1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Wirtschaft
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Quartalsbericht: Apple steigert…

Falsche Überschrift

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Falsche Überschrift

    Autor the_crow 24.01.13 - 09:05

    "Apple kann Gewinn kaum noch steigern" ... eigentlich müsste es heißen: "Apple kann Arbeitnehmer bei Zulieferern kaum noch stärker ausbeuten"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Falsche Überschrift

    Autor DY 24.01.13 - 09:22

    Es müsste eigentlich heißen,
    Apple braucht 8 Mrd Umsatz mehr um den Gewinn in etwa zu halten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Falsche Überschrift

    Autor Tapsi 24.01.13 - 09:51

    Was ist nur los mit euch?

    Jede Firma handelt so. Nicht dass dies zu beschönigen ist, aber WIR ALLE wollten das doch so. Ein Wirtschaftssystem in dem es nur um eins geht, Gewinne erwirtschaften. Jetzt kommen die ganzen Nörgler um die Ecke, die sich wahrscheinlich oft auch immer über zu hohe Preise beschweren, und meckern rum wenn ein Unternehmen ( ja Leute nicht nur Apple macht das so ) wirklich nur nach diesem kapitalistischen Leitbild lebt und agiert...

    Just my 2 cents

    while not sleep
    sheep++



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.13 09:54 durch Tapsi.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Falsche Überschrift

    Autor the_crow 24.01.13 - 10:12

    "aber WIR ALLE wollten das doch so"
    Für Kapitalisten trifft das wohl zu, die Ziele der (bei uns eigentlich propagierten) sozialen Marktwirtschaft sollten aber andere sein...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Falsche Überschrift

    Autor Emulex 24.01.13 - 10:12

    Tapsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist nur los mit euch?
    >
    > Jede Firma handelt so. Nicht dass dies zu beschönigen ist, aber WIR ALLE
    > wollten das doch so. Ein Wirtschaftssystem in dem es nur um eins geht,
    > Gewinne erwirtschaften. Jetzt kommen die ganzen Nörgler um die Ecke, die
    > sich wahrscheinlich oft auch immer über zu hohe Preise beschweren, und
    > meckern rum wenn ein Unternehmen ( ja Leute nicht nur Apple macht das so )
    > wirklich nur nach diesem kapitalistischen Leitbild lebt und agiert...
    >
    > Just my 2 cents

    Das wollte bewusst keiner so, es entstammt einfach der evolutions-biologischen Grundlage des Menschen.
    Ob das nun das Unternehmen bzw. der Unternehmer ist, der immer mehr verdienen will, oder der kleine Bandarbeiter der für seine 3 Handgriffe fürstlich belohnt werden möchte, ist doch Jacke wie Hose.
    Jeder ist auf seinen Vorteil bedacht - so funktioniert der Mensch.

    Ausserdem glaube ich, Apple würde niemals so viele Geräte verkaufen, wenn sie nicht so teuer wären :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Falsche Überschrift

    Autor Emulex 24.01.13 - 10:13

    Und was für Ziele sind das ?
    Gehaltsmaximierung?
    Wir züchten schon genug überbezahlte Volltrottel, das muss man nicht noch ausdehnen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Falsche Überschrift

    Autor Tapsi 24.01.13 - 10:17

    Hmm wenn ich mir die Spinner in Amerika angucke die sich über eine verpflichtende Krankenversicherung bescheren fällt mir schwer noch an eine soziale Komponente in unserer Marktwirtschaft zu vertrauen.
    Wenns nach der FDP ginge würde der Staat ja gar nicht in den Markt eingreifen...

    while not sleep
    sheep++

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Falsche Überschrift

    Autor Hösch 24.01.13 - 10:18

    the_crow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Apple kann Gewinn kaum noch steigern" ... eigentlich müsste es heißen:
    > "Apple kann Arbeitnehmer bei Zulieferern kaum noch stärker ausbeuten"

    Wie passt das jetzt genau dazu, dass Apple als Einziger etwas für bessere Löhne bei Foxconn unternimmt?

    Möchte garnicht wissen, wieviel Leute "leiden", damit du deinen Lebensstandard halten kannst. Aber Heuchelei liegt ja im Trend...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Falsche Überschrift

    Autor Hösch 24.01.13 - 10:18

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es müsste eigentlich heißen,
    > Apple braucht 8 Mrd Umsatz mehr um den Gewinn in etwa zu halten.

    Oder: Apple Steckt Samsung in die Tasche...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Falsche Überschrift

    Autor the_crow 24.01.13 - 10:21

    Ich denke da lassen sich DE und die USA zum Glück schlecht vergleichen. Die USA wünschen sich (jedenfalls der Großteil der Republikaner) eher einen reinen Kapitalismus, ohne Markteingriffe durch den Staat. Das ist bei uns anders. Keine der etablierten Parteien (außer der FDP, aber wie lang es die wohl noch geben wird?!) würde unser Sozialsystem ernsthaft in Frage stellen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Conversnitch: Die twitternde Abhörlampe
Conversnitch
Die twitternde Abhörlampe

Conversnitch ist eine kleine Lampe, die unauffällig Gesprächsfetzen aus ihrer Umgebung mitschneidet, online eine Spracherkennung durchführt und den Text auf Twitter postet. Die Kunstaktion soll das Bewusstsein für die alltägliche Überwachung wecken.

  1. Menschenrechte Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert
  2. NSA-Skandal "Europa ist doch keine Kolonie"
  3. Frankreich Geheimdienst greift auf alle Daten von Orange zu

Microsoft: Remote-Desktop-App für Windows Phone
Microsoft
Remote-Desktop-App für Windows Phone

Microsoft hat eine Remote-Desktop-App für Windows Phone veröffentlicht. Damit kann aus der Ferne von einem Smartphone auf einen anderen Windows-Rechner zugegriffen werden, ohne dass auf diesem eine spezielle Software installiert sein muss.

  1. Cortana im Test Gebt Windows Phone eine Stimme
  2. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  3. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone

Palcohol: Der Cocktail in Pulverform
Palcohol
Der Cocktail in Pulverform

Mit kleinem Gepäck unterwegs und trotzdem nicht auf den abendlichen Drink verzichten? Ein US-Unternehmen hat Rum und Wodka in Pulver verwandelt. Zum Trinken einfach mit Wasser aufgießen - zum Schnupfen jedoch nicht geeignet.

  1. OLED Das merkwürdige Bindungsverhalten organischer Halbleiter
  2. Max-Planck-Institut Quantencomputer werden Silizium-Chips ähnlicher
  3. Kognitionswissenschaft Computer erkennt 21 Gesichtsausdrücke

  1. Vic Gundotra: Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen
    Vic Gundotra
    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

    Der Google-Manager Vic Gundotra hat bei Google gekündigt. Er hatte das soziale Netzwerk Google Plus mit aufgebaut. Gründe nannte der Gründer der Entwicklerkonferenz Google I/O nicht.

  2. Quartalsbericht: Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn
    Quartalsbericht
    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

    Amazon gab für Technologie und Inhalte 1,99 Milliarden US-Dollar aus. Damit blieb vom Gewinn erneut wenig übrig.

  3. Quartalsbericht: Microsofts Gewinn und Umsatz fallen
    Quartalsbericht
    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

    Microsofts Gewinn fällt um 6,5 Prozent und auch der Umsatz geht leicht zurück. Microsoft wolle schnell "mutige, innovative Produkte herausbringen, die die Nutzer lieben", so der neue Firmenchef Nadella.


  1. 00:08

  2. 23:42

  3. 22:56

  4. 21:14

  5. 17:49

  6. 17:43

  7. 15:52

  8. 15:49