1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus: Google will eigene…

Für die 4 Geräte reicht doch ein Automat in einem Einkaufszentrum

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für die 4 Geräte reicht doch ein Automat in einem Einkaufszentrum

    Autor DY 19.02.13 - 14:49

    Kreditkarte rein, Pin eingeben, Gerät auswählen, Rutsch.... isses da. ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Für die 4 Geräte reicht doch ein Automat in einem Einkaufszentrum

    Autor derKlaus 19.02.13 - 15:02

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kreditkarte rein, Pin eingeben, Gerät auswählen, Rutsch.... isses da. ;-)
    Man könnte dazu sagen, dass Apple für die hauptsächlichen produkte auch keine Läden bräuchte. Auch wenn ein Mac(-book) immer interesssanter für den Endkunden wird, schrecken da die verlgeichsweise hohen Preise (noch) mehr ab (als beim iPhone).

    Ich fände solche Läden eine spannende Sache.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Für die 4 Geräte reicht doch ein Automat in einem Einkaufszentrum

    Autor DY 19.02.13 - 15:07

    Hohe Preise kann man oft nur mit Beratung und Lifestile am Markt durchsetzen.
    Zum Macbook gibt es gute Alternativen (auch mit höherer Auflösung die keinen Kleinwagen kosten), während zum iphone auch heute noch nichts so recht da ist.
    Android ist aus Datenschutzgründen offen wie ein Scheunentor. Und die App Auswahl kommt auch nicht ran. Wohingegen ich OSX zu Windows 7 nicht unbedingt als überlegen ansehen würde und hier das App/Programmargument auch wieder sticht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Für die 4 Geräte reicht doch ein Automat in einem Einkaufszentrum

    Autor Hu5eL 26.02.13 - 14:03

    Was ist das für nen Androidbash?

    Offen wie ein Scheuentor?
    Stimmt - Appentwickler haben viel mehr möglichkeiten :-)


    Was die Auswahl angeht kann ich nichts sagen, das ich kein Apfelgerät besitze

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Banana Pi im Test: Bananen sind keine Himbeeren
Banana Pi im Test
Bananen sind keine Himbeeren
  1. Eric Anholt Freier Grafiktreiber für Raspberry Pi von Broadcom
  2. Raspberry Pi Compute Module ist lieferbar
  3. PiUSV im Test Raspberry Pi per USV sauber herunterfahren

Rogue angespielt: Das etwas bösere Assassin's Creed
Rogue angespielt
Das etwas bösere Assassin's Creed
  1. Ubisoft Abkehr von Xbox 360 und PS3 ab 2015
  2. Assassin's Creed Rogue Als Templer nach New York
  3. Assassin's Creed Unity Gameplay und Geschichte

Alternatives Android im Überblick: Viele Wege führen nach ROM
Alternatives Android im Überblick
Viele Wege führen nach ROM
  1. Paranoid Android Zweite Betaversion von PA 4.5 veröffentlicht
  2. Cyanogenmod CM11s Oneplus verteilt Android 4.4.4 für das One
  3. Android-x86 Neue stabile Version des Android-ROMs für PCs veröffentlicht

  1. Test Star Wars Commander: Die dunkle Seite der Monetarisierung
    Test Star Wars Commander
    Die dunkle Seite der Monetarisierung

    Es gibt ein neues Strategie- und Aufbauspiel im Szenario von Star Wars: In Commander kämpfen Sternenkrieger auf Seiten der Allianz oder der Rebellen mit Berühmtheiten wie Han Solo und Prinzessin Leia. Das Bezahlsystem dürfte aber auch den Zorn sonst in sich ruhender Jedi-Ritter wecken.

  2. Probleme in der Umlaufbahn: Galileo-Satelliten nicht ideal abgesetzt
    Probleme in der Umlaufbahn
    Galileo-Satelliten nicht ideal abgesetzt

    Die ersten beiden voll funktionsfähigen Galileo-Satelliten sind abgesetzt worden. Allerdings gelang es nicht, sie perfekt in ihren Orbit zu bringen. Arianespace spricht von einer Anomalie in der Umlaufbahn.

  3. Telefonie und Internet: Bundesweite DSL-Störungen bei O2
    Telefonie und Internet
    Bundesweite DSL-Störungen bei O2

    Mit einem kleinen Forumseintrag weist O2 auf bundesweite Störungen seines DSL-Angebots hin. Es sind aber nicht alle DSL-Anschlüsse betroffen. Laut einigen Twitter-Nutzern hält die Störung noch immer an.


  1. 13:23

  2. 13:18

  3. 12:24

  4. 12:08

  5. 23:16

  6. 16:02

  7. 15:45

  8. 14:50