Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalsbericht: Microsofts Gewinn…

Jetzt geht's los - Linux mit Windows Emulator überrennt Microsoft ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt geht's los - Linux mit Windows Emulator überrennt Microsoft ...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.01.13 - 13:31

    Mit dem neuen Windows Emulator WINE fühlt sich UBUNTU Linux 12.10 ziemlich gut an, insbesondere bei Outlook, Office und Spielen.... einfach mal ausprobieren....Live DVD oder vom Stick booten....;-)

    Der Zwang des Marktes zur Abwärtskompatibilität von Windows 8 trifft auf einen immer schneller prosperierenden Windows Emulator!!!!

    Das Ende von M$ nähert sich! ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Jetzt geht's los - Linux mit Windows Emulator überrennt Microsoft ...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 25.01.13 - 13:39

    Ist das Ironie?

    Wenn das ernst ist: Da steht soviel Quatsch, dass ich gar nicht wüsste, wo ich anfangen sollte. Zum Beispiel, dass WINE überhaupt kein Emulator ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.13 13:39 durch Himmerlarschundzwirn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Jetzt geht's los - Linux mit Windows Emulator überrennt Microsoft ...

    Autor: kn3rd 25.01.13 - 13:45

    Also bis auf das Wine kein Emulator ist und du dich etwas verrückt anhörst, wenn du gleich vom Untergang sprichst, hast du doch damit Recht. Outlook, Office und Co laufen problemlos auch unter Linux.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Jetzt geht's los - Linux mit Windows Emulator überrennt Microsoft ...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.01.13 - 13:46

    WIN Emulator. Klingelt's?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Jetzt geht's los - Linux mit Windows Emulator überrennt Microsoft ...

    Autor: wmayer 25.01.13 - 13:48

    Wine, ein rekursives Akronym für „Wine Is Not an Emulator“[3] (englisch für „Wine ist kein Emulator“), ist eine Windows-kompatible Laufzeitumgebung für POSIX-kompatible Betriebssysteme.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Jetzt geht's los - Linux mit Windows Emulator überrennt Microsoft ...

    Autor: kn3rd 25.01.13 - 13:50

    w = wine
    i = is
    n = not an
    e = emulator

    Mehr dazu unter http://de.m.wikipedia.org/wiki/Wine

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Jetzt geht's los - Linux mit Windows Emulator überrennt Microsoft ...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.01.13 - 13:53

    Oh, merci, ....

    Also gut, er emuliert kein Windows. WINE ist Windows. Ein Clone. Ok?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Jetzt geht's los - Linux mit Windows Emulator überrennt Microsoft ...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 25.01.13 - 13:54

    Clone ist genauso falsch ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Jetzt geht's los - Linux mit Windows Emulator überrennt Microsoft ...

    Autor: kn3rd 25.01.13 - 13:57

    Als Entwickler würde man es als Interface bezeichnen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Jetzt geht's los - Linux mit Windows Emulator überrennt Microsoft ...

    Autor: yeti 25.01.13 - 14:01

    Guido Stepken schrieb:
    > Mit dem neuen Windows Emulator WINE fühlt sich UBUNTU Linux 12.10 ziemlich
    > gut an, insbesondere bei Outlook, Office und Spielen.... einfach mal
    > ausprobieren....Live DVD oder vom Stick booten....;-)

    Also vorne weg, ich bin Linux Enthusiast und wenn ich ein Office brauche nehme ich ooffice oder jetzt libreoffice.

    Bei dem letzen mal, als ich MS Office unter Wine ausprobiert habe,
    stellte ich sofort fest,
    dass es nicht funktioniert Excel Tabellen in Word einzubetten.
    Also das Zusammenspiel verschiedener Office Komponenten funktioniert einfach nicht.
    Evtl. liegt das am DDE Interface.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Jetzt geht's los - Linux mit Windows Emulator überrennt Microsoft ...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.01.13 - 14:01

    Ja was denn nun? Emuliert er nun, oder nicht? Oder ist das Akronym WINE eher nur ein Wortspiel in Anlehnung an GNU?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Jetzt geht's los - Linux mit Windows Emulator überrennt Microsoft ...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 25.01.13 - 14:04

    Nein, es wird nichts emuliert. Wine stellt Windows-Anwendungen das Windows-API (also die Systemschnittstelle) zur Verfügung und die Aufrufe werden dann ans Linux-System durchgereicht. Das ist Vor- und Nachteil zu gleich. Der Vorteil ist eine relativ geringe Geschwindigkeitseinbuße ggü. einem Emulator, der Nachteil ist eine geringere Kompatibilität, da nicht das "echte" Windows als Unterbau läuft, sondern eine Art Nachbau.

    Eine Art Clone wäre z.B. ReactOS, aber ich weiß nicht, ob das überhaupt noch weiterentwickelt wird. Das ist ein eigenes OS, das auf Binärkompatibilität mit Windows hin entwickelt wird und sich auch optisch ein wenig daran anlehnt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Jetzt geht's los - Linux mit Windows Emulator überrennt Microsoft ...

    Autor: kn3rd 25.01.13 - 14:10

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja was denn nun? Emuliert er nun, oder nicht? Oder ist das Akronym WINE
    > eher nur ein Wortspiel in Anlehnung an GNU?


    Es wird nichts emuliert, wie ich schon sagte ist Wine ein Interface zwischen Linux und Windows API.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Entwicklungsingenieur (m/w) Embedded Software
    invenio Group AG, Rhein-Main-Gebiet und Raum Nürnberg
  2. Head of Software Development / Leiter Softwareentwicklung (m/w)
    Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  3. Senior Inhouse Consultant PLM (m/w)
    PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. Solution Inhouse Consultant PLM (m/w)
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. TIPP: Fallout 4 Uncut [PC] UK 18
    nur 24,99€ + 5,00€ Versand (Bestpreis!)
  2. VORBESTELLBAR: Overwatch - Collector's Edition [PC/PS4/Xbox 360]
    129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. VORBESTELLBAR: No Man's Sky - Limited Edition - [PlayStation 4]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cybertruppe: Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
Cybertruppe
Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
  1. Mit Raketenantrieb Magnetschwebeschlitten stellt Geschwindigkeitsrekord auf
  2. Sweep US-Startup Scanse entwickelt günstigen Lidar-Sensor
  3. Sensoren Künstliche Haut besteht aus Papier

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
Das Flüstern der Alten Götter im Test
Düstere Evolution
  1. E-Sports ESL schließt Team Youporn aus
  2. Blizzard Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

  1. USA: Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen
    USA
    Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen

    Die US-Filmindustrie will verhindern, dass der Zwang zur Nutzung bestimmter Set-Top-Boxen im TV-Kabelnetz aufgehoben wird. Denn das führe zum Einsatz von Popcorn Time auf künftigen Geräten, glaubt Bob Goodlatte, Chairman eines Ausschusses des US-Repräsentantenhauses.

  2. Unplugged: Youtube will Fernsehprogramm anbieten
    Unplugged
    Youtube will Fernsehprogramm anbieten

    Youtube verhandelt mit großen US-Fernsehsendern über ein eigenes Fernsehangebot als Streamingdienst. Unplugged könnte über VPN auch aus Deutschland abrufbar sein.

  3. Festnetz: Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz
    Festnetz
    Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz

    Telekom-Chef Timotheus Höttges kündigt für 2018 mit Super-Vectoring Bandbreiten bis zu 250 MBit/s im Kupfernetz an. Mit der nächsten Technologie, G.fast, seien bis zu 500 MBit/s möglich.


  1. 13:08

  2. 11:31

  3. 09:32

  4. 09:01

  5. 19:01

  6. 16:52

  7. 16:07

  8. 15:26