Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue EU-Richtlinie: Onlinehändler…

Wieder einmal die EU

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieder einmal die EU

    Autor: klink 08.02.13 - 20:38

    Typisch Drecks EU mit den überbezahlten Bürokraten, je schneller diese zerfällt desto besser!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wieder einmal die EU

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.02.13 - 20:43

    Ich zieh nach Japan...
    ._.

    Vor allem der Satz von Golem:

    "Durch eine neue EU-Richtlinie für Verbraucherrechte können Onlineshops in Deutschland die kostenlose Rücksendung abschaffen."

    Ich glaub mein Schwein pfeift und ein Elch küsst mich...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wieder einmal die EU

    Autor: gorsch 08.02.13 - 21:11

    >klink schrieb:
    >Typisch Drecks EU mit den überbezahlten Bürokraten, je schneller diese zerfällt desto besser!
    Wenn Deutschland nicht in der EU gewesen wäre, würdest du diese Botschaft hier höchstwahrscheinlich über das Datex-P der deutschen Bundespost abschicken (und 80 Pfennige dafür bezahlen)

    >Lala schrieb:
    >Ich zieh nach Japan...
    Weil da die Verbraucherrechte so hoch gehalten werden, ja? Wie ist es denn in Japan so, mit kostenlosen Rücksendungen? Übrigens: Viel Erfolg mit "nach Japan ziehen", die nehmen auch nicht jeden (wie die EU).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wieder einmal die EU

    Autor: devastato 08.02.13 - 21:11

    klink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Typisch Drecks EU mit den überbezahlten Bürokraten, je schneller diese
    > zerfällt desto besser!


    Aus welchem Grunde sollte denn der Händler für das Porto der Rücksendung aufkommen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wieder einmal die EU

    Autor: it5000 08.02.13 - 21:44

    klink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Typisch Drecks EU mit den überbezahlten Bürokraten, je schneller diese
    > zerfällt desto besser!

    Naja die EU hat das ganze ja auch erst angeschafft. Die Regelung war gut. Jetzt wird halt nur noch da gekauft wo ich Ware kostenfrei zurücksenden kann. In der Regel hab ich sowieso bei Amazon bestellt weil es da am problemlosesten geht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wieder einmal die EU

    Autor: Anonymer Nutzer 09.02.13 - 10:12

    it5000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > klink schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Typisch Drecks EU mit den überbezahlten Bürokraten, je schneller diese
    > > zerfällt desto besser!
    >
    > Naja die EU hat das ganze ja auch erst angeschafft. Die Regelung war gut.
    > Jetzt wird halt nur noch da gekauft wo ich Ware kostenfrei zurücksenden
    > kann. In der Regel hab ich sowieso bei Amazon bestellt weil es da am
    > problemlosesten geht.

    Komm doch jetzt nicht mit Fakten. Die EU ist böse! Steht doch in der BILD.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wieder einmal die EU

    Autor: TheWesleyCrushers 09.02.13 - 23:12

    Also ich finde diese Änderung ja auch ärgerlich, aber es ist ungerecht jetzt auf "die EU" zu schimpfen. Das wird von unseren Politikern und Medien bei unbequemen Themen gerne gemacht, ist aber Unsinn. In der EU entscheiden nach wie vor die Länder und das in vielen Fällen sogar einstimmig. In jedem Fall wird da nichts ohne deutsche Zustimmung beschlossen. Wenn es also heißt "die EU" würde etwas verlangen, dann müssten unsere Politiker fairerweise sagen "Wir waren dafür, aber lügen das Volk lieber an und behaupten es war 'die EU', weil wir es dann bei Wahlen einfacher haben und wir uns zum Schein auch noch gegen die böse EU wehren.". Aber das macht halt aus offensichtlichen Gründen keiner.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Wieder einmal die EU

    Autor: Lala Satalin Deviluke 11.02.13 - 09:16

    Dann freu dich halt, dass man noch mehr zahlen muss...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz
  4. SEAP Automation GmbH, Egelsbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 3 Monate gratis testen, danach 70€ pro Jahr
  2. 111,00€
  3. der Rabatt erfolgt bei Eingabe des Aktionsartikels in den Warenkorb (Direktabzug)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

Pokémon Go im Test: Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
Pokémon Go im Test
Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
  1. Pokémon Go Pikachu versus Bundeswehr
  2. Nintendo Gewinn steigt durch Pokémon Go kaum an
  3. Pokémon Go Monsterjagd im Heimatland

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

  1. Innovation Train: Deutsche Bahn kooperiert mit Hyperloop
    Innovation Train
    Deutsche Bahn kooperiert mit Hyperloop

    Mehr sehen, als draußen zu sehen ist: Die Deutsche Bahn will in einem Zug transparente Bildschirme ins Fenster einbauen, auf denen sich der Fahrgast digitale Informationen anzeigen lassen kann. Partner in dem Projekt ist Hyperloop Transportation Technologies.

  2. International E-Sport Federation: Alibaba steckt 150 Millionen US-Dollar in E-Sport
    International E-Sport Federation
    Alibaba steckt 150 Millionen US-Dollar in E-Sport

    Teilnahme an den Olympischen Spielen, spezielle Stadien und neue Turniere: Der chinesische Handelskonzern Alibaba investiert mehr als 150 Millionen US-Dollar in den E-Sport.

  3. Kartendienst: Daimler-Entwickler Herrtwich übernimmt Auto-Bereich von Here
    Kartendienst
    Daimler-Entwickler Herrtwich übernimmt Auto-Bereich von Here

    Der Kartendienst Here hat für seinen Automotive-Bereich einen renommierten Chef gefunden. Dieser will "das vollständigste virtuelle Abbild unserer Welt in Echtzeit erschaffen".


  1. 18:45

  2. 17:23

  3. 15:58

  4. 15:42

  5. 15:31

  6. 14:42

  7. 14:00

  8. 12:37