Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Obst und Fleisch: DHL bereitet…

Ich warte schon darauf

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich warte schon darauf

    Autor: medium_quelle 05.12.12 - 22:05

    Heute habe ich rund 20 Minuten das Auto freigekratzt, bin dann 15 Minuten hinter Spinnern ohne Winterreifen für eine 6-8 Minuten Strecke unterwegs gewesen um dann nochmal beim Rewe 5 Minuten an der Kasse zu warten.
    In Zukunft soll sich DHL darum kümmern, wenn es denn wirklich so gut funktionieren wird. Allyouneed.com ist ja eher mager. Letzte Bestellung hat vier Tage gebraucht bis sie beim HartzIV Nachbarn aus Faulheit/Zeitdruck abgegeben wurde, obwohl die Frau gewartet hat.
    Auch wenn es mehr kostet, wäre ich sofort dafür bezahlen. Nichts nervt mich mehr, als meinen Feierabend im Rewe oder bei der Parkplatzsuche für den Markt zu verschwenden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich warte schon darauf

    Autor: Neonen 05.12.12 - 22:40

    Also deine Meinung deiner Mitmenschen ist aber nicht sehr hoch...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ich warte schon darauf

    Autor: The Unknown 06.12.12 - 07:55

    MyTime.de habe ich auch mal ausgetestet. Von denen kann ich bislang nur positives berichten. Sofern gekühlte oder tiefgekühlte Ware dabei ist, wird sie per Express zu einem gewählten Zustelltermin gesendet. Es hatte einmal nicht gepasst, da haben sie sich von sich aus gemeldet und nach einem Alternativtermin gefragt. Das Paket wird am Tag vor dem Termin versendet.

    Ausgeliefert wurde somit per Kurier und nicht dem normalem DHL-Boten.

    Gekühltes kommt in Styorporbox mit etwas Eis zum kühlen, bei TK-Waren gibt es Trockeneis dazu. Obst/Früchte sind separat verpackt mit etwas Holzspan.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Medieninformatik
    Universität Passau, Passau
  2. IT Business Intelligence Analyst (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Nürnberg, Dreieck Ingostadt, München, Regensburg
  3. Leiter Softwareentwicklung (m/w)
    medavis GmbH, Karlsruhe
  4. Start up! - Fokus: IT, Technik - Mehr als ein Traineeprogramm!
    Deutsche Telekom AG, Bonn

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Gran Turismo Sport [PlayStation 4]
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Far Cry 4 Season Pass [PC Code - Uplay]
    12,00€
  3. JETZT VERFÜGBAR: Total War: WARHAMMER
    54,99€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

  1. Statt Fernsehen: Ministerrat will europaweite 700-MHz-Freigabe für Breitband
    Statt Fernsehen
    Ministerrat will europaweite 700-MHz-Freigabe für Breitband

    In Brüssel haben die für Telekommunikation zuständigen Minister der EU die zukünftige Nutzung der Frequenzen im Bereich von 470 bis 790 MHz beschlossen. Ein großer Frequenzbereich wurde für die ausschließliche Mobilfunknutzung vorgesehen, was auch für 5G wichtig ist.

  2. Gran Turismo Sport: Ein Bündnis mit der Realität
    Gran Turismo Sport
    Ein Bündnis mit der Realität

    Das innovativste Gran Turismo aller Zeiten soll GT Sport werden. Am Nürburgring haben wir darüber mit dem Chef des Entwicklerstudios Polyphony Digital gesprochen und natürlich unsere ersten Runden gedreht.

  3. Fensens Parksensor: Einparken mit dem Smartphone
    Fensens Parksensor
    Einparken mit dem Smartphone

    Fensens hat einen Auto-Kennzeichenhalter entwickelt, der per Bluetooth mit dem Smartphone des Fahrers kommuniziert und ihm beim Einparken hilft. Die Nachrüstung soll viel einfacher sein als bei herkömmlichen Parksensoren.


  1. 14:17

  2. 14:08

  3. 11:49

  4. 11:30

  5. 11:07

  6. 11:03

  7. 10:43

  8. 10:11