1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue EU-Richtlinie: Onlinehändler…

Amazon wird es freuen...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Amazon wird es freuen...

    Autor derdiedas 08.02.13 - 23:04

    wird dann kaum noch wo anders bestellt werden.

    Und welche Flitzpiepe denkt sich solch einen Unfug aus. Die Onlinehändler haben kosten ja wie traurig, dafür haben die auch keine Verkäufer, keinen Laden in der Innenstadt oder sonstige Kosten am Hals.

    Und bei Waren kleiner 10 Euro soll man dann Schrott akzeptieren, weil die Rücksendung nicht lohnt?

    Das bisherige System hat sich als tragfähig erwiesen, wieso schraubt da irgend ein Depp dran herum?

    Grus DDD

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Amazon wird es freuen...

    Autor Analysator 09.02.13 - 00:48

    Weil es bestimmt am Rand der EU Staaten gibt die ein nicht so bewährtes System haben und wir EU - weit gleiche Rechte wollen - da müssen halt die Bürger einiger Staaten mit Verschlechterungen auf dem Weg zur europäischen Einheit leben. Ist doch ganz einfach.

    Als nächstes bitte den Mindestlohn einführen. Natürlich auf rumänischen Lohnniveau. Friss das, Skandinavien! :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Amazon wird es freuen...

    Autor Thaodan 09.02.13 - 04:34

    Analysator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil es bestimmt am Rand der EU Staaten gibt die ein nicht so bewährtes
    > System haben und wir EU - weit gleiche Rechte wollen - da müssen halt die
    > Bürger einiger Staaten mit Verschlechterungen auf dem Weg zur europäischen
    > Einheit leben. Ist doch ganz einfach.
    Und wir wollen auch die Europäische Einheit haben? Nein danke.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Amazon wird es freuen...

    Autor ffrhh 11.02.13 - 13:34

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wird dann kaum noch wo anders bestellt werden.

    Vielleicht reicht die Marktmacht von Amazon noch nicht, um sich da anzuschließen ;)

    Solange aber Amazon noch klar macht, dass das kein Thema ist, düften die anderen 76% der Händler, die da mitmachen wollen, ab dann größere Probleme bekommen. Und ich kann das geheule der kleinen Klitschen nicht hören. Meine Güte, machts den Laden zu, wenn ihr das nicht gewuppt bekommt.

    Schon heute schaue ich immer, ob ich ein Produkt nicht vielleicht auch bei Amazon bekomme, weil dort im Zweifelsfall die Rücksendung unkompliziert ist. Ich will die Sachen, die ich kaufe auch wirklich haben, aber im Problemfall hatte ich bisher nie so wenig Probleme, wie bei Amazon.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  2. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars
  3. Raumfahrt Asteroidensonde Hayabusa-2 ist startklar

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

  1. Pangu 1.0.1: Jailbreak für iOS 8.1
    Pangu 1.0.1
    Jailbreak für iOS 8.1

    Für iOS 8.1 soll es mit Pangu 1.0.1 einen Jailbreak geben, der aus China stammt. Er nutzt eine Lücke aus, die es ermöglicht, iPhones, iPads und den iPod touch zu entsperren, um Software installieren zu können, die nicht von Apple abgesegnet wurde.

  2. Gratiseinwilligung für Google: Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein
    Gratiseinwilligung für Google
    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

    Es war kaum anders zu erwarten: Die meisten in der VG Media organisierten Verlage wollen keine verkürzte Darstellung ihrer Links bei Google hinnehmen. Der Konzern lehnte zuvor eine Bitte um "Waffenruhe" ab.

  3. John Riccitiello: Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies
    John Riccitiello
    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

    Der Engine-Hersteller Unity Technologies steht unter neuer Führung: Gleichzeitig mit dem Rücktritt von Mitgründer David Helgason als CEO gibt das Unternehmen die Berufung von John Riccitiello als Nachfolger bekannt, dem ehemaligen Chef von Electronic Arts.


  1. 00:45

  2. 20:52

  3. 19:50

  4. 19:46

  5. 19:09

  6. 18:36

  7. 18:22

  8. 17:11