Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Obst und Fleisch: DHL bereitet…

Obst und Fleisch: DHL bereitet bundesweiten Online-Lebensmittelhandel vor

Die Deutsche Post plant einen bundesweit verfügbaren Lebensmittelhandel im Internet. Morgens bestelltes Obst und Gemüse soll abends beim Kunden zu Hause verfügbar sein.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Da freuen sich aber die regionalen Hersteller und der Einzelhandel. 12

    Charles Marlow | 06.12.12 09:20 27.11.13 20:45

  2. Rungis Express 2

    MeinSenf | 06.12.12 14:23 06.12.12 16:32

  3. Paket konnte leider nicht zugestellt werden... 14

    gardwin | 05.12.12 17:33 06.12.12 14:27

  4. @Golem "Amazon bietet jedoch ausschließlich nicht verderbliche Lebensmittel selbst an" 1

    fbfb | 06.12.12 12:45 06.12.12 12:45

  5. aber bitte richtig 4

    lisgoem8 | 06.12.12 04:16 06.12.12 11:35

  6. Nicht schlecht, wenn man es richtig macht 4

    yeti | 06.12.12 09:56 06.12.12 11:20

  7. Stern.tv - DHL Pakettrager Dumpinglöhne etc 1

    Phreeze | 06.12.12 11:16 06.12.12 11:16

  8. Das Rad zum 5. Mal erfunden? 12

    Sharra | 05.12.12 18:15 06.12.12 11:02

  9. haha mit DHL kommen die Lebensmittel verdorben an... 6

    kitingChris | 05.12.12 18:45 06.12.12 11:00

  10. Preislich nicht uninteressant 3

    renegade334 | 06.12.12 10:16 06.12.12 10:56

  11. Ich warte schon darauf 3

    medium_quelle | 05.12.12 22:05 06.12.12 07:55

  12. Vielleicht ist Obst dann so frisch wie im Mittelalter 4

    Jochen_0x90h | 05.12.12 17:52 05.12.12 20:30

  13. Jaja, ich weiß, Klugscheißer! 5

    Nr.1 | 05.12.12 17:34 05.12.12 20:04

  14. Eine Verbesserung der Logistik... 1

    mac4ever | 05.12.12 17:52 05.12.12 17:52

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden
  3. CENIT AG, Stuttgart
  4. Daimler AG, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 319,00€
  2. (-75%) 2,49€
  3. 14,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

  1. Projekt Titan: Apple will Anti-Kollisionssystem für Autos patentieren
    Projekt Titan
    Apple will Anti-Kollisionssystem für Autos patentieren

    Sensoren sollen künftig erkennen, ob Autos und andere Hindernisse vor ihnen in Bewegung sind oder stehen, um Kollisionen zu vermeiden. Ein solches System will Apple patentieren und zeigt damit zum zweiten Mal öffentlich Interesse an Autothemen, die dem Unternehmen seit langem nachgesagt werden.

  2. Visualisierungsprogramm: Microsoft bringt Visio für iOS
    Visualisierungsprogramm
    Microsoft bringt Visio für iOS

    Microsoft hat sein Visualisierungsprogramm Viso auf die iOS-Plattform portiert. Zunächst erscheint der Visio Viewer nur für das iPad, später soll eine iPhone-Version folgen.

  3. Auftragsfertiger: TSMC investiert 16 Milliarden US-Dollar in neue Fab
    Auftragsfertiger
    TSMC investiert 16 Milliarden US-Dollar in neue Fab

    Für kommende Fertigungsverfahren: Die TSMC will in Taiwan ein neues Halbleiterwerk für die 5-nm- und 3-nm-Fertigung bauen. Die ersten Chips sollen frühestens 2022 vom Band laufen.


  1. 08:48

  2. 08:00

  3. 07:43

  4. 07:28

  5. 07:15

  6. 18:02

  7. 16:46

  8. 16:39