Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Orange-Chef: Apple unter neuer…

keine arroganz ==

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. keine arroganz ==

    Autor: ubuntu_user 26.02.13 - 12:26

    gebrandete handys mit jeder menge vorinstallierter software, die man nicht löschen kann und keine updates. so stellen sich die operator das vor

  2. Re: keine arroganz ==

    Autor: tic 26.02.13 - 12:56

    deswegen kauft man auch keine Geräte über den Provider. Als Trostpflaster bekommt man sie sogar günstiger!

  3. Re: keine arroganz ==

    Autor: trolling3r 26.02.13 - 13:11

    Warum nicht?
    Heute gibt es doch eigentlich kein Hardware Branding mehr.
    Und die entsprechende Software ohne Branding ist schnell überspielt.

  4. Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

    Autor: dabbes 26.02.13 - 13:19

    kwt.

  5. Re: Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

    Autor: Tzachi 26.02.13 - 13:28

    Naja, aber ein iPhone im Apple Store und bei T-Mobile gekauft ist alles gleich, gibt keine Systemverschweiste Providersoftware. Was auch gut ist :D

  6. Re: keine arroganz ==

    Autor: Tzachi 26.02.13 - 13:29

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gebrandete handys mit jeder menge vorinstallierter software, die man nicht
    > löschen kann und keine updates. so stellen sich die operator das vor


    Das ist es, ich habe noch ein E72 das ist Vodafone gebranded und man bekommt ohne Flash nichts raus. iPhone habe ich seit dem ersten alle gehabt, wunderbar, keine Brandings, keine Software gegen meinen Willen und es läuft einfach !

  7. Re: Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

    Autor: marcjays 26.02.13 - 13:30

    Ich hoffe das war Sarkasmus. Wer bei Apple von Niveau spricht, setzt sich auch Fensterglasbrillen auf um intelligenter auszusehen.

  8. Re: Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

    Autor: Tzachi 26.02.13 - 13:33

    marcjays schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe das war Sarkasmus. Wer bei Apple von Niveau spricht, setzt sich
    > auch Fensterglasbrillen auf um intelligenter auszusehen.


    Ich war früher eingefleischter Nokia Fan, aber in Sachen Design und Systemstabilität ist Apple einfach N1...

    Kein Samsung oder Nokia läuft so stabil und wird so Updategepflegt wie Apple´s iPhone !!

  9. Re: keine arroganz ==

    Autor: tic 26.02.13 - 13:41

    trolling3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum nicht?
    > Heute gibt es doch eigentlich kein Hardware Branding mehr.
    > Und die entsprechende Software ohne Branding ist schnell überspielt.


    Überspielt ja... Traurig, dass es notwenig ist.

  10. Re: keine arroganz ==

    Autor: Tzachi 26.02.13 - 14:05

    tic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > trolling3r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum nicht?
    > > Heute gibt es doch eigentlich kein Hardware Branding mehr.
    > > Und die entsprechende Software ohne Branding ist schnell überspielt.
    >
    > Überspielt ja... Traurig, dass es notwenig ist.


    Der normale "Bürger" hat doch gar keine Ahnung wie was wo und wer.
    Er macht das Handy an klickt auf den Providerbutton und dann zahlt er...

  11. Re: keine arroganz ==

    Autor: stiftilennium 26.02.13 - 14:07

    Tzachi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > gebrandete handys mit jeder menge vorinstallierter software, die man
    > nicht
    > > löschen kann und keine updates. so stellen sich die operator das vor
    >
    > Das ist es, ich habe noch ein E72 das ist Vodafone gebranded und man
    > bekommt ohne Flash nichts raus. iPhone habe ich seit dem ersten alle
    > gehabt, wunderbar, keine Brandings, keine Software gegen meinen Willen und
    > es läuft einfach !

    Naja ganz so frei von Software wider Willen ist das auch nicht. Es gibt da schon einiges was ich gerne vom iPhone entfernen würde aber nicht darf: Gamecenter, Zeitungskiosk, Aktien, Kompass, Sprachmemos

  12. Re: keine arroganz ==

    Autor: JarJarThomas 26.02.13 - 14:09

    DAs ist das was mich an Google und Android echt ankotzt.

    Apple hat damals mit dem iPhone die Anbieter im "Griff" gehabt und ihnen diktiert
    "Wenn ihr es wollt dann
    -> Visual Voicemal
    -> Datenflatrate
    -> IM
    -> Youtube"

    Jetzt ... datenflatrate ist geschichte.
    Teethering was das iphone kann ist in den meisten Netzen verboten
    Oft genug ist sogar IM Messagng oder Skype verboten
    Facetime ist verboten selbst wenn es technisch geht
    Visual Voicemail immer noch hat es keine Sau.

    Warum ? Weil google arschkriechend mit Android ankam und sagte "He wir haben was für euch. Hier könnt ihr wieder die Kontrolle haben. Aber bitte bewerbt dafür uns"

    Ich habe dazu mal einen schönen Artikel auf Engadget gelesen (glaube ich, weiss ich nicht mehr) und seit dem bin ich Android Hasser.
    Nicht weil es iOS Kopiert, oder absolut grottig ist oder weil es von Samsung genutzt wird oder was man sonst so als Gründe anführt.

    Sondern schlicht weil Android es für uns User versaut hat

  13. Re: keine arroganz ==

    Autor: marcjays 26.02.13 - 14:22

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe dazu mal einen schönen Artikel auf Engadget gelesen (glaube ich,
    > weiss ich nicht mehr) und seit dem bin ich Android Hasser.

    Sehr fundierte Meinung hast du da. Ganz so schwarz-weiß ist die Welt dann auch nicht.

  14. Re: keine arroganz ==

    Autor: autores09 26.02.13 - 14:37

    > weiss ich nicht mehr) und seit dem bin ich Android Hasser.

    hier im Forum sind immer alle gleich Hasser und Fanboys. Einige User hier sollten sich mal ein Beispiel an unseren Politikern nehmen. Man haut sich verbal erst die Fresse ein und geht danach zusammen ein Bier trinken...

    Man muss weder Android noch iOS "hassen" - es reicht wenn man das Produkt nicht nutzt oder kauft. und gut isses... die jeweils anderen werden ihre gründe schon haben

  15. Re: Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

    Autor: Lord Gamma 26.02.13 - 14:53

    Und hohes Niveau ohne Arroganz gibt es nicht? Außerdem müsste man Arroganz auch dann erkennen können, wenn man sich auf einem höheren Niveau befindet, oder was spricht dagegen?

  16. Re: keine arroganz ==

    Autor: Lord Gamma 26.02.13 - 15:15

    Wenn du 50¤ pro Monat bezahlst, was der günstigste Tarif (Vertrag war Zwang) unter Apple's Diktat war, kannste diese Konditionen immer noch haben. Ich bin mit meiner Prepaid-Karte und meinem Nexus-Phone zufrieden und komme kaum über 5¤ pro Monat, weil ich fast überall WLAN habe.

  17. Re: keine arroganz ==

    Autor: Horsty 26.02.13 - 15:22

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DAs ist das was mich an Google und Android echt ankotzt.
    >
    > Apple hat damals mit dem iPhone die Anbieter im "Griff" gehabt und ihnen
    > diktiert
    > "Wenn ihr es wollt dann
    > -> Visual Voicemal
    > -> Datenflatrate
    > -> IM
    > -> Youtube"
    >
    > Jetzt ... datenflatrate ist geschichte.
    > Teethering was das iphone kann ist in den meisten Netzen verboten
    > Oft genug ist sogar IM Messagng oder Skype verboten
    > Facetime ist verboten selbst wenn es technisch geht
    > Visual Voicemail immer noch hat es keine Sau.
    >
    > Warum ? Weil google arschkriechend mit Android ankam und sagte "He wir
    > haben was für euch. Hier könnt ihr wieder die Kontrolle haben. Aber bitte
    > bewerbt dafür uns"
    >
    > Ich habe dazu mal einen schönen Artikel auf Engadget gelesen (glaube ich,
    > weiss ich nicht mehr) und seit dem bin ich Android Hasser.
    > Nicht weil es iOS Kopiert, oder absolut grottig ist oder weil es von
    > Samsung genutzt wird oder was man sonst so als Gründe anführt.
    >
    > Sondern schlicht weil Android es für uns User versaut hat

    Das ist natürlich ziemlicher Unsinn, weil es eine Meinung zeigt, die nicht über den User kognitiv hinaus geht, der am POS kauft.

    De facto ist eine Vertriebswelt, von der der Artikel spricht aber wesentlich größer!!! Es geht um global operierenden Netzbetreiber und nicht um ein Handy aus dem Shop xy!
    Besagte Flatrates zB sorgten dafür, dass alle (!) Kunden plötzlich kaum noch Datendurchsatz hatten, weil IPhone User die Zellen ausgelastet haben. Schön zu sehen nach der Einführung bei O2. Entsprechend sind die Kosten für die Netzbetreiber, die Iphones aufgenommen haben in die Höhe gegangen.

    Hat der MO hohe Kosten, dann muss er sie auch an den Endkunden weiterreichen- ergo ist de facto das IPhone selber "schuld" an dieser Entwicklung und nicht etwa Google (Kopfschüttel).

    Das war mal ganz einfach erklärt.

  18. Re: keine arroganz ==

    Autor: TITO976 26.02.13 - 17:06

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du 50¤ pro Monat bezahlst, was der günstigste Tarif (Vertrag war
    > Zwang) unter Apple's Diktat war, kannste diese Konditionen immer noch
    > haben. Ich bin mit meiner Prepaid-Karte und meinem Nexus-Phone zufrieden
    > und komme kaum über 5¤ pro Monat, weil ich fast überall WLAN habe.

    Was ist denn das für eine Logik?
    Du rühmst Dich, mit 5 EUR im Monat weil du fast überall WLAN und wahrscheinlich auch noch Festnetz Telefone hast.?
    Na das muss ja eine ganz tolle Prepaid Karte sein, die kaum Kosten verursacht wenn sie nicht genutzt wird!
    Warum hast Du überhaupt eine SIM Karte im Smartphone?

  19. Re: keine arroganz ==

    Autor: Lord Gamma 26.02.13 - 17:33

    Es geht nur darum, dass man heutzutage die Auswahl hat und, dass das auch gut so ist. Wozu einen Vertrag, wie er früher bei iPhones Zwnag war, wenn man keinen braucht, um Vorteile eines Smartphones zu haben?
    Wer viel unterwegs ist und dabei auf zuverlässige Konnektivität angewiesen ist, kann die damals erzwungenen Verträge ja immer noch abschließen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Hetzner Cloud GmbH, Unterföhring
  2. Universität Passau, Passau
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Einsatzorte
  4. QSC AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Gratis-Produkt erhalten
  2. $369.99/€335.09


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tado im Test: Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
Tado im Test
Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
  1. Hausautomatisierung Google Nest kommt in deutsche Wohnzimmer
  2. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden
  3. Airbot LG stellt Roboter für Flughäfen vor

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

  1. Gulp-Umfrage: Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen
    Gulp-Umfrage
    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

    IT-Freiberufler müssen sich bei mobilen Anwendungen, Datensicherheit und Scrum auskennen. Wichtig sind auch selbstständiges Arbeiten, fachliches Know-how, Teamfähigkeit, Selbstbewusstsein und Stressresistenz.

  2. HPE: 650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz
    HPE
    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

    Schnelles, einheitliches und einfaches Administrieren von Serversystemen soll Hyperkonvergenz erreichen. HPE war auf diesem wachsenden Markt bisher nicht stark positioniert: Das soll sich jedoch mit der Übernahme von Simplivity ändern.

  3. Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
    Begnadigung
    Danke, Chelsea Manning!

    Es ist ein winziges bisschen Gerechtigkeit für eine große Frau: Chelsea Manning kommt vorzeitig aus der Haft frei. Sie hat weit mehr getan, als nur geheime Dokumente an Wikileaks zu geben.


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13