Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinewerbung: Facebook statt…

Ghostery & Disconnect: Lösche im Browser Facebook-Codeschnipsel

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ghostery & Disconnect: Lösche im Browser Facebook-Codeschnipsel

    Autor: Henny T 25.01.13 - 13:49

    Wenn beim Laden einer Seite direkt und konsequent ein Facebook-Codeschnipsel unterdrückt wird, kann das tolle System wohl nicht funktionieren.

    Ich schätze da müsste noch mehr hintendran stecken, oder es wäre sogar einfach möglich, dass z.B. Arbeitgeber/Unis/Organisationen auf den Firmenrechnern die Installation eines Unterdrückungsplugins wie Ghostery oder disconnect zur Pflicht machen könnten.

    <html>
    ...
    <sinnvoller inhalt>
    ...
    <facebook code> //rauslöschen durch Browserplugin
    ...
    <sinnvoller inhalt>
    ...
    </html>

  2. Re: Ghostery & Disconnect: Lösche im Browser Facebook-Codeschnipsel

    Autor: jayrworthington 25.01.13 - 14:08

    Henny T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn beim Laden einer Seite direkt und konsequent ein
    > Facebook-Codeschnipsel unterdrückt wird, kann das tolle System wohl nicht
    > funktionieren.

    http://www.camp-firefox.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=82797

    Funktioniert wunderbar (blockt den Socialmist zuverlaessig auf Fremdseiten, ohne Facebook selber zu blockieren)...

  3. Re: Ghostery & Disconnect: Lösche im Browser Facebook-Codeschnipsel

    Autor: poiuztawea 25.01.13 - 14:19

    +1

  4. Re: Ghostery & Disconnect: Lösche im Browser Facebook-Codeschnipsel

    Autor: BerlinerMaxe 25.01.13 - 14:39

    jayrworthington schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Henny T schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn beim Laden einer Seite direkt und konsequent ein
    > > Facebook-Codeschnipsel unterdrückt wird, kann das tolle System wohl
    > nicht
    > > funktionieren.
    >
    > www.camp-firefox.de
    >
    > Funktioniert wunderbar (blockt den Socialmist zuverlaessig auf Fremdseiten,
    > ohne Facebook selber zu blockieren)...

    Nach dem Motto viel hilft viel:

    Noch größere Liste:
    https://adversity.googlecode.com/hg/Antisocial.txt

    im Vergleich zu
    https://monzta.maltekraus.de/adblock_social.txt

    Abo gibt's hier: http://adversity.uk.to/

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über access KellyOCG GmbH, Köln
  2. Bausparkasse Schwäbisch Hall AG, Schwäbisch Hall
  3. Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar
  4. Dataport, Hamburg, Altenholz/Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 448,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

  1. Leistungsschutzrecht: Oettingers bizarre Nachhilfestunde
    Leistungsschutzrecht
    Oettingers bizarre Nachhilfestunde

    Günther Oettinger will sein geplantes Leistungsschutzrecht erklären - mit fragwürdigen Studien, ungebetener Berufsberatung und - wichtig - ohne jede Sachkenntnis. Außerdem scheint er nur Überschriften zu lesen.

  2. Dating-Portal: Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt
    Dating-Portal
    Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt

    Gegen die Zahlung einer recht hohen Geldauflage wird nicht weiter gegen den Dating-Dienst Lovoo ermittelt. Vorgeworfen wurde dem Dresdner Unternehmen, dass mit weiblichen Fake-Profilen Nutzer abgezockt worden seien.

  3. Huawei: Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen
    Huawei
    Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen

    Kaum einen begeistert GBit/s im Mobilfunk, weil die Netzbetreiber mit hohen Preisaufschlägen die Nutzer von der Technik ausschließen. Diese Gier hat Huawei heute kritisiert.


  1. 18:17

  2. 17:39

  3. 17:27

  4. 17:13

  5. 16:56

  6. 16:41

  7. 15:59

  8. 15:20