1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue EU-Richtlinie: Onlinehändler…

Verbraucherschutz? Nicht mit der EU.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verbraucherschutz? Nicht mit der EU.

    Autor: Xyn 10.02.13 - 01:47

    Was das mit Verbraucherschutz zu tun haben soll, ist mir Rätselhaft. Es gewinnt nur einer von drei Parteien. Der Onlinehandel. Der Kunde als auch der stationäre Handel sind die verlierer. Kunde muss nun zusätzlich zu den Versandkosten die Rücksendekosten zahlen.
    Der ganz große Verlierer ist aber der Einzelhandel. Die Kunden werden sich nun Grundsätzlich im Einzelhandel beraten lassen um dann doch im günstigeren Onlinehandel zu kaufen (besonders bei Elektronik). Dabei hat der Onlinehandel nicht Ansatzweise die Kosten wie der stationäre, aber wenn juckts, die Eu zumindest nicht.

    Verbraucherschutz mal ganz groß geschrieben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Verbraucherschutz? Nicht mit der EU.

    Autor: onenak 10.02.13 - 05:26

    Xyn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kunde muss nun zusätzlich zu den Versandkosten die Rücksendekosten zahlen.

    Mussten wir doch bisher auf.
    Wer zahlt die Rücksendungen denn jetzt?

    Der Kunde und zwar jeder Kunde des Händlers.
    Dazu noch die Kosten des Wertverlustes der Wahren und den Zinsverlust.

    Das alles ist im Preis schon eingerechnet.
    ----

    Wenn die Preise entsprechend sinken kann der Kunde theoretisch sogar etwas davon haben. Trotzdem sehr schade weil das einheitliche einfache Rücksenden wirklich Problemlos funktioniert hat.

    ----
    Das wirkliche Problem des Kostenlosen Rücksendens waren allerdings eher diejenigen die das System Ausgenutzt haben.

    z.B. Leute die sich von vornherein 2-4 Sachen bestellen um zwei Wochen lang gemütlich zu vergleichen.

    Oder noch einfacher. Leute die sich überhaupt nicht über die Waren Informieren. Man es ja schließlich gemütlich austesten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Verbraucherschutz? Nicht mit der EU.

    Autor: Xyn 10.02.13 - 11:58

    Man darf auch heute die Ware nicht nach belieben testen. Und auch heute ist dem Händler möglich einen Wertverlust in Rechnung zu setzen. Und wer glaubt das nun die Artikel günstiger werden, der ist einfach nur naiv.

    Ich bleibe dabei hier wird nur eine von drei Seiten gestärkt auf Kosten der anderen beiden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. IMHO Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  2. Geforce GTX 965M Sparsamere Alternative zur GTX 870M
  3. MFAA Nvidias temporale Kantenglättung kann mehr

Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

  1. Dying Light: Performance-Patch reduziert Sichtweite
    Dying Light
    Performance-Patch reduziert Sichtweite

    Mehr Bilder pro Sekunde durch schlechtere Distanzdarstellung: Techlands Update für Dying Light verringert die Sichtweite und entlastet den Prozessor. Auf dem PC sieht das Zombie-Spiel weiterhin besser aus als auf den Konsolen, wo die Playstation 4 Vorteile hat.

  2. Project Tango: Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus
    Project Tango
    Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus

    Das Team von Project Tango wechselt von der Experimentierabteilung ATAP zum Google-Hauptkonzern: Damit dürfte die weitere Entwicklung von Smartphones und Tablets, die aktiv ihre Umgebung scannen und in Echtzeit darstellen, gesichert sein.

  3. Messenger: Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer
    Messenger
    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

    Erst der Web-Client, jetzt die Möglichkeit zu telefonieren: Offenbar erreicht die neue Telefoniefunktion von Whatsapp erste Nutzer. Das Feature wird allerdings nicht flächendeckend freigeschaltet, sondern wie Android-Updates schrittweise.


  1. 21:26

  2. 15:28

  3. 13:52

  4. 12:47

  5. 12:42

  6. 12:22

  7. 10:05

  8. 09:01