1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prozessorgerüchte: AMD stoppt…

Wer braucht schon ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer braucht schon ...

    Autor: mawa 19.11.12 - 19:21

    ... bei den heutigen Leistungswerten schnellere Desktopprozessoren?

    Der Trend geht eh weg vom Desktop, hin zum Tablet, leider. Ich denke AMD ist raus und in ein paar Jahren Geschichte. Vielleicht kauft Apple die ja noch auf, dann sind die von Samsung unabhängiger und geteiltes Leid ist halbes Leid.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wer braucht schon ...

    Autor: Der schwarze Ritter 19.11.12 - 19:30

    Was will der Hobby-Videoschneider/Photoshopper/Programmierer/etc. mit einem Tablet? Es gibt auch weiterhin einen Markt für schnelle Desktop-CPUs. Da aber ein Großteil der bisherigen Desktop-Nutzer auch problemlos mit einem Tablet seinen Bedarf abdecken kann, wird dieser Markt halt nicht mehr so groß sein, wie bisher. Man kann sich also bereits auf ganz viele Meldungen á la "Weniger Gewinn bei $Hersteller -> Also schon quasi Verlust" einstellen, die mit Sicherheit kommen werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wer braucht schon ...

    Autor: Sander Cohen 19.11.12 - 19:52

    Das wird den Desktop-Markt allerdings auch deutlich teurer machen, als er es heute ist! ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wer braucht schon ...

    Autor: Turner 19.11.12 - 19:59

    Wer brauchts? Ich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wer braucht schon ...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 19.11.12 - 20:14

    mawa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... bei den heutigen Leistungswerten schnellere Desktopprozessoren?
    >
    > Der Trend geht eh weg vom Desktop, hin zum Tablet, leider.

    2014 ist damit wieder schluss.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wer braucht schon ...

    Autor: bassfader 19.11.12 - 20:30

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mawa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... bei den heutigen Leistungswerten schnellere Desktopprozessoren?
    > >
    > > Der Trend geht eh weg vom Desktop, hin zum Tablet, leider.
    >
    > 2014 ist damit wieder schluss.

    Sehe ich auch so, das sieht mir alles sehr stark nach einem momentanen Tablet-Hype aus. Der wird bald auch wieder abflauen sobald der Markt gesättigt ist und die Leute merken, dass man - wenn es ums Arbeiten geht - mit einem Desktop PC / Laptop wesentlich besser bedient ist als mit einem Tablet.

    Ob das allerdings 2014 schon so sein wird muss sich noch rausstellen. Ich glaube eher wahrscheinlich ist 2015 bis 2016, aber das ist jetzt auch nur mein Bauchgefühl ^^

    P.s.: Mir ist durchaus bewusst dass der Desktop PC / Laptop Markt dadurch ein bisschen kleiner wird, da es mit Sicherheit einige Leute gibt die dann auch alleine mit einem Tablet zurechtkommen könn(t)en. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das die PC Preise nicht verzigfachen wird, sondern im schlimmsten Fall lediglich deren Preise um wenige Prozent nach oben drückt. Denn es werden nicht auf einen Schlag 50% bis 75% der potentiellen Kunden wegfallen, sondern maximal 10% bis 20% (und das ist wirklich schon ziemlich pessimistisch geschätzt, wahrscheinlich wird es sogar noch weniger sein). Es gibt immer noch sehr sehr viele Einsatzgebiete in denen ein schneller Desktop PC oder zumindest ein Laptop unumgänglich sind, und da wird sich auch in Zukunft nicht sonderlich viel dran ändern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wer braucht schon ...

    Autor: Sander Cohen 19.11.12 - 20:39

    Ich denke eigentlich das durchaus 50% und mehr der potenziellen Desktopkunden wegfallen werden! Der Prozentuelle Anteil von Hausfrauen und Leuten die den Rechner ausschließlich für Facebook etc. verwenden, ist nicht gerade klein & die brauchen am Ende nichts anderes als ein Tablet!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Wer braucht schon ...

    Autor: norinofu 19.11.12 - 20:43

    was will Apple mit AMD? Chips entwickeln können sie selbst schon ganz gut und die Abhängigkeit zu Samsung zu reduzieren bräuchte man eine Fertigung, die hat AMD aber schon längst ausgelagert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Wer braucht schon ...

    Autor: hutschat 19.11.12 - 21:11

    mawa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... bei den heutigen Leistungswerten schnellere Desktopprozessoren?
    >
    > Der Trend geht eh weg vom Desktop, hin zum Tablet, leider. Ich denke AMD
    > ist raus und in ein paar Jahren Geschichte. Vielleicht kauft Apple die ja
    > noch auf, dann sind die von Samsung unabhängiger und geteiltes Leid ist
    > halbes Leid.

    Vielleicht sattelt AMD ja noch schnell auf ARM um...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Wer braucht schon ...

    Autor: golam 19.11.12 - 21:27

    es ist vieleicht noch bisken hin, aber auch filme werden "demnächst" auf servern gerendert.
    dazu muss natürlich breitband zur verfügung stehen.

    und da wir hier nicht ausschlieslich von deutschland reden, wird es sich in manchen länder wohl oder übel dahinbewegen und sich bemerkbar machen.

    man sehe sich die liste mit den schnellsten ländern an und denk sich den rest.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Wer braucht schon ...

    Autor: Xultra 19.11.12 - 21:29

    bassfader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mawa schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ... bei den heutigen Leistungswerten schnellere Desktopprozessoren?
    > > >
    > > > Der Trend geht eh weg vom Desktop, hin zum Tablet, leider.
    > >
    > > 2014 ist damit wieder schluss.
    LOL warum ? Die Tablets werden auch immer schneller und sind "die Zukunft" :-)
    >
    > Sehe ich auch so, das sieht mir alles sehr stark nach einem momentanen
    > Tablet-Hype aus. Der wird bald auch wieder abflauen sobald der Markt
    > gesättigt ist und die Leute merken, dass man - wenn es ums Arbeiten geht -
    > mit einem Desktop PC / Laptop wesentlich besser bedient ist als mit einem
    > Tablet.
    Ich kenne ,privat niemanden ,der nur ein Tablet und nicht noch ein Notebook (oder 2-3 PCs ) hat.
    Noch ist es ,ein Tablet zusätzlich.
    Übrigends ,Arbeitet ihr alle zu Hause am PC ?
    Ich habe in der Arbeit auch einen ,aber privat?
    Wenn ich nicht Lightroom und PS benutzen würde ,mit Digitizer, würde ich das Ding "privat" nicht mehr brauchen.
    Da meine ! Nutzung 90 % Tablet ist, kommt nur noch ein Laptop ins Haus wenn die alten Defekt sind.
    >
    > Ob das allerdings 2014 schon so sein wird muss sich noch rausstellen. Ich
    > glaube eher wahrscheinlich ist 2015 bis 2016, aber das ist jetzt auch nur
    > mein Bauchgefühl ^^
    >
    > P.s.: Mir ist durchaus bewusst dass der Desktop PC / Laptop Markt dadurch
    > ein bisschen kleiner wird, da es mit Sicherheit einige Leute gibt die dann
    > auch alleine mit einem Tablet zurechtkommen könn(t)en. Aber ich bin mir
    > ziemlich sicher, dass das die PC Preise nicht verzigfachen wird, sondern im
    > schlimmsten Fall lediglich deren Preise um wenige Prozent nach oben drückt.
    > Denn es werden nicht auf einen Schlag 50% bis 75% der potentiellen Kunden
    > wegfallen, sondern maximal 10% bis 20% (und das ist wirklich schon ziemlich
    > pessimistisch geschätzt, wahrscheinlich wird es sogar noch weniger sein).
    > Es gibt immer noch sehr sehr viele Einsatzgebiete in denen ein schneller
    > Desktop PC oder zumindest ein Laptop unumgänglich sind, und da wird sich
    > auch in Zukunft nicht sonderlich viel dran ändern.
    Stimmt schon ,gerade wenn man damit arbeiten muss, aber ohne Arbeitseinsatz?
    Peace

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Wer braucht schon ...

    Autor: bassfader 19.11.12 - 21:57

    Das wird sich zeigen wie groß dieser Anteil wirklich ist, persönlich denke ich wiegesagt dass dieser nicht so groß sein wird. Man Bedenke, es gibt da 2 Gruppen, die jeweils einen riesigen Nutzerkreis umfassen, wo man schnell mal was übersieht...

    Da sind zum einen die Personen, die Beruflich mit dem PC Arbeiten:
    Büro Angestellter, Programmierer, Grafiker, Musiker (in jedem Studio befindet sich heutzutage mindestens ein PC), Callcenter Mitarbeiter... Angestellte am Bahnschalter, in Apotheken, Kassen in unterschiedlichsten Geschäften, ..... das kann man noch lange so weiter führen, und das wird nicht weniger sondern eher mehr, es gibt immer weniger Berufe in denen man _nie_ mit einem PC in Berührung kommt. Das muss man sich mal durch den Kopf gehen lassen, da kommt schon was zusammen...

    Und dann kommen da noch die Personen die den PC aus Spaß / zum Hobby nutzen:
    Hobby Programmierer, Hobby Grafiker, Hobby Musiker, "Gamer", Blogger, Fotografen, etc.. Auch hier kommen nochmals einige zusammen.

    Bei einigen wenigen mag man eventuell den PC zwar prinzipiell abschaffen können, aber das wird dann nur in den seltensten Fällen dadurch besser / einfacher / schneller.

    Und ich finde wenn man sich das mal so überlegt, dann ist der PC noch lange nicht tot und wird auch weiterhin Bestand haben. Der große PC-Hype mag vorbei sein, aber er ist zum Alltagsgegenstand geworden der aus dem heutigen Arbeitsleben definitiv nichtmehr wegzudenken ist, und auch im Privatleben ließe er sich wohl oft nur schwierig "umgehen".

    (Ich persönlich kenne z.B. nur eine Hand voll Leute die wirklich ausschließlich mit einem Tablet oder Smartphone klarkommen würden, und in meinem Bekanntenkreis gibt es nicht mal soooo viele IT'ler ^^)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Wer braucht schon ...

    Autor: non_sense 19.11.12 - 22:14

    bassfader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich auch so, das sieht mir alles sehr stark nach einem momentanen
    > Tablet-Hype aus. Der wird bald auch wieder abflauen sobald der Markt
    > gesättigt ist und die Leute merken, dass man - wenn es ums Arbeiten geht -
    > mit einem Desktop PC / Laptop wesentlich besser bedient ist als mit einem
    > Tablet.

    ach, das sagt man bei Facebook auch ständig, und Facebook existiert schon seit 8 Jahren ;)
    Ich gehe aber stark davon aus, dass Tablets immer weiter Fuß fassen und immer weiter in die Gebiete des Desktop-PCs eindringen werden.
    Die Laptops machen es vor. Heutzutage findet man in Büros hauptsächlich Laptops, anstatt Desktop-PCs, weil Laptops praktischer sind. Gerade wenn man einen Beruf hat, wo man ab und an reisen muss, können Laptops eine Menge Geld sparen, und irgendwann werden die Laptops auch durch Tablets abgelöst werden. Es gibt ja ein haufen Standards, um weitere Peripherie an ein Tablet anzuschließen: Bluetooth, Displayport, Mini-USB, ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Wer braucht schon ...

    Autor: Crass Spektakel 20.11.12 - 00:39

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke eigentlich das durchaus 50% und mehr der potenziellen
    > Desktopkunden wegfallen werden! Der Prozentuelle Anteil von Hausfrauen und
    > Leuten die den Rechner ausschließlich für Facebook etc. verwenden, ist
    > nicht gerade klein & die brauchen am Ende nichts anderes als ein Tablet!

    Facebook mit Taglet ist unbenutzbar. Facebook lebt vom Interaggieren und das macht mit einem Tablet echt keinen Spaß: Winzige virtuelle Tastatur ohne haptisches Feedback, total zugeklatschter Bildschirm...

    Selbst Google bedient sich auf einem Tablet deutlich zäher als direkt.

    Und wer auch nur ein wenig "Powerbrowsing" betreibt verzweifelt an einem Tablet: Mach da mal "schnell" einen Link in einem neuen Karteireiter auf, wechsle hin und her... das nutzt sogar meine 70 jährige Mutter inzwischen intensiv.

    voxnow.de läuft ganz gut mit Tablet (hab ich schon mit meinem Simpad gerne verwendet). Alles was mehr Interaktion benötigt: Vergiß es.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Wer braucht schon ...

    Autor: Keridalspidialose 20.11.12 - 10:43

    Tablets sind das was man vor Jahren etablieren wollte: Webbrowsen für jeden. Damals wollte man das mit Settopboxen am Fernseher realisieren, für die Oma. Heute erfüllen Tablets wirklich dieses Ziel. Aber für mehr als E-mail und WWW (und HTML5 udn Co. basierte Spielereien, die genausogut im Browser statfinden können) taugen diese Geräte zu gar nichts!

    ___________________________________________________________

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Wer braucht schon ...

    Autor: dabbes 20.11.12 - 11:44

    Und wie groß ist wohl der Anteil von Hobby-Videoschneider/Photoshopper/Programmierer/etc. am gesamten Markt ?
    Oder im Verhältnis zu reinen Konsumenten.

    Locker unter 1%

    Tablets werden die neuen PCs, Surface machts doch schon vor... also in dem Sinne habt ihr beide Recht, Tablets sind im kommen werden aber zu Desktops mutieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Wer braucht schon ...

    Autor: dabbes 20.11.12 - 11:48

    Du hast recht, aber die angesprochenen Gruppen brauchen größtensteils ein Touchscreen oder einfach eine Maus / Tastatur am Tablet... wozu brauchen die fette PCs ?

    Büro Angestellter -> Maus Tastatur am Tablet

    Programmierer -> Maus Tastatur am Tablet (für 80% der Entwickler wäre das genug)

    Grafiker -> Maus Tastatur am Tablet (mehr Rechenpower) evtl. noch zusätzliche externe Festplatte und Grafikkarte

    Musiker -> Maus Tastatur am Tablet (mehr Rechenpower)

    Callcenter Mitarbeiter -> Maus Tastatur am Tablet

    Angestellte am Bahnschalter -> Nur Tablet (wozu bräuchten die einen PC ?)

    Apotheken -> nur Tablet

    Kassen in unterschiedlichsten Geschäften -> nur Tablet

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Wer braucht schon ...

    Autor: dabbes 20.11.12 - 11:50

    Ja wird AMD, man hat ja nicht ohne Grund schon mit der Entwicklung der "Hybrid" Technologie begonnen.

    Die CPU Rechenpower wird eh bedeutungsloser (da genug da ist), die GPU übernimmt heute ja schon viele Aufgaben und da wäre AMD gut aufgestellt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Wer braucht schon ...

    Autor: Crass Spektakel 20.11.12 - 19:04

    Kein Anwender kann mit einem Tablet arbeiten nur weil Maus und Tastatur dranhängt.

    Da muß ausserdem eine Stütze her damit das Ding gerade steht und mehrere IO-Ports für externe Geräte, mehr Rechenleistung sonst dauert das Anzeigen eines komplexen PDFs schon länger als FullHD-Raytracing auf x86 Hardware usw....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erpressung und Geldwäsche: Polizei kommt bei Cybercrime nicht hinterher
Erpressung und Geldwäsche
Polizei kommt bei Cybercrime nicht hinterher
  1. Malware BSI will Zwangstrennung infizierter Rechner vom Internet
  2. Cybercrime Trotz 300 Cyber-Ermittlern bleibt Aufklärungsquote gleich
  3. Cybercrime HP eröffnet Cyber-Abwehrzentrum in Böblingen

Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

Neues Betriebssystem: Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
Neues Betriebssystem
Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
  1. Microsoft Nicht alle Windows-Phone-Smartphones erhalten Windows 10
  2. Surface Hub Microsoft zeigt Konferenzsystem mit Digitizer und Windows 10
  3. Hololens mit Windows Holodeck-Zeitalter mit einer autarken Datenbrille

  1. Music Key: Alles oder nichts für Indie-Musiker bei Youtube
    Music Key
    Alles oder nichts für Indie-Musiker bei Youtube

    Entweder man stellt seine gesamte Musik für das Abo-Modell Music Key bereit oder man wird von Youtube gesperrt. So stellt eine US-Musikerin das neue Geschäftsmodell der Google-Tochter dar, dem sie sich nicht unterordnen will.

  2. Privatsphäre im Netz: Open-Source-Projekte sollen 1984 verhindern
    Privatsphäre im Netz
    Open-Source-Projekte sollen 1984 verhindern

    Orwell wird Realität, und viele merken es gar nicht: Zu diesem Schluss kommt eine Studie zur Privatsphäre im Netz. Abhilfe können laut den Experten unter anderem Open-Source-Projekte schaffen.

  3. The Witcher 3 angespielt: Geralt und die "Mission Bratpfanne"
    The Witcher 3 angespielt
    Geralt und die "Mission Bratpfanne"

    Ein epischer Fantasykrieg, aber auch kurze und motivierend gestaltete Missionen in einer lebendigen Welt und sogar Humor: Golem.de konnte die ersten Stunden von The Witcher 3 anspielen.


  1. 17:36

  2. 16:47

  3. 16:28

  4. 16:18

  5. 15:22

  6. 14:36

  7. 13:27

  8. 13:14