1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Orange: "Google bezahlt uns für…

Rechnung Volumentarif

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rechnung Volumentarif

    Autor Endwickler 21.01.13 - 12:11

    1. Kunde zahlt Betrag X für 500 MB Downloadvolumen.
    2. Youtube bezahlt Betrag Y für das, was der Nutzer von Youtube anschaut.
    3. Kann man jetzt das Volumen, das von Youtube kommt, (teilweise) von den 500MB abziehen, da für diesen Traffic ja Google (mit)bezahlt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.13 12:12 durch Endwickler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Rechnung Volumentarif

    Autor Thanatos81 21.01.13 - 12:16

    Das wäre zumindest begrüßenswert. Die Deutsche Telekom macht dies ja mit ihrer Spotify-Option für Mobilfunkkunden vor. Nutzern der Option steht Spotify Premium zur Verfügung (gleicher Preis wie direkt bei Spotify gebucht) und der Datenverkehr von und zu Spotify wird nicht auf das Inklusivvolumen angerechnet.

    So eine Option würde ich mir für Amazon MP3 oder Google Music wünschen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Rechnung Volumentarif

    Autor ploedman 21.01.13 - 14:29

    Das ist ja der gleiche Preis für den Speed-On Option wo man 4 GB zusätzlich bekommt.

    Da hole ich mir lieber 4 GB Option, als mir die Spotify Option andrehen zu lassen, denn ich glaube nicht das die App mehr als 2-3 GB saugt und wenn ja sollten die lieber die Musik Stücke in den Cache legen, aber mehr als nur 5 Titel, wozu hat man freien Speicher im Smartphone?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Rechnung Volumentarif

    Autor Thanatos81 21.01.13 - 14:34

    Man kann bei der Spotify App gezielt Playlisten auf dem Smartphone speichern, auch für den Fall, dass die Netzverbindung abreißt oder zu langsam ist.

    Aber in der Option der Telekom ist Spotify Premium enthalten, welches man sonst gesondert bei Spotify erwerben muss.

    Also ist die Option quasi für alle die Leute gedacht, die eh schon Spotify Premium nutzen. Die zahlen dann das selbe, aber belasten ihr Inklusivvolumen nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Rechnung Volumentarif

    Autor anwelti 21.01.13 - 15:04

    Also ich habe eine Flatrate bei mir daheim!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

Typ C: Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
Typ C
Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
  1. HD Graphics 5300 Broadwell-GPU mit 24 oder 48 EUs, sparsamer und schneller
  2. NUC und Co. Intel will die Mini-PCs halbieren
  3. IMHO USB Typ C lieber heute als morgen

  1. Facebook, Google, Twitter: Branchenweite Interessengruppe zum Open-Source-Einsatz
    Facebook, Google, Twitter
    Branchenweite Interessengruppe zum Open-Source-Einsatz

    Facebook, Github, Dropbox, Google, Twitter und andere haben mit TODO eine Interessensgruppe gebildet, in der die Unternehmen sich über den Einsatz von Open-Source-Software beraten und gegenseitig helfen wollen.

  2. Typ 007: Leica Mittelformatkamera S filmt in 4K
    Typ 007
    Leica Mittelformatkamera S filmt in 4K

    Photokina 2014 Leicas neue Mittelformatkamera S Typ 007 ist mit einem neuen Mittelformatsensor (39 Megapixel) ausgerüstet, der erstmals auch in 4K filmen kann. GPS und WLAN gehören ebenfalls zu den Funktionen der Kamera.

  3. Cloud-Computing: Mathematica Online für den Browser
    Cloud-Computing
    Mathematica Online für den Browser

    Dank der hauseigenen Cloud kommt Mathematica von Wolfram Research nun auch in den Browser. Die Web-Version soll die gleichen Funktionen bieten wie auf dem Desktop und die Kooperation vereinfachen.


  1. 17:00

  2. 16:07

  3. 15:25

  4. 15:01

  5. 14:26

  6. 14:05

  7. 13:58

  8. 13:34