1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Orange: "Google bezahlt uns für…

Orange: "Google bezahlt uns für Youtube-Datentraffic"

Der Mobilfunkbetreiber und Internet Service Provider Orange hat mit Google einen Vertrag geschlossen. Da Youtube über 50 Prozent des Datentraffics generiere, habe Google zugestimmt, Orange für den Transport der Daten zu bezahlen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Telekom, macht das bitte auch für Springer 1

    redwolf | 22.01.13 12:42 22.01.13 12:42

  2. Warum zahlen nicht die Nachfragenden? 10

    monkman2112 | 21.01.13 19:29 22.01.13 10:45

  3. Was machen die LEute immer alle in YT? 6

    flasherle | 21.01.13 14:46 22.01.13 10:42

  4. Hat Google einen direkten Peeringvertrag mit Orange? 8

    Tranquil | 21.01.13 12:17 22.01.13 07:24

  5. Adieu Netzneutralität! 4

    radnerd | 21.01.13 16:01 22.01.13 07:22

  6. Ich mach den Adblocker aus und 8

    medium_quelle | 21.01.13 12:43 22.01.13 07:10

  7. Milliardenstrafen für Google und Orange! 1

    fratze123 | 22.01.13 07:08 22.01.13 07:08

  8. fail 4

    Atrocity | 21.01.13 12:15 22.01.13 01:09

  9. Google hätte sperren sollen 9

    goem84 | 21.01.13 17:27 21.01.13 21:48

  10. Ist das nicht doppelt bezahlt? 10

    Co0n | 21.01.13 12:13 21.01.13 19:29

  11. Vorsicht, wofür wird genau bezahlt ? 1

    dabbes | 21.01.13 19:04 21.01.13 19:04

  12. Und warum ist das Google's Problem? 5

    azeu | 21.01.13 14:34 21.01.13 15:45

  13. Das ist das Ende...

    Trollinger | 21.01.13 15:49 Das Thema wurde verschoben.

  14. Rechnung Volumentarif 5

    Endwickler | 21.01.13 12:11 21.01.13 15:04

  15. Telekom BTX lässt grüßen 6

    Andreas2k | 21.01.13 12:23 21.01.13 14:56

  16. Flatrate? 1

    Halley | 21.01.13 14:33 21.01.13 14:33

  17. Das Geld werde für die Pflege und den Ausbau der Netzwerke ausgegeben. 5

    Decay | 21.01.13 12:07 21.01.13 14:29

  18. Das wird unweigerlich die Netzneutralität beenden. 7

    ichbinsmalwieder | 21.01.13 13:03 21.01.13 13:44

  19. Ohne YouTube wuerde Orange auch viele Kunden verlieren... 3

    Sicaine | 21.01.13 12:25 21.01.13 13:36

  20. @Golem uns für <-> für uns 1

    wurfkeks | 21.01.13 13:11 21.01.13 13:11

  21. Dreist 1

    Spyral | 21.01.13 12:24 21.01.13 12:24

Neues Thema Ansicht wechseln



Golem.de-Test mit Kaspersky: So sicher sind Fototerminals und Copyshops
Golem.de-Test mit Kaspersky
So sicher sind Fototerminals und Copyshops
  1. Studie Docker-Images oft mit Sicherheitslücken
  2. US-Steuerbehörde Hunderttausend Konten kompromittiert
  3. Hack auf Datingplattform Sexuelle Vorlieben von Millionen Menschen veröffentlicht

The Witcher 3 im Grafiktest: Mehr Bonbon am PC
The Witcher 3 im Grafiktest
Mehr Bonbon am PC
  1. CD Projekt Red The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One
  2. Sabotagevorwurf Witcher-3-Streit zwischen AMD und Nvidia
  3. The Witcher 3 im Test Wunderschönes Wohlfühlabenteuer

Angriff auf kritische Infrastrukturen: Bundestag, bitte melden!
Angriff auf kritische Infrastrukturen
Bundestag, bitte melden!
  1. Umfrage US-Bürger misstrauen Regierung beim Umgang mit Daten
  2. Spionage NSA wollte Android-App-Stores für Ausspähungen nutzen
  3. Stellenausschreibung Das GCHQ sucht White-Hat-Hacker

  1. Hands Free Payment: Google will das Bezahlen revolutionieren
    Hands Free Payment
    Google will das Bezahlen revolutionieren

    Nur mit seinem Namen bezahlen, das will Google Wirklichkeit werden lassen. Käufer müssen für den Einkauf weder Smartphone noch Geldbörse oder Kreditkarte zücken. Kunden sagen nur, dass sie mit Google zahlen wollen, das ist alles.

  2. Googles VR-Expeditions: Cardboards müssen an die Schulen!
    Googles VR-Expeditions
    Cardboards müssen an die Schulen!

    IMHO Ausflüge, ohne die Schule zu verlassen, Moleküle in 3D: Wie schön hätte meine Schulzeit verlaufen können, wenn Google seine VR-Expeditions für die Cardboard-Brille nicht erst gestern auf der Entwicklerkonferenz Google I/O vorgestellt hätte! Immerhin gibt es Hoffnung für die nächsten Generationen.

  3. FBI-Panne: Pornos, Drogen und Malware bei Megaupload
    FBI-Panne
    Pornos, Drogen und Malware bei Megaupload

    Das FBI hat offenbar vergessen, die Registrierung der beschlagnahmten Adresse Megaupload zu verlängern. Dadurch entstand dort ein illegales Angebot, wie Kim Dotcom berichtet.


  1. 12:22

  2. 11:59

  3. 11:58

  4. 11:30

  5. 11:10

  6. 10:59

  7. 10:26

  8. 09:51