1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Online zahlen: Weg von Paypal…

Wieso überhaupt PayPal, Monebookers und Co.?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso überhaupt PayPal, Monebookers und Co.?

    Autor: Ent0x 23.08.11 - 20:18

    Wieso nutzen eigentlich so viel Menschen überhaupt solche Payment Anbieter wie PayPal? Ich sehe kein Vorteil zu anderen Zahlungsmethoden. Eigentlich eher nur Nachteile. Die Zahlung gehen kein bisschen schneller als andere. Wenn man öfters Transaktionen hintereinander getätigt hat, muss man sich verifizieren. PayPal ist kein Stückchen Sicher. Wenn ein Account-Dieb mithilfe eines Keyloggers an das Passwort eines PayPal Kontos gelangt, kann er schön Einkaufen gehen. Vom Käuferschutz kann ich nichts sagen. Hab den damals nie benötigt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wieso überhaupt PayPal, Monebookers und Co.?

    Autor: PayPal-Webhilfe 25.08.11 - 12:10

    Hallo Ent0x,
    Es gibt viele gute Gründe mit PayPal zu bezahlen, denn PayPal steht für sicheres, schnelles und einfaches Bezahlen im Internet. Wir ermöglichen das weltweite Senden von Geld in fast allen Währungen und alles was der PayPal-Nutzer preisgeben muss, ist eine E-Mail Adresse. Die Bankverbindung wird lediglich einmal bei PayPal angegeben, wird aber niemals an einen Dritten weitergeleitet. Nach jeder mit PayPal getätigten Transaktion wird der Nutzer in Form einer E-Mail noch einmal über den Vorgang informiert. Als weitere Sicherheitsmaßnahme bietet PayPal den SMS-Sicherheitsschlüssel an. Mehr über diesen Service kannst du hier erfahren: http://www.youtube.com/watch?v=9TocbkRhQ1g
    Sollte eine Ware einmal nicht bei dir ankommen oder stark von der Beschreibung des Händlers abweichen, hast du als Käufer die Möglichkeit, den PayPal-Käuferschutz in Anspruch zu nehmen und dein Geld zurückzubekommen. Solltest du als Händler Geld via PayPal empfangen und Probleme dabei auftreten, wenn z.B. eine Zahlung einmal nicht gedeckt sein sollte, bist du durch den PayPal-Verkäuferschutz abgesichert.
    Für weitere Fragen rund um PayPal kannst du dich gerne jederzeit an uns wenden (webhilfe@paypal.com).

    Viele Grüße,

    dein Team von der PayPal-Webhilfe



    --

    Dieser Account wird von einem Mitarbeiter von PayPal verwaltet. Die

    angegebene E-Mail-Adresse ist von PayPal autorisiert, dies erkennen

    Sie an der Endung „@paypal.com“.

    PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., Société en Commandite par

    Actions. Eingetragener Firmensitz: 22-24 Boulevard Royal, L-2449

    Luxembourg, RCS Luxembourg B 118 349.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Netzneutralität: Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
Netzneutralität
Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
  1. Netzneutralität FCC verbietet Überholspuren im Netz
  2. Netzneutralität Was die FCC-Pläne für das Internet bedeuten
  3. Deregulierung FCC soll weitreichende Netzneutralität durchsetzen

Bloodborne im Test: Das Festival der tausend Tode
Bloodborne im Test
Das Festival der tausend Tode
  1. Bloodborne Patch und PC-Petition
  2. Bloodborne angespielt Angsthase oder Nichtsnutz

  1. Elektromobilitätsgesetz: Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten
    Elektromobilitätsgesetz
    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

    Der Bundesrat hat das Elektromobilitätsgesetz passieren lassen, das Nutzern von Autos mit Elektro- und Plugin-Hybridantrieb Sonderrechte einräumt. Kommunen können ihnen erlauben, die Busspur zu verwenden und Parkplätze für Ladestationen einzurichten, auf denen die Fahrzeuge kostenlos parken dürfen.

  2. 2160p60: Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K
    2160p60
    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

    Ohne High-End-System keine flüssige Darstellung: Youtube bietet Videomaterial in Ultra-HD, also 3.840 x 2.160 Pixeln, und mit 60 Bildern pro Sekunde an. Das klappt noch nicht mit allen Browsern.

  3. Nuclide: Facebook stellt quelloffene IDE vor
    Nuclide
    Facebook stellt quelloffene IDE vor

    Die von Facebook vorgestellte IDE Nuclide unterstützt den PHP-Dialekt Hack sowie die Javascript-Projekte Flow und React des Unternehmens. Der Code basiert auf dem Github-Editor Atom, steht aber noch nicht öffentlich bereit.


  1. 15:52

  2. 15:22

  3. 14:24

  4. 14:00

  5. 13:45

  6. 13:44

  7. 13:05

  8. 12:43