1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ProSiebenSat.1 plant Bezahl-TV

US-TV - Warum kommen so viele Erfolgserien aus USA

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. US-TV - Warum kommen so viele Erfolgserien aus USA

    Autor: afri_cola 28.10.09 - 09:55

    Gehts euch auch so das ihr lieber US-Serien statt DE-Serien guckt.
    Aber an was liegt das?

    Sind die besser/spannender usw?
    Weil mans von Kind auf gewohnt war?

    Warum gibts wenige gute deutsche Serien?
    Werden zuwenig produziert?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: US-TV - Warum kommen so viele Erfolgserien aus USA

    Autor: AndyMt 28.10.09 - 09:59

    Vermutlich weil man in den deutschen Serien das gleiche sieht, wie einem im Alltag die ganze Zeit begegnet. Alltag eben und der ist den meisten schön öde genug... Da möchte man etwas Abwechslung haben, auch wenn das natürlich auch wieder nur Alltag ist. Aber US-Alltag eben, den man selbst nicht hat...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: US-TV - Warum kommen so viele Erfolgserien aus USA

    Autor: MichJAYJAY 28.10.09 - 10:00

    Der Markt ist doch schon mal viel größer. Und damit meine ich nicht mal nur die USA. In England, Kanada, Deutschland und in vielen anderen Ländern werden die Serien auch ausgestrahlt, wenn sie erfolgreich sind.

    Wir kriegen dann auch meist nur die "guten" Serien, die es bis hierher schaffen. In den USA wird viel mehr versucht und probiert. Und Serien auch wieder eingestellt.

    Außerdem teilen sich in Deutschland zwei große Medienkonzere den Markt. Die ÖR ergänzen den Markt, aber machen aus den Einnahmen kaum was interessantes.

    Und im Pay-TV-Bereich werden auch kaum eigene Inhalte produziert. Es wird in Deutschland auch nur selten was neues versucht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: US-TV - Warum kommen so viele Erfolgserien aus USA

    Autor: -Spooky- 28.10.09 - 10:02

    Und wenn etwas versucht wird, dann nur schlecht kopierte US Serien.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: US-TV - Warum kommen so viele Erfolgserien aus USA

    Autor: mememem 28.10.09 - 10:07

    Das dürfte es sein. Ich bin gerade in Finland und musste mit Schrecken feststeleln das im lokalen Fernsehen Marienhof/Fürstenhof (oder wie auch immer der Scheiß heiß) läuft.

    Wirklich beeindruckend, das die das freuwillig importieren ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: US-TV - Warum kommen so viele Erfolgserien aus USA

    Autor: NIKB 28.10.09 - 10:12

    Mhm, ich schaue lieber Deutsche Serien, ich brauche gewohnte Umfelder um mich damit identifizieren zu können...
    Ich finde allerdings auch meinen Alltag nicht öde, was mach ohnehin zum untypischen TV-Zuschauer macht. Zusätzlich noch das Problem, dass ich eigentlich ohnehin nur alle paar Monate TV schaue...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: US-TV - Warum kommen so viele Erfolgserien aus USA

    Autor: Most 28.10.09 - 10:13

    Ich denke, das liegt z.B. an der Produktionsqualität. Lost ist mal abgesehen von der Story auf einem wahnsinnig hohem Niveau für eine Serie, da kommen viele Kinofilme nicht dran.
    Weiterhin ist die "fremde" Welt interessanter und Geschichten lassen sich glaubwürdiger platzieren. In USA sind z.B. Verfolgungsfahrten glaubwürdiger, weil man den Alltag dort nicht kennt, in DE kennt man die Polizei eher aus Alkohol und Geschwindigkeitskontrollen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. das liegt am geld

    Autor: ubuntu_user 28.10.09 - 10:24

    10 mio mal eben für nen film in den usa ist kein problem...
    zudem hat sich da viel auf hollywood konzentriert...

    dann schau mal die zielgruppe:
    usa: 200+ mio UND die ganzen 300+ weiterkauf an eu und restwelt...
    DL: 80+ mio und vllt noch ein paar beim weiterverkauf an osteuropa...

    filme wie der untergang,schuh des manitu, usw stehen hollywood ja prinipiell in nichts nach^^ nur haben die in den usa ein größeres budjet und dann auch viel öfter zur verfügung

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: US-TV - Warum kommen so viele Erfolgserien aus USA

    Autor: X99 28.10.09 - 10:25

    Die deutschen Serien und Filme sind so schlecht, weil es 3,50 Euro Produktionen sind. Manche Serien kosten für 5 Folgen 1000 Euro. Warum sollten sie auch besseres Produzieren, die Unterschicht guckt es ja.
    Und das die guten amerikanischen Sendungen bei uns laufen stimmt auch nicht. Ab und zu schafft es mal eine relativ gute amerikanische Serie bei uns ins TV aber in der regel werden nicht die guten gekauft, weil sie einfach zu teuer sind. Und wie gesagt, warum viel Geld ausgeben, wenns auch mit der 3,50 Serie geht?

    Die deutschen Sendungen sind auch nicht so schlecht weil man es aus dem Alltag kennt. Ich kenne viele, denen geht es genauso, man schaltet den Fernseher an und hört auch nur einen einzigen Satz aus der Serie/ dem Film und weiß sofort, dass ist ein super deutscher Scheißfilm. Da kann man sofort wegschalten. Die Dialoge sind scheiße, die Story ist scheiße und die Effekte sind maßlos übertrieben. Da kann man nichts dran gutfinden.
    Entweder setzen sie wieder mehr auf Qualität und vernünftig ermittelte Quoten oder das deutsche Fernsehen wird sterben.

    Früher haben wir uns über polnisches/russisches Fernsehen lustig gemacht: Deutsche Welle Polen, mit Übertragung in Farbe, bunt bunt. Heute machen die sich über uns lustig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: US-TV - Warum kommen so viele Erfolgserien aus USA

    Autor: iJones 28.10.09 - 10:25

    mememem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das dürfte es sein. Ich bin gerade in Finland und musste mit Schrecken
    > feststeleln das im lokalen Fernsehen Marienhof/Fürstenhof (oder wie auch
    > immer der Scheiß heiß) läuft.
    >
    > Wirklich beeindruckend, das die das freuwillig importieren ;)


    Ich denke der Erfolg deutscher Serien im Ausland wird eh extrem unterschätzt. Wo man im Ausland auch hin fährt/fliegt laufen deutsche Serien. Von Autobahnpolizei bis Tatort, Derrick und Co. Selbst die Schwarzwaldklinik wurde damals soweit ich mich erinnere in über 70 Länder exportiert. Beim Traumschiff siehts nicht anders aus. Ebenso Dokumentation von ARD und ZDF. Deutschland ist was Serien angeht eine der Hauptexportnationen. Nur so lassen sich ja auch die teilweise extrem hohen Produktionskosten wieder einspielen. Irgendwie kommt es mir aber so vor, dass grade bei Pro 7 und Sat.1 der Anteil der eigenproduzierten Serien in den letzten Jahren stark abgenommen hat. Vielleicht lässt sich dadurch ja auch teilweise der wirtschaftliche Mißerfolg begründen. Natürlich sind Eigenproduktionen zunächst teuer, aber wenn sie später über Jahre Geld in die Kasse spülen und auch im Ausland erfolgreich laufen, ist das doch nicht schlecht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: US-TV - Warum kommen so viele Erfolgserien aus USA

    Autor: grgrgrgrgrgrg 28.10.09 - 10:30

    Us-Serien haben viel größere Budgets und können deshalb auch eine bessere Qualität erreichen. Eine CSI-Folge kostet z.B. knapp 3 Millionen Dollar während bei deutschen Serien meistens nur 200-500 000 zur Verfügung stehen. Die Amerikaner haben eine viel größeren Absatzmarkt, da können unsere nicht mithalten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: US-TV - Warum kommen so viele Erfolgserien aus USA

    Autor: Hassashin 28.10.09 - 10:33

    AndyMt schrieb:

    > Vermutlich weil man in den deutschen Serien das gleiche sieht, wie einem im
    > Alltag die ganze Zeit begegnet.

    Stimmt, erst neulich auf der Autobahn hat mich Cobra 11 wieder mal im Tiefflug überholt, auf der Spur über mir und ohne Blinker, dafür lichterloh brennend, und ihren Wagen dann mit 180 im Kleinbus vor mir geparkt.

    Deutscher Autobahnalltag eben.

    Gruß
    Hassashin

    --
    Lebenslanges Arbeitsverbot für alle bei vollem Lohnausgleich!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: US-TV - Warum kommen so viele Erfolgserien aus USA

    Autor: iJones 28.10.09 - 10:44

    grgrgrgrgrgrg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Us-Serien haben viel größere Budgets und können deshalb auch eine bessere
    > Qualität erreichen. Eine CSI-Folge kostet z.B. knapp 3 Millionen Dollar
    > während bei deutschen Serien meistens nur 200-500 000 zur Verfügung stehen.
    > Die Amerikaner haben eine viel größeren Absatzmarkt, da können unsere nicht
    > mithalten.


    Inwiefern ist der Absatzmarkt für amerikanische Serien größer als der für deutsche Serien? Man muss sich nur mal anschauen woher das Geld für die ganzen Mega-Blockbusterfilme stammt. Die Amis nennen das gerne "stupid-german money"... Der Absatzmarkt für amerikanische und deutscher Serien ist allerdings der gleiche und nennt sich Planet Erde... Schalte mal im Reiseziel deiner Wahl den Fernseher an. Neben Werbung für Lidl, Mediamarkt und Co. flimmern dort auch viele deutsche Serien. Nicht nur Krimiserien, wie immer wieder gemunkelt wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: US-TV - Warum kommen so viele Erfolgserien aus USA

    Autor: Sharra 28.10.09 - 10:45

    Beispiel Matrix:
    Da gibts den coolen Neo, den obercoolen Morpheus und den böööösen Mr. Smith.

    Hätte das Ding ein Deutscher produziert wären das:
    Michael, Dieter und der böse Herr Schmitt.

    Es wirkt einfach nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: US-TV - Warum kommen so viele Erfolgserien aus USA

    Autor: gormiti 28.10.09 - 10:46

    Die Leute sind in DE eben genau so dumpfbackig. Man trägt ständig Arbeitshosen und sagt Jeans und Turnschlappen um auszugehen. Kommt aus den USA muß toll sein.
    McDonalds ist auch da und Coca Cola. Und manche glauben das US Fahruege wie der Hummer und so alles ganz dolle wäre und schwärmen ständig von Donutdreck.
    Dementsprechend dumpf sind US Serien eben auch. Kein Tiefgang, keine Message einfach draufgehalten. Und ein paar "Dialoge" dazu wie.
    "Bring Deinen weißen Arsch hier raus"
    "Ich liebe Dich Daddy"
    "Oooh mein Gott, bist Du Ok"
    Das reicht der Unterschicht um US Serien gut zu finden. Mehr ist da nicht.
    Mitläufer- und 1-Euro Wühltischfreunde schauen sich "Lost" oder "Housewives" an.
    Egal, hauptsache die sind dann abends versorgt und die Straßen sind leer. Hirnwäsche scheint ja doch zu funktionieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: US-TV - Warum kommen so viele Erfolgserien aus USA

    Autor: gorleben 28.10.09 - 10:56

    Stimme Dir in vielen Punkten zu. Aber lass "Lost" da aus dem Spiel, Du Banause! Geschmäcker sind zum Glück verschieden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: US-TV - Warum kommen so viele Erfolgserien aus USA

    Autor: Birdy 28.10.09 - 10:57

    afri_cola schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gehts euch auch so das ihr lieber US-Serien statt DE-Serien guckt.
    > Aber an was liegt das?

    Weil aus den USA nur die "besten" Serien importiert werden. Der "Schrott" bleibt "drüben". Deutsche Serien sieht man aber in allen Qualitätsstufen.
    Dazu kommt, das in den USA wohl das Budget etwas höher ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: US-TV - Warum kommen so viele Erfolgserien aus USA

    Autor: Mmmpfh 28.10.09 - 11:04

    Egal was alle sagen, der Großteil der US Serien hat
    a) ein höhres Budget

    und

    b) ein höheres Niveau


    Ich würde nur zu gern einen Vergleich zwischen Serien wie
    Dexter
    Californication
    Heroes
    Lost
    Fringe
    FlashForward
    Grey's Anatomy
    Battlestar Galactica
    ja, selbst relativ günstig Produzierte wie How I Met Your Mother (ach kommt, das könnte man mit deutschem Budget locker hinbekommen)

    sehen.

    Es gibt keine einzige Serie in Deutschland, die dem Niveau der obengenannten auch nur nahe kommen... und das war nur ein sehr kleiner Auszug.

    In Deutschland werden Serien einfach für die Unterschicht gedreht, während meiner Meinung nach Serien in den USA als normale Kunst gelten (wie halt Filme auch).
    Ja, meine Meinung dazu ist, dass Serien in Deutschland komplett nur nach dem Aspekt Geld gemacht werden.
    US Serien stehen hingegen kompletten Filmproduktionen in nichts nach.

    Natürlich könnte man den Chefs der Sendern für die Absetzung von Firefly, Jericho oder anderen in die Eier treten, denn in den Chefsesseln sitzen auch nur Quotenschlampen, aber mir scheint es dennoch so, als ob dort auch gerne mal investiert wird um eine Serie zu produzieren, anstatt nur für 2,50€ pro Folge einen Quotehit zu erwarten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: US-TV - Warum kommen so viele Erfolgserien aus USA

    Autor: iJones 28.10.09 - 11:08

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beispiel Matrix:
    > Da gibts den coolen Neo, den obercoolen Morpheus und den böööösen Mr.
    > Smith.
    >
    > Hätte das Ding ein Deutscher produziert wären das:
    > Michael, Dieter und der böse Herr Schmitt.
    >
    > Es wirkt einfach nicht.


    Stimmt, Filme wie "Independance Day" oder "Stargate" waren daher ja auch totale Flops...
    Matrix wurde übrigens in Australien gedreht, woher der Produzent stammt? Keine Ahnung. Aber Hollywood lebt häufig nur von Remakes ausländischer Erfolgsfilme und von ausländischen Produzenten. Finanziert werden die Filme überwiegend aus Deutschland.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: US-TV - Warum kommen so viele Erfolgserien aus USA

    Autor: Blocker 28.10.09 - 11:10

    Marienhof, GZSZ, Alarm für Cobra 11

    VS.

    Lost, 24, Desperate Housewives


    Also, ich weiß, welche 3 ich davon mit Sicherheit nicht ansehen werde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Next-Gen-Geburtstag: Xbox One und Playstation 4 sind eins
Next-Gen-Geburtstag
Xbox One und Playstation 4 sind eins
  1. Big Fish Games Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter
  2. This War of Mine Das traurigste Spiel des Jahres
  3. Qbert & Co 901 Spielhallenklassiker im Onlinearchiv

NSA-Ausschuss: Meisterschule für Geheimniskrämer
NSA-Ausschuss
Meisterschule für Geheimniskrämer
  1. Kanzlerhandy Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen
  2. NSA und Co. US-Geheimdienste melden viele Zero-Day-Lücken vertraulich
  3. IT-Sicherheitsgesetz BSI soll Sicherheitslücken nicht geheim halten

Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test: Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test
Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Canon PowerShot G7 X im Test Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  3. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen

  1. Samsung SDC: Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig
    Samsung SDC
    Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig

    Vor ihren Anlegern hat die Samsung Display Corporation (SDC) ihre Pläne für Bildschirme der Zukunft konkretisiert. Bei mobilen Geräten und Computermonitoren steht dabei Amoled im Vordergrund, das immer biegsamer werden soll. Gekrümmte LCDs sollen bald nicht mehr nur in Fernsehern zu finden sein.

  2. Mozilla: Ein-Klick-Suche im Firefox
    Mozilla
    Ein-Klick-Suche im Firefox

    Der Umgang mit und die Verwaltung von verschiedenen Suchmaschinen soll im Firefox vereinfacht werden. Dazu haben die Entwickler die Oberfläche des Suchfeldes leicht angepasst.

  3. EU-Richtlinien beschlossen: Recht auf Vergessen soll weltweit gelten
    EU-Richtlinien beschlossen
    Recht auf Vergessen soll weltweit gelten

    Die EU-Datenschützer wollen Schlupflöcher beim Recht auf Vergessen stopfen. Ein Kriterienkatalog soll in Streitfällen mit Google und anderen Suchmaschinen angewandt werden.


  1. 19:20

  2. 17:57

  3. 17:21

  4. 17:13

  5. 16:39

  6. 15:52

  7. 15:18

  8. 14:12