1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Wirtschaft
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Quartalsbericht: Facebook macht…

Zuckerberg: Nur zwei Typos

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zuckerberg: Nur zwei Typos

    Autor Achim 31.01.13 - 00:00

    "Im Jahr 2012 verbanden wir über 1 Milliarde Menschen"

    Statt "we linked over a billion people" meinte er "we milked over a billion people".

    Ein "m" statt einem "n" und zwei Buchstaben in der Reihenfolge vertauscht. Kann passieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Zuckerberg: Nur zwei Typos

    Autor Hege 31.01.13 - 06:05

    Achim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >"we milked over a billion people".

    Das hätte seinen Investoren bestimmt schon mehr gefallen XD

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Zuckerberg: Nur zwei Typos

    Autor Hösch 31.01.13 - 07:15

    Achim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Im Jahr 2012 verbanden wir über 1 Milliarde Menschen"
    >
    > Statt "we linked over a billion people" meinte er "we milked over a billion
    > people".
    >
    > Ein "m" statt einem "n" und zwei Buchstaben in der Reihenfolge vertauscht.
    > Kann passieren.


    Clown gefressen, was?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Zuckerberg: Nur zwei Typos

    Autor Steffenz 31.01.13 - 08:06

    Hösch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Achim schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "Im Jahr 2012 verbanden wir über 1 Milliarde Menschen"
    > >
    > > Statt "we linked over a billion people" meinte er "we milked over a
    > billion
    > > people".
    > >
    > > Ein "m" statt einem "n" und zwei Buchstaben in der Reihenfolge
    > vertauscht.
    > > Kann passieren.
    >
    > Clown gefressen, was?

    Da fress ich liebernen Clown! Glasklar, auch wenn der schon ne Weile am gammeln is.
    Sollte ich mal reich und bekannt werden mit meiner Firma... dann begehe ich auch den ein oder anderen "Fehler" in Sachen Datenschutz und Datenspeicherung... immerhin bekomme ich dann nur "mal eben gesagt" das ich das bitte besser machen soll. JEDER der nicht in solch einer Posiotion ist landet im Gefängnis oder ist ruiniert!
    Allerdings wohlgemerkt nur dann wenn man ein normaler 0815 Mitbürger ist...
    schon heftig was sich manche Unternehmen rausnehmen können!!!!!!!!!!!!!!!

    Edit: Tippfehler gefunden. Wer noch einen finden... behalten und einrahmen k?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.13 08:12 durch Steffenz.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Solarauto: Stella ist leichter als mancher Elektroauto-Akku
Solarauto
Stella ist leichter als mancher Elektroauto-Akku

Stella ist ein besonderes Elektroauto: Es macht sich seinen Fahrstrom selbst, mit Solarzellen auf dem Dach. Das in den Niederlanden entwickelte Fahrzeug ist ein viersitziges Familienauto mit Straßenzulassung.

  1. E-Power Formula 3 Elektrorennwagen auf Formel-3-Basis
  2. Industrie-Ethernet-Anschluss Bastler findet Zugang zum Netzwerk im Tesla Model S
  3. Tesla Mit Titanpanzer gegen Akkubrände

Windenergie: Strom erzeugen mit Flügelschlag
Windenergie
Strom erzeugen mit Flügelschlag

Es ist eine Art stationärer Vogel, den Festo da aufgebaut hat: In der Umkehr des Antriebs eines Vogels erzeugt ein neuartiger Generator elektrischen Strom aus Wind.

  1. Bionic Kangaroo Festo lässt einen Roboter hüpfen

Samsung Galaxy Note Pro 12.2 im Test: Groß, schwer, aber praktisch
Samsung Galaxy Note Pro 12.2 im Test
Groß, schwer, aber praktisch

Mit Stiftbedienung, viel Leistung und großem Display ist das Samsung Galaxy Note Pro 12.2 vor allem für den Business-Alltag entwickelt worden. Doch auch für Schüler und Studenten kann das Tablet interessant sein.

  1. Apple vs. Samsung 102 US-Dollar für die Autokorrektur
  2. Smartphones Die seltsame Demo des 30-Sekunden-Ladegeräts
  3. Apple vs. Samsung Apples Furcht vor großen Bildschirmen

  1. Maynard: Wayland-Shell für den Raspberry Pi
    Maynard
    Wayland-Shell für den Raspberry Pi

    Um künftig auch Wayland-Anwendungen auf dem Raspberry Pi nutzen zu können, entwickelt ein Team eine eigens geschriebene Desktop-Shell, die bereits als Paket getestet werden kann.

  2. BGH-Urteil: Typenbezeichnung gehört in eine Werbeanzeige
    BGH-Urteil
    Typenbezeichnung gehört in eine Werbeanzeige

    Ein Elektromarkt darf nicht mit unspezifischen Geräteangaben werben. Technische Details in den Anzeigen reichen nach Ansicht des BGH nicht aus.

  3. Startup Uber: Privater Taxidienst Uberpop verboten
    Startup Uber
    Privater Taxidienst Uberpop verboten

    In Brüssel ist der alternative Taxidienst Uberpop gerichtlich verboten worden, weil die Fahrer keine Taxi-Lizenz haben. Auch in Berlin hofft der Taxiverband Berlin-Brandenburg auf ein solches Urteil.


  1. 17:41

  2. 17:16

  3. 17:09

  4. 16:19

  5. 16:14

  6. 15:55

  7. 15:43

  8. 15:32