Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Orange: "Google bezahlt uns für…

Rechnung Volumentarif

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rechnung Volumentarif

    Autor: Endwickler 21.01.13 - 12:11

    1. Kunde zahlt Betrag X für 500 MB Downloadvolumen.
    2. Youtube bezahlt Betrag Y für das, was der Nutzer von Youtube anschaut.
    3. Kann man jetzt das Volumen, das von Youtube kommt, (teilweise) von den 500MB abziehen, da für diesen Traffic ja Google (mit)bezahlt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.13 12:12 durch Endwickler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Rechnung Volumentarif

    Autor: Thanatos81 21.01.13 - 12:16

    Das wäre zumindest begrüßenswert. Die Deutsche Telekom macht dies ja mit ihrer Spotify-Option für Mobilfunkkunden vor. Nutzern der Option steht Spotify Premium zur Verfügung (gleicher Preis wie direkt bei Spotify gebucht) und der Datenverkehr von und zu Spotify wird nicht auf das Inklusivvolumen angerechnet.

    So eine Option würde ich mir für Amazon MP3 oder Google Music wünschen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Rechnung Volumentarif

    Autor: ploedman 21.01.13 - 14:29

    Das ist ja der gleiche Preis für den Speed-On Option wo man 4 GB zusätzlich bekommt.

    Da hole ich mir lieber 4 GB Option, als mir die Spotify Option andrehen zu lassen, denn ich glaube nicht das die App mehr als 2-3 GB saugt und wenn ja sollten die lieber die Musik Stücke in den Cache legen, aber mehr als nur 5 Titel, wozu hat man freien Speicher im Smartphone?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Rechnung Volumentarif

    Autor: Thanatos81 21.01.13 - 14:34

    Man kann bei der Spotify App gezielt Playlisten auf dem Smartphone speichern, auch für den Fall, dass die Netzverbindung abreißt oder zu langsam ist.

    Aber in der Option der Telekom ist Spotify Premium enthalten, welches man sonst gesondert bei Spotify erwerben muss.

    Also ist die Option quasi für alle die Leute gedacht, die eh schon Spotify Premium nutzen. Die zahlen dann das selbe, aber belasten ihr Inklusivvolumen nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Rechnung Volumentarif

    Autor: anwelti 21.01.13 - 15:04

    Also ich habe eine Flatrate bei mir daheim!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt am Main, München
  2. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart
  3. Kaasa Health GmbH, Düsseldorf
  4. über Kilmona PersonalManagement GmbH, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. beim Kauf eines 6- oder 8-Core FX Prozessors
  2. (u. a. G700s 54,90€, G930 74,90€)
  3. 24,99€ inkl. Versand (PC), Konsole ab 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 460: AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
Radeon RX 460
AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
  1. Polaris-Grafikkarten Neuer Treiber steigert Bildrate in Tomb Raider
  2. Polaris-Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor
  3. Radeon Pro SSG AMD zeigt Profi-Karte mit SSDs für ein TByte Videospeicher

Radeon RX 470 im Test: Die 1080p-Karte für High statt Ultra
Radeon RX 470 im Test
Die 1080p-Karte für High statt Ultra
  1. Radeons RX 480 Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter
  2. Radeon Software 16.7.2 Neuer Grafiktreiber macht die RX 480 etwas schneller
  3. Radeon RX 480 erneut vermessen Treiber reduziert Stromstärke auf PEG-Slot

Garmin Vivosmart HR+ im Hands on: Das Sport-Computerchen
Garmin Vivosmart HR+ im Hands on
Das Sport-Computerchen
  1. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  2. Kluge Uhren Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein
  3. Garmin Edge 820 Radcomputer zeigt Position der Tourbegleiter

  1. Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
    Galaxy Note 7 im Test
    Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!

    Mit dem Galaxy Note 7 will Samsung die bekannten Funktionen seines Stift-Smartphones verbessern, gleichzeitig aber auch Neues bringen. Im ausführlichen Test bestätigt sich unser Eindruck, dass das neue Note weiter in die Stift-Nische abrutschen dürfte.

  2. Terrorbekämpfung: Denn sie wissen nicht, wen sie scannen
    Terrorbekämpfung
    Denn sie wissen nicht, wen sie scannen

    Innenminister de Maizière will Gesichter an Bahnhöfen automatisch scannen lassen. Das passt zu den Plänen des BKA. Dabei ist völlig unklar, was so ein System brächte.

  3. Neuer Akku: Tesla lässt fliegen
    Neuer Akku
    Tesla lässt fliegen

    Tesla auf Rekordjagd: Mit einem neuen Akku vergrößert Tesla nicht nur die Reichweite von Model S und Model X. Beide Fahrzeuge werden zu Beschleunigungsmonstern.


  1. 12:16

  2. 12:14

  3. 11:08

  4. 10:53

  5. 10:00

  6. 09:45

  7. 09:14

  8. 09:06