45