1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalsbericht: Facebook macht…

Zuckerberg: Nur zwei Typos

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zuckerberg: Nur zwei Typos

    Autor: Achim 31.01.13 - 00:00

    "Im Jahr 2012 verbanden wir über 1 Milliarde Menschen"

    Statt "we linked over a billion people" meinte er "we milked over a billion people".

    Ein "m" statt einem "n" und zwei Buchstaben in der Reihenfolge vertauscht. Kann passieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Zuckerberg: Nur zwei Typos

    Autor: Hege 31.01.13 - 06:05

    Achim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >"we milked over a billion people".

    Das hätte seinen Investoren bestimmt schon mehr gefallen XD

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Zuckerberg: Nur zwei Typos

    Autor: Hösch 31.01.13 - 07:15

    Achim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Im Jahr 2012 verbanden wir über 1 Milliarde Menschen"
    >
    > Statt "we linked over a billion people" meinte er "we milked over a billion
    > people".
    >
    > Ein "m" statt einem "n" und zwei Buchstaben in der Reihenfolge vertauscht.
    > Kann passieren.


    Clown gefressen, was?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Zuckerberg: Nur zwei Typos

    Autor: Steffenz 31.01.13 - 08:06

    Hösch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Achim schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "Im Jahr 2012 verbanden wir über 1 Milliarde Menschen"
    > >
    > > Statt "we linked over a billion people" meinte er "we milked over a
    > billion
    > > people".
    > >
    > > Ein "m" statt einem "n" und zwei Buchstaben in der Reihenfolge
    > vertauscht.
    > > Kann passieren.
    >
    > Clown gefressen, was?

    Da fress ich liebernen Clown! Glasklar, auch wenn der schon ne Weile am gammeln is.
    Sollte ich mal reich und bekannt werden mit meiner Firma... dann begehe ich auch den ein oder anderen "Fehler" in Sachen Datenschutz und Datenspeicherung... immerhin bekomme ich dann nur "mal eben gesagt" das ich das bitte besser machen soll. JEDER der nicht in solch einer Posiotion ist landet im Gefängnis oder ist ruiniert!
    Allerdings wohlgemerkt nur dann wenn man ein normaler 0815 Mitbürger ist...
    schon heftig was sich manche Unternehmen rausnehmen können!!!!!!!!!!!!!!!

    Edit: Tippfehler gefunden. Wer noch einen finden... behalten und einrahmen k?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.13 08:12 durch Steffenz.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur Vollbremsung
Core M-5Y70 im Test
Vom Turbo zur Vollbremsung
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Prozessor Schnellster Core M erreicht bis zu 2,9 GHz
  3. Die-Analyse Intels Core M besteht aus 13 Schichten

Technik-Test Assassin's Creed Unity: Paris - die Stadt der Liebe zu Details
Technik-Test Assassin's Creed Unity
Paris - die Stadt der Liebe zu Details
  1. Test Assassin's Creed Rogue Abstecher zu den Templern
  2. Assassin's Creed Unity Patch-Evolution statt Revolution
  3. Test Assassin's Creed Unity Schöner meucheln in Paris

Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. HP Omen 15 Beleuchtetes Gaming-Ultrabook mit ungewöhnlicher Kühlung
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

  1. Halbleiterforschung: Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern
    Halbleiterforschung
    Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern

    Irische Wissenschaftler haben einen neuartigen Memristor entwickelt, dessen Widerstandswerte gezielt verändert werden können. Damit können in nur einem Bauteil zehn Werte gespeichert werden, was sich für völlig neuartige Computer nutzen lassen könnte.

  2. Transpiler: Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code
    Transpiler
    Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code

    Um native iOS- und Android-Apps sowie die Web-App für Inbox möglichst gemeinsam weiter zu entwickeln, setzt Google auf Transpiler, die Java in Javascript und Objective-C übersetzen.

  3. Fujifilm: Fotobuch mit integriertem Touchscreen
    Fujifilm
    Fotobuch mit integriertem Touchscreen

    Ein neues Fotobuch von Fujifilm kommt mit einem 7-Zoll-Touchscreen im Cover. Das Fotobuch Brillant Video hat einen 1-GByte-Speicher und einen USB-Anschluss.


  1. 18:23

  2. 18:07

  3. 17:44

  4. 17:00

  5. 16:17

  6. 15:56

  7. 15:35

  8. 14:00