Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinehandel: Zalando soll…

Ja klar wegen Zalando...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja klar wegen Zalando...

    Autor: dabbes 29.01.13 - 16:50

    "Der stationäre Handel ist laut Lebensmittel Zeitung höchst alarmiert"

    Nee is klar!

    Warten wir mal ab wann die endlich mal schwarze Zahlen schreiben, dann reden wir weiter.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ja klar wegen Zalando...

    Autor: borg 29.01.13 - 17:37

    Da Zalando ganz extrem und ohne Rücksicht auf eigene Verluste die Mitbewerber preislich unterbietet und extrem "gute" Rückgabekonditionen bietet, ist "Abwarten und Teetrinken" keine gute Lösung. Denn irgendwann werden welche auf der Strecke bleiben. Wenn dann die Konkurrenz ausgeschaltet ist, dürften sich die Konditionen und Preise bei Zalando schnell so ändern, dass schwarze Zahlen geschrieben werden.
    Damals, als die Kaufhäuser und Supermärkte die Tante Emmaläden unwirtschaftlich machten, geschah dies zwar auch durch unterbieten von Preisen und grössere Sortimente, allerdings hatten die Supermärkte auch aufgrund besserer Einkaufskonditionen eine wirtschafliche Möglichkeit Preise der Tante Emmaläden zu unterbieten. Das selbe galt für die Versandhäuser, welche durch begrenzte Sortimente (das was im Katalog angeboten wurde) spezielle Konditionen mit Liferanten und Herstellern aushandeln konnte. Auch hier war es ein gutes Geschäftskonzept welches wirtschaftlich tragfähig war.
    Bei Zalando wird jedoch gezielt nur auf Basis von Verlusten die klassischen Mitbewerber preislich und bezüglich des Services Unterboten. Ein Konzept welches nicht ewig haltbar sein wird - aber vor dem Kollaps einige andere ebenfalls in den Ruin treiben kann.
    Mit den üblichen Abreibungsverlusten die ein neu gegründetes Unternehmen meist hat (welches auch fiskalpolitisch durchaus gewollt bzw. gebilligt wird) kann man dies nicht mehr vergleichen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ja klar wegen Zalando...

    Autor: dadampa 30.01.13 - 09:48

    borg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da Zalando ganz extrem und ohne Rücksicht auf eigene Verluste die
    > Mitbewerber preislich unterbietet und extrem "gute" Rückgabekonditionen
    > bietet, ist "Abwarten und Teetrinken" keine gute Lösung. Denn irgendwann
    > werden welche auf der Strecke bleiben. Wenn dann die Konkurrenz
    > ausgeschaltet ist, dürften sich die Konditionen und Preise bei Zalando
    > schnell so ändern, dass schwarze Zahlen geschrieben werden.
    > Damals, als die Kaufhäuser und Supermärkte die Tante Emmaläden
    > unwirtschaftlich machten, geschah dies zwar auch durch unterbieten von
    > Preisen und grössere Sortimente, allerdings hatten die Supermärkte auch
    > aufgrund besserer Einkaufskonditionen eine wirtschafliche Möglichkeit
    > Preise der Tante Emmaläden zu unterbieten. Das selbe galt für die
    > Versandhäuser, welche durch begrenzte Sortimente (das was im Katalog
    > angeboten wurde) spezielle Konditionen mit Liferanten und Herstellern
    > aushandeln konnte. Auch hier war es ein gutes Geschäftskonzept welches
    > wirtschaftlich tragfähig war.
    > Bei Zalando wird jedoch gezielt nur auf Basis von Verlusten die klassischen
    > Mitbewerber preislich und bezüglich des Services Unterboten. Ein Konzept
    > welches nicht ewig haltbar sein wird - aber vor dem Kollaps einige andere
    > ebenfalls in den Ruin treiben kann.
    > Mit den üblichen Abreibungsverlusten die ein neu gegründetes Unternehmen
    > meist hat (welches auch fiskalpolitisch durchaus gewollt bzw. gebilligt
    > wird) kann man dies nicht mehr vergleichen.

    das ist schlicht falsch. Bei Zalando ist nichts billiger als bei Amazon oder im Fachhandel. Zalando wird auch sicher nicht Spielsachen billiger verkaufen als Amazon.

    Mir tun eh alle Leute leid, die bei Zalando einkaufen. Ich kauf fast jeden Monat ein paar Schuhe und jedes mal hätte ich für das selbe Paar bei Zalando mehr bezahlt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ja klar wegen Zalando...

    Autor: dabbes 30.01.13 - 11:22

    Schönes Beispiel wie gut Werbung funktioniert.

    Hatte 1x bei zalando bestellt, die Schuhe waren aber nicht billiger, sondern einfach nur Lieferbar (bei anderen 14 tage).

    Danach hatte ich öfter mal reingeschaut aber nichts gesehen was billiger wäre.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Webentwickler (m/w) PHP, JavaSkript
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth
  2. Software Entwickler/in im Bereich Fahrerassistenzsysteme
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in beim Deutschen Literaturarchiv
    Deutsche Schillergesellschaft e.V. Deutsches Literaturarchiv Marbach, Marbach
  4. Principal Solution Architect (m/w)
    Daimler AG, Esslingen

Detailsuche



Top-Angebote
  1. NEU: Steam Premium Überraschungsspiel
    2,95€
  2. NEU: Nvidia Shield Android TV kaufen und Shield-Remote gratis dazu
    55€ sparen!
  3. NEU: Men in Black 3 (+ Blu-ray) [Blu-ray 3D]
    9,90€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: Die lange Suche nach Planet X
Astronomie
Die lange Suche nach Planet X
  1. Astronomie Schwarzes Loch stößt riesigen Energiestrahl aus
  2. Planet X Es könnte den neunten Planeten geben
  3. Weltall Woher stammt das Wow-Signal?

Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

Eizo Foris FS 2735 im Test: Beinahe der Wunschlos-glücklich-Monitor
Eizo Foris FS 2735 im Test
Beinahe der Wunschlos-glücklich-Monitor

  1. Square Enix: Hitman ohne mörderische Systemanforderungen
    Square Enix
    Hitman ohne mörderische Systemanforderungen

    Kurz vor dem Start der Beta hat das Entwicklerstudio IO Interactive die Systemanforderungen der PC-Version des nächsten Hitman und zur kommenden Betaphase veröffentlicht.

  2. Videospeicher: GDDR5X geht im Sommer in Serienfertigung
    Videospeicher
    GDDR5X geht im Sommer in Serienfertigung

    Erste Chips im Labor, Testmuster für Partner im Frühling: Micron kommt mit dem neuen GDDR5X-Videospeicher gut voran, der Hersteller hat die ersten Muster in den eigenen Laboren. Ab Sommer 2016 möchte der Hersteller 1-GByte-Speicher in Serie produzieren.

  3. Doubleclick: Google will Flash aus seinen Anzeigen verbannen
    Doubleclick
    Google will Flash aus seinen Anzeigen verbannen

    Es wäre ein wichtiger Schritt hin zu einem Flash-freien Netz. Google will bei seinem Werbedienst Doubleclick künftig auf Flash-basierte Werbemittel verzichten. Bereits im Sommer 2016 soll es losgehen, doch es gibt eine Ausnahme.


  1. 11:23

  2. 11:16

  3. 10:43

  4. 10:36

  5. 10:23

  6. 08:43

  7. 08:34

  8. 07:43