1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patentstreit: THX verklagt Apple…

Zum Glück sind die THX-Patente wegen Prior Art allesamt ungültig!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zum Glück sind die THX-Patente wegen Prior Art allesamt ungültig!

    Autor DebianFan 18.03.13 - 13:24

    Man braucht nur ein originales Klipschhorn (http://de.wikipedia.org/wiki/Klipschhorn) von 1941 zu zerlegen. In diesem Falthorn ist an Schallführungen schon alles drin, worauf THX jetzt ein Verbietungsrecht reklamiert. Apple wäre gut beraten, hier auf Nichtigkeit zu klagen.
    (Die Beschreibung in der Wikipedia ist technisch nicht ganz korrekt.)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Zum Glück sind die THX-Patente wegen Prior Art allesamt ungültig!

    Autor eXXa 18.03.13 - 15:04

    DebianFan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man braucht nur ein originales Klipschhorn (de.wikipedia.org von 1941 zu
    > zerlegen. In diesem Falthorn ist an Schallführungen schon alles drin,
    > worauf THX jetzt ein Verbietungsrecht reklamiert. Apple wäre gut beraten,
    > hier auf Nichtigkeit zu klagen.
    > (Die Beschreibung in der Wikipedia ist technisch nicht ganz korrekt.)


    Hah!!! Ist ja geil, dass es im Internet immer solche Spezialisten gibt...
    Wenn du die Ahnung von der Sache hier so hast wie du es hier vorgibst, bin ich mir sicher das du in deinem Job den du momentan ausführst derart unterbezahlt bist.

    Firmen wie Apple und Co. würden dich somit mit Handkuss nehmen.

    Ich glaube das solche Firmen schon wissen was sie patentiert haben und was nicht.
    Und ich glaube auch, dass in der Rechtsabteilung solcher Firmen ganz andere Kaliber arbeiten, welche sich mit solchen Situationen und der Sachlage auskennen und nicht solche Hobby Wikipedia möchtegern Schlaumeier wie du einer bist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Zum Glück sind die THX-Patente wegen Prior Art allesamt ungültig!

    Autor DebianFan 18.03.13 - 15:13

    Ist da jemand neidisch?

    Firmen wie Apple & Co. können sich meine Honorare gar nicht leisten :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Zum Glück sind die THX-Patente wegen Prior Art allesamt ungültig!

    Autor spacemochi 18.03.13 - 16:40

    Wenn Prior Art wirklich wichtig wäre, müssten so ziemlich alle (neueren) Patente von Apple, Samsung, etc. für ungültig erklärt werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bash-Lücke: Die Hintergründe zu Shellshock
Bash-Lücke
Die Hintergründe zu Shellshock
  1. Shellshock Immer mehr Lücken in Bash
  2. Linux-Shell Bash-Sicherheitslücke ermöglicht Codeausführung auf Servern

Trainingscamp NSA: Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
Trainingscamp NSA
Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
  1. Vorratsdatenspeicherung NSA darf weiter Telefondaten von US-Bürgern sammeln
  2. Prism-Programm US-Regierung drohte Yahoo mit täglich 250.000 Dollar Strafe
  3. NSA-Ausschuss Grüne "frustriert und deprimiert" über Schwärzung von Akten

Filmkritik Who Am I: Ritalin statt Mate
Filmkritik Who Am I
Ritalin statt Mate
  1. NSA-Affäre Staatsanwaltschaft ermittelt nach Cyberangriff auf Stellar
  2. Treasure Map Wie die NSA das Netz kartographiert
  3. Geheimdienste Wie ein Riesenkrake ins Weltall kam

  1. Smartwatch: Pebble senkt die Preise
    Smartwatch
    Pebble senkt die Preise

    Der Smartwatch-Hersteller Pebble hat die Preise für seine Uhren gesenkt. Mit neuen Funktionen will sich die Firma Apple entgegenstellen.

  2. Überhitzungsgefahr: Rückruf für Amazon-Basics-Ladeteil
    Überhitzungsgefahr
    Rückruf für Amazon-Basics-Ladeteil

    Amazon muss ein Netzteil aus eigener Produktion zurückrufen, das eventuell zu heiß werden kann. Käufer des Amazon-Basics-USB-Ladegeräts werden informiert, doch damit werden nicht die erreicht, die sich das Netzteil schenken ließen.

  3. Gapgate: Spalte im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt
    Gapgate
    Spalte im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

    Die Spalte zwischen Display und Metallrahmen des Samsung Galaxy Note 4 ist laut Hersteller nicht nur Absicht - sie kann sogar im Laufe der Zeit größer werden. Das steht in der Bedienungsanleitung des 700 Euro teuren Geräts.


  1. 07:54

  2. 07:35

  3. 07:26

  4. 07:15

  5. 22:28

  6. 20:32

  7. 19:30

  8. 18:21