1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue EU-Richtlinie: Onlinehändler…

Letztlich wird es wohl auf den Grund ankommen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Letztlich wird es wohl auf den Grund ankommen

    Autor: N17 12.02.13 - 01:54

    So wie ich das verstehe wird das wohl vor allem die "will ich doch nicht haben"-Retouren (innerhalb von 14 Tagen) und dergleichen betreffen.
    Onlinehändler die eindeutig von der Beschreibung abweichende oder gänzlich falsche Ware geschickt haben werden wohl, in ihrem eigenen Interesse, davon absehen den Kunden für diesen Fehler bezahlen zu lassen.

    Solange der Kunde nicht für Fehler des Händlers zahlen soll sehe ich kein Problem.
    Und aus dem Artikel geht nicht hervor das jemand dies beabsichtigen würde.

    Falls es doch so kommt werden einem solchen Verkäufer schlicht die Kunden wegrennen.

    -

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Unity: "Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
Unity
"Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
  1. Unity Technologies 56.289 Engine-Tests in einer Nacht
  2. Engine Unity 5.1 mit neuer Rendering-Pipeline für Virtual Reality
  3. Microsoft Hololens setzt auf die Unity-Engine

Kingdom Come Deliverance: Der Mittelalter-Simulator
Kingdom Come Deliverance
Der Mittelalter-Simulator
  1. Star Citizen Das Paralleluniversum aus der Einkaufsmeile

Anno 2205 angespielt: Brückenbau und Mondbesiedlung
Anno 2205 angespielt
Brückenbau und Mondbesiedlung
  1. E3-Tagesrückblick im Video Crytek, Virtual Reality und ehrenhafte Krieger
  2. Ubisoft Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

  1. Bombardier Primove: Eine E-Busfahrt, die ist lustig
    Bombardier Primove
    Eine E-Busfahrt, die ist lustig

    Die Berliner Verkehrsbetriebe haben ihre neue Induktionsbusflotte vorgestellt, die bald leise und sauber durch die Innenstadt rollen soll. Wir waren auf einer (viel zu kurzen) Testfahrt und haben erfahren, dass es nicht der Motor ist, der viel Energie verschwendet.

  2. VPN-Schwachstellen: PureVPN veröffentlicht Patch für seine Windows-Software
    VPN-Schwachstellen
    PureVPN veröffentlicht Patch für seine Windows-Software

    Der VPN-Anbieter PureVPN widerspricht jüngsten Berichten über Unsicherheiten in seinem Dienst. Ein Patch für seine Windows-Clientsoftware wurde dennoch eilig erarbeitet. Weitere sollen folgen.

  3. Mozilla: Firefox 39 schmeißt alte Krypto raus
    Mozilla
    Firefox 39 schmeißt alte Krypto raus

    SSLv3 ist aus Firefox 39 endgültig entfernt worden, und RC4 ist nur noch temporär für einige wenige Seiten erlaubt. Das Mozilla-Team erweitert den Schutz des Browsers vor Malware, daneben gibt es noch viele kleinere Neuerungen.


  1. 12:00

  2. 11:46

  3. 11:26

  4. 11:13

  5. 11:13

  6. 11:08

  7. 11:04

  8. 10:43