Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ProSiebenSat.1: "Google ist…

ProSiebenSat.1: "Google ist Meinungsmacht"

Die Angst der deutschen Medien- und Telekommunikationskonzerne vor Google wächst. Auf den Medientagen München war der Internetkonzern heute die Zielscheibe.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. René Obermann ... 5

    nille02 | 24.10.12 18:51 29.01.13 21:24

  2. Da irrt René Obermann 16

    Salzbretzel | 24.10.12 20:24 29.10.12 00:23

  3. Wer guckt denn noch ueberhaupt noch Fernsehen ? (Seiten: 1 2 3 ) 42

    Knarzling | 24.10.12 19:10 26.10.12 15:08

  4. mimimi @telekom-obermann (Seiten: 1 2 3 ) 43

    sn0 | 24.10.12 22:02 26.10.12 05:06

  5. Internet killed the video star! 1

    LX | 25.10.12 15:35 25.10.12 15:35

  6. Ich könnte kotzen @ Telekom 3

    Wissard | 24.10.12 19:28 25.10.12 13:08

  7. die einen habens verpennt.... 1

    theWhip | 25.10.12 13:04 25.10.12 13:04

  8. Qualität der Sender? 19

    Shadow127 | 24.10.12 18:38 25.10.12 12:33

  9. ProSiebenSat.1 8,9 Prozent: EIN GLÜCK! 1

    Anonymer Nutzer | 25.10.12 10:46 25.10.12 10:46

  10. Ja und wenn schon 1

    emden09 | 25.10.12 10:19 25.10.12 10:19

  11. Das Fernsehen hat schlicht Angst vor dem Internet ! 4

    Voyager | 24.10.12 22:25 25.10.12 10:11

  12. vom Breitbandausbau der Telekommunikationsnetze profitieren 2

    Eckstein | 25.10.12 09:13 25.10.12 09:27

  13. Woran liegt das Wohl... 17

    PiereWl | 24.10.12 18:23 25.10.12 09:26

  14. Bei dem unterirdischen TV-Programm der Privaten 1

    elknipso | 25.10.12 08:34 25.10.12 08:34

  15. Leistungsschutzrecht 1

    barforbarfoo | 25.10.12 08:13 25.10.12 08:13

  16. Angst vor Innovation und Angst vor Veränderung 1

    elgooG | 25.10.12 07:45 25.10.12 07:45

  17. So ein Schwachsinn 8

    Hanz Bergmann | 24.10.12 18:58 25.10.12 07:32

  18. Klar ist Fernsehen (und Rundfunk) tot. 6

    Anonymer Nutzer | 24.10.12 19:25 25.10.12 01:11

  19. Meinungsbildung? 1

    SaSi | 25.10.12 00:01 25.10.12 00:01

  20. Da knatschen die "Medien"... 1

    attitudinized | 24.10.12 23:29 24.10.12 23:29

  21. Mensch, bald 15 Jahre oder was? 1

    Gungosh | 24.10.12 21:59 24.10.12 21:59

  22. Wenn man die Trends verschläft, braucht man sich nicht zu wundern, dass man an Bedeutung verliert 1

    Spaghetticode | 24.10.12 18:56 24.10.12 18:56

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mitterteich
  2. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim
  3. Polizeiverwaltungsamt (PVA), Dresden
  4. AVAT Automation GmbH, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,90€
  2. 699,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Berlin-Wahl: Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
Berlin-Wahl
Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
  1. Störerhaftung Auf Wiedersehen vor dem EuGH
  2. EuGH zu Störerhaftung Bei Verstößen droht Hotspot-Anbietern Nutzerregistrierung
  3. Europäisches Parlament Netzsperren - Waffe gegen Terror oder Zensur?

Forza Horizon 3 im Test: Autoparadies Australien
Forza Horizon 3 im Test
Autoparadies Australien
  1. Forza Motorsport 6 PC-Rennspiel Apex fährt aus der Beta
  2. Microsoft Play Anywhere gilt für alle Spiele der Microsoft Studios

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

  1. Up- und Download: Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung
    Up- und Download
    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

    Ein Bündnis, in dem das Wirtschaftsministerium sitzt, fordert hohe Datenraten überall im Land. Die Breitbandversorgung von Unternehmen im ländlichen Raum genüge nicht den Ansprüchen.

  2. Kurznachrichtendienst: Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar
    Kurznachrichtendienst
    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

    Die Eigner von Twitter fordern einen hohen Preis für den Kurznachrichtendienst - für eine Plattform, die nicht mehr wachsen kann.

  3. Microsoft: Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen
    Microsoft
    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

    Das von Nasas JPL mit Microsoft für die Hololens entwickelte Destination Mars ist für Besucher des Kennedy Space Center Visitor Complex in Florida nutzbar. Bis Ende des Jahres 2016 kann die recht beeindruckende Anwendung dort selbst erlebt werden.


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00