Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Orange-Chef: Apple unter neuer…

Seele und coolness verloren

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seele und coolness verloren

    Autor: Qvieo 26.02.13 - 15:20

    Ich finde mit Tim Cook verliert Apple zunehmend an Glaubwürdigkeit und "Coolness". Ich habe Steve Jobs immer abgekauft, das er für dieses Unternehmen und seine Produkte Lebt und jedes kleinste Makel eliminiert. Tim Cook, mit seinen Hemden und seinem Geschäfftsmann look lässt Apple einfach seine Coolness verlieren und auch wenn es nur ein Gefühl ist denke ich das es mit Apple bergab gehen wird unter ihm!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Seele und coolness verloren

    Autor: Hösch 26.02.13 - 18:35

    Qvieo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich das es mit Apple bergab gehen wird unter ihm!

    Alle Jahre wieder...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Seele und coolness verloren

    Autor: Stereo 26.02.13 - 19:20

    Hösch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Qvieo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich das es mit Apple bergab gehen wird unter ihm!
    >
    > Alle Jahre wieder...


    Apple has been declared dead 61 times since April, 1995. ;)
    http://www.macobserver.com/tmo/death_knell/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Seele und coolness verloren

    Autor: Lord Gamma 26.02.13 - 22:03

    Ist doch logisch. Wenn sie irgendwann dahin siechen, und daran wird naturgemäß kein Weg vorbeiführen, können alle, die es prophezeit haben, sagen: Ich habe es ja gesagt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Anwendungs- und Softwareberater (m/w) für SAP PLM
    MAHLE International GmbH, Stuttgart
  2. IT-Consultant für IT-Strategie und Organisation (m/w)
    Janz IT AG, Hamburg, Hannover, Oldenburg, Paderborn
  3. Senior Software-Entwickler Java (m/w)
    über Personalstrategie GmbH, Raum München
  4. Softwareentwickler (m/w) Web Frontend
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe

 

Detailsuche



Top-Angebote
  1. TIPP: uRage Reaper nxt. Gaming-Maus schwarz
    19,99€
  2. JETZT VERFÜGBAR: Windows 10 Pro (64 Bit)
    149,00€
  3. NEU: Top Filme & Serien reduziert

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Trampender Roboter: Hitchbot bei seiner Reise durch die USA zerstört
    Trampender Roboter
    Hitchbot bei seiner Reise durch die USA zerstört

    Die Reise des trampenden Roboters Hitchbot durch die USA hat in Philadelphia im US-Bundesstaat Pennsylvania ein jähes Ende gefunden. Ein Foto auf Twitter soll die Überreste des zerstörten Roboters zeigen.

  2. Multimedia-Bibliothek: Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück
    Multimedia-Bibliothek
    Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück

    Michael Niedermayer, seit 11 Jahren Leiter des Projekts FFmpeg, tritt von seinem Posten zurück. Er hoffe, damit die Entwickler aus dem Schwesterprojekt Libav zur Rückkehr zu bewegen.

  3. Demo wegen #Landesverrat: "Come and get us all, motherfuckers"
    Demo wegen #Landesverrat
    "Come and get us all, motherfuckers"

    Mehr als 2.000 Menschen haben am Samstag in Berlin für die Pressefreiheit demonstriert. Die Redner forderten, die Ermittlungen wegen Landesverrats gegen das Blog Netzpolitik.org und dessen Informanten sofort einzustellen.


  1. 19:44

  2. 11:30

  3. 10:46

  4. 12:40

  5. 12:00

  6. 11:22

  7. 10:34

  8. 09:37