Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalszahlen: Apple kann iPhone…

Quartalszahlen: Apple kann iPhone-Absatz kaum noch steigern

Apples Hyperwachstum könnte ein Ende haben. Erstmals seit Marktstart des iPhone steigen die Absatzzahlen kaum noch. Doch der Gewinn ist weiter auf Rekordhöhe.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. IOS Updates sollte man kaufen 10

    User_x | 27.01.16 07:35 29.01.16 00:43

  2. Wieso immer Wachstum? (Seiten: 1 2 ) 26

    thomas001le | 26.01.16 23:40 28.01.16 10:47

  3. bezahlbares IPhone auf den Markt bringen ... (Seiten: 1 2 3 ) 42

    pk_erchner | 27.01.16 07:12 28.01.16 10:08

  4. Marktsättigung? 8

    DerDy | 26.01.16 23:36 27.01.16 21:37

  5. Ist der Markt gesättigt? 14

    SchreibenderLeser | 27.01.16 00:11 27.01.16 20:58

  6. Bin zwar kein Apple-Fan, aber... 6

    RandomCitizen | 26.01.16 23:30 27.01.16 16:18

  7. Es kommt ja auch nichts nennenswert neues mehr (Seiten: 1 2 ) 26

    derdiedas | 27.01.16 08:32 27.01.16 16:12

  8. viele Leute haben 900¤ Phone und 300¤ Laptop 20

    pk_erchner | 27.01.16 08:34 27.01.16 15:09

  9. Oh mein Gott... 4

    jusaca | 27.01.16 13:48 27.01.16 14:35

  10. Apple verkauft in einem Quartal (Seiten: 1 2 ) 24

    weezor | 27.01.16 01:06 27.01.16 13:42

  11. Apple kann seinen Umsatz noch um 30% steigern 1

    cicero | 27.01.16 13:11 27.01.16 13:11

  12. Mach mal 'ne Pause 1

    cicero | 27.01.16 13:03 27.01.16 13:03

  13. Also kein ewiges Wachstum? 2

    drsnuggles79 | 27.01.16 08:03 27.01.16 10:42

  14. Neues iPhone auf den Markt bringen - Problem gelöst (kwt) 5

    ha00x7 | 26.01.16 23:07 27.01.16 08:22

  15. Wen wunderts.... 2

    Maatze | 26.01.16 23:13 27.01.16 04:08

  16. iPhone7 Absatz zu gering? iPhone8 dann mit Plateau 1

    Sharra | 27.01.16 02:49 27.01.16 02:49

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Darmstadt
  2. T-Systems International GmbH, München
  3. GIGATRONIK München GmbH, München
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,00€ (Gutscheincode: HONOR8)
  2. 69,95€
  3. 44,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 460: AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
Radeon RX 460
AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
  1. Polaris-Grafikkarten Neuer Treiber steigert Bildrate in Tomb Raider
  2. Polaris-Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor
  3. Radeon Pro SSG AMD zeigt Profi-Karte mit SSDs für ein TByte Videospeicher

Radeon RX 470 im Test: Die 1080p-Karte für High statt Ultra
Radeon RX 470 im Test
Die 1080p-Karte für High statt Ultra
  1. Radeons RX 480 Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter
  2. Radeon Software 16.7.2 Neuer Grafiktreiber macht die RX 480 etwas schneller
  3. Radeon RX 480 erneut vermessen Treiber reduziert Stromstärke auf PEG-Slot

Garmin Vivosmart HR+ im Hands on: Das Sport-Computerchen
Garmin Vivosmart HR+ im Hands on
Das Sport-Computerchen
  1. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  2. Kluge Uhren Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein
  3. Garmin Edge 820 Radcomputer zeigt Position der Tourbegleiter

  1. Android 7.0: Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
    Android 7.0
    Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar

    Für das beliebte Google-Smartphone Nexus 4 gibt es eine erste Portierung von Android 7.0 alias Nougat. Von Google selbst hatten Besitzer des Smartphones nicht einmal mehr Android 6.0 alias Marshmallow erhalten.

  2. Assistiertes Fahren: Tesla-Autopilot-Update soll Unfälle verhindern
    Assistiertes Fahren
    Tesla-Autopilot-Update soll Unfälle verhindern

    Der laxe Umgang mit den assistierten Fahrfunktionen der Tesla-Elektroautos hat zu einigen Unfällen geführt. Tesla will mit einem Softwareupdate seinem Autopiloten Sanktionen ermöglichen, wenn der Fahrer sich nicht an die Regeln hält.

  3. AR-Brille: Microsoft spricht über die Hardware der Hololens
    AR-Brille
    Microsoft spricht über die Hardware der Hololens

    Hot Chips 28 Vier wesentliche Komponenten der AR-Brille Hololens hat Microsoft selbst entwickelt: den Akku, das Display, die Tiefenkamera und die Holographic Processing Unit. Die Gründe sind einleuchtend.


  1. 08:49

  2. 07:52

  3. 07:26

  4. 13:49

  5. 12:46

  6. 11:34

  7. 15:59

  8. 15:18