1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue EU-Richtlinie: Onlinehändler…

Neue EU-Richtlinie: Onlinehändler wollen Retouren kostenpflichtig machen

Durch eine neue EU-Richtlinie für Verbraucherrechte können Onlineshops in Deutschland die kostenlose Rücksendung abschaffen. Und die meisten wollen das auch ausnutzen.

Anzeige
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Interessante Studie dazu 1

    annoula | 20.06.14 14:35 20.06.14 14:35

  2. Na Endlich 1

    Gentle | 16.08.13 10:13 16.08.13 10:13

  3. Tja liebe Händler...der Schuss wird nach hinten losgehen (Seiten: 1 2 ) 24

    sabrehawk | 08.02.13 22:02 13.02.13 09:12

  4. Letztlich wird es wohl auf den Grund ankommen 1

    N17 | 12.02.13 01:54 12.02.13 01:54

  5. Ich hasse solche Kunden!!! (Seiten: 1 2 3 ) 60

    Swiper | 09.02.13 17:38 11.02.13 15:06

  6. Falsches Signal 1

    kotap | 11.02.13 14:57 11.02.13 14:57

  7. Amazon wird es freuen... 4

    derdiedas | 08.02.13 23:04 11.02.13 13:34

  8. Der Markt wird's richten... 2

    marvster | 11.02.13 10:38 11.02.13 11:07

  9. Ich finde das Gut! 1

    Paule | 11.02.13 10:24 11.02.13 10:24

  10. 12 Artikel bestellt, einen behalten 20

    Crass Spektakel | 09.02.13 09:59 11.02.13 10:11

  11. Amazon will den Artikel gar nicht zurück 4

    dependent | 09.02.13 15:22 11.02.13 09:50

  12. Wieder einmal die EU 8

    klink | 08.02.13 20:38 11.02.13 09:16

  13. Die Händler jammern doch nur über die Nachteile 2

    EvilSheep | 09.02.13 15:40 10.02.13 13:38

  14. Verbraucherschutz? Nicht mit der EU. 3

    Xyn | 10.02.13 01:47 10.02.13 11:58

  15. Es sind immer mehrere schuld... 1

    seru | 10.02.13 11:45 10.02.13 11:45

  16. Wie schön dass die EU was für ihre Bürger tut. 2

    Keridalspidialose | 10.02.13 11:05 10.02.13 11:37

  17. ...Kosten für Warenrücksendungen künftig auf ihre Kunden zu übertragen. 1

    seru | 10.02.13 11:36 10.02.13 11:36

  18. ??? warum sind so viele auf Seiten der Händler? 7

    derdiedas | 09.02.13 14:57 10.02.13 11:35

  19. Schade, dass diese Onlinehändler nicht namentlich genannt werden. 3

    Charles Marlow | 09.02.13 07:57 10.02.13 10:10

  20. Sinn? 12

    HerrMannelig | 08.02.13 20:40 10.02.13 02:52

  21. Re: Ich hasse solche Kunden!!! ... schreibt ein fragwürdiger Verkäufer... yepp

    Swiper | 09.02.13 23:06 Das Thema wurde verschoben.

  22. Neue EU-Richtlinie - deut. Umsetzung beinhaltet kostenlose Hinsendung 5

    thorsten thorben kai uwe | 08.02.13 19:57 09.02.13 19:16

  23. Dann wird halt weniger gekauft 9

    hirnzilla | 08.02.13 22:12 09.02.13 17:10

  24. Kameras und Objektive ... 2

    Wunderlich | 09.02.13 16:31 09.02.13 16:50

  25. Ist gut so 1

    Eurit | 09.02.13 15:59 09.02.13 15:59

  26. Browser-Erweiterung welche die AGB anzeigt? 4

    jude | 09.02.13 08:13 09.02.13 15:53

  27. Verdenken kann man es denen nicht 14

    Pitti | 08.02.13 21:15 09.02.13 15:13

  28. Dann überlegt der Kunde 3x 19

    Accolade | 08.02.13 20:10 09.02.13 14:23

  29. Hä? 1

    IpToux | 09.02.13 14:09 09.02.13 14:09

  30. Re: Browser-Erweiterung welche die AGB anzeigt?

    Nekornata | 09.02.13 16:43 Das Thema wurde verschoben.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

  1. Smartwatch: Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar ein
    Smartwatch
    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar ein

    Die Smartwatches Pebble Time und Pebble Time Steel haben auf Kickstarter Zusagen von mehr als 20 Millionen US-Dollar erzielt. Für die Serienfertigung war nur eine halbe Million erforderlich. Die Auslieferung soll schon im Mai 2015 beginnen.

  2. Manfrotto: Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen
    Manfrotto
    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

    Manfrotto hat drei unterschiedlich helle LED-Lampen vorgestellt, die über einen eingebauten Lithium-Ionen-Akku ungefähr eine Stunde betrieben werden. Sie werden über USB aufgeladen und sollen beim Filmen und Fotografieren die Umgebung erhellen.

  3. Test Woolfe: Rotkäppchen schwingt die Axt
    Test Woolfe
    Rotkäppchen schwingt die Axt

    Kein großer böser Wolf, sondern ein fieser kaltherziger Tyrann ist der Hauptgegner von Rotkäppchen in Woolfe - The Redhood Diaries. Folgerichtig greift die junge Dame in dem Indiespiel nicht nur beherzt zu den Waffen, sondern hat sich auch bei Assassin's Creed einiges an Beweglichkeit abgeschaut.


  1. 15:57

  2. 15:45

  3. 15:03

  4. 10:55

  5. 09:02

  6. 17:09

  7. 15:52

  8. 15:22