1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SAP: "Haltbarkeitsdauer von…

Ist das nicht ne Frage der Ausbildung?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist das nicht ne Frage der Ausbildung?

    Autor: ssssssssssssssssssss 20.11.12 - 11:27

    Also die Quereinsteiger haben im Durchschnitt so eine "Haltbarkeitsdauer", aber die Informatiker die ich kennen lernte Entwickeln einem alles. Also egal ob C++, Java, PHP, JavaScript etc.
    Klar es gibt immer n bisschen rumgemoser bzgl. klassischen und agilen Entwicklungsmodellen. Aber sonst kriegen die eigentlich alles auf die Reihe.

    Bei Quereinsteigern ist das meist schwieriger, weil da viele halt einfach angefangen haben was bekanntes zu Programmieren. Die sind dann meist in einer bestimmten Technologie super, aber durch den Mangel der theoretischen Ausbildung weniger flexibel. Aber da geht der Trend in den letzten Jahren auch eher in die Richtung, dass sie die Grundlagen versuchen nach zu holen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ist das nicht ne Frage der Ausbildung?

    Autor: johnmcwho 20.11.12 - 11:48

    Da hab ich genau das Gegenteil mitgekriegt, die die Quereinsteigen sind meist sehr viel mehr hinterher was neues zu lernen. Rein schon aus interesse am Ball zu bleiben. Wo hingegen die Informatikstudenten von heute sich mehr auf ihren noch nicht verdienten Lorbeeren ausruhen. Weiterhin muss man bei den letzten Abschlussarbeiten so oder so sagen 80% sind abgekupferte Opensource Beschreibungen ohne wissenschaftliche Relevanz. Leider gehen erhalten von den Studenten zu viele Abschlüsse damit überhaupt Nachwuchs da ist. Bei den Indern ist es noch viel schlimmer hab einige Arbeiten gesehen da dachte ich nur warum kann ein Inder noch nicht mal richtig Englisch usw. .
    Es ist einfach nicht über einen Kamm zu scheren, aber fest steht dieses Thema ist sehr vorsichtig anzufassen und trifft eher auf indiche Entwickler zu .

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ist das nicht ne Frage der Ausbildung?

    Autor: ssssssssssssssssssss 20.11.12 - 12:04

    > Da hab ich genau das Gegenteil mitgekriegt, die die Quereinsteigen sind
    > meist sehr viel mehr hinterher was neues zu lernen.

    Ja "was" ist halt die Frage. Ich hab noch keinen Quereinsteiger gesehen, der freiwillig AlgoDat oder TheoInf nachgeholt hat :D

    > Wo hingegen die Informatikstudenten von heute
    > sich mehr auf ihren noch nicht verdienten Lorbeeren ausruhen.

    Naja, es schaffen nur ~50% das Studium, also kann man davon ausgehen, dass die, die es erfolgreich hinter sich haben nicht vollkommen verblödet sind.

    > Weiterhin muss man bei den letzten Abschlussarbeiten so oder so sagen 80% sind
    > abgekupferte Opensource Beschreibungen ohne wissenschaftliche Relevanz.

    Joar, abkupfern würde ich jetzt nicht sagen, aber die Relevanz such ich da auch oft. Auf der anderen Seite sah ich, und auch viele andere, mein Studium als Privatvergnügen an, da hat man halt in der Abschlussarbeit gemacht was man interessant fand und nicht was jetzt wichtig für die Gesellschaft sein könnte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ist das nicht ne Frage der Ausbildung?

    Autor: azeu 21.11.12 - 00:19

    > Naja, es schaffen nur ~50% das Studium, also kann man davon ausgehen, dass die, die es erfolgreich hinter sich haben nicht vollkommen verblödet sind.

    Na na na :) Gibt so Einige Studienabbrecher die es weiter geschaft haben als so mancher mit 1er-Abschluss.

    Was man in der Ausbildung/Studium definitiv NICHT lernen KANN ist Kreativität. Under gerade Kreativität ist in der IT nicht zu verachten. Was bringt mir ein Spitzenabsolvent der wie ein Roboter nur Dinge tun kann die man ihm als Aufgabe stellt, aber nicht in der Lage ist aus eigenem Antrieb etwas zu schaffen.

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ist das nicht ne Frage der Ausbildung?

    Autor: johnmcwho 23.11.12 - 00:05

    Danke klingt genau nach dem was ich auch mal schreiben wollte. Ich habe nämlich immer dieses uniforme Denken vor Augen, wenn ich an die Abschlussarbeiten der Studenten denke. Nachdem diese nun aus dem Studium kommen kann man meist schon am Stil der Arbeit erkennen wo sie ihren Abschluss gemacht haben. Klingt nach Wetten Dass? Kandidat ist aber wirklich so. Die meisten denken nur Hauptsache ich mache meine 8 Std. rum und dann Feierabend, aber das es in dem Bereich auch Weiterbildung jederzeit nötig ist erkennen nur wenige.
    Da hilft ein Studium auch Ausbildung nur als gute Basis.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Technical Preview im Test: So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
Technical Preview im Test
So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
  1. Internet Explorer Windows 10 soll asm.js voll unterstützen
  2. Microsoft Windows 10 erhält Anmeldestandard Fido
  3. Mobiles Betriebssystem Technical Preview von Windows 10 für Smartphones ist da

Lifetab P8912 im Test: Viel Rahmen für wenig Geld
Lifetab P8912 im Test
Viel Rahmen für wenig Geld
  1. Medion Lifetab P8912 9-Zoll-Tablet mit Infrarotsender kostet 180 Euro
  2. Medion Life X5001 5-Zoll-Smartphone mit Full-HD-Display für 220 Euro
  3. Lifetab S8311 8-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem im Metallgehäuse für 200 Euro

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

  1. Nachruf: Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!
    Nachruf
    Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!

    Leonard Nimoy, bekannt als Mr. Spock aus der ersten Star-Trek-Serie, ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Bevor er ins All flog, ritt er in Western-Serien. Später führte er Regie bei zwei der Star-Trek-Filme.

  2. Click: Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen
    Click
    Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen

    Für die Apple Watch gibt es austauschbare Armbänder, doch Apple hat dafür gesorgt, dass keine x-beliebigen Bänder genutzt werden können und kurzerhand ein eigenes System entwickelt. Das Projekt Click will das ändern und einen Adapter bauen.

  3. VLC-Player 2.2.0: Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme
    VLC-Player 2.2.0
    Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme

    Der VLC-Player kann in Version 2.2.0 digitale Kinofilme im DCP-Formate abspielen. Zudem werden Videos automatisch rotiert, der Blu-ray-Support ist erweitert worden, und die Addons können leichter verwaltet werden. Das Team hat auch einen häufigen Fehler beim Darstellen von bestimmten Porno-Filmen behoben.


  1. 19:46

  2. 18:56

  3. 18:43

  4. 18:42

  5. 18:15

  6. 17:59

  7. 16:57

  8. 16:46