Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SAP: "Haltbarkeitsdauer von…

Ist das nicht ne Frage der Ausbildung?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist das nicht ne Frage der Ausbildung?

    Autor: ssssssssssssssssssss 20.11.12 - 11:27

    Also die Quereinsteiger haben im Durchschnitt so eine "Haltbarkeitsdauer", aber die Informatiker die ich kennen lernte Entwickeln einem alles. Also egal ob C++, Java, PHP, JavaScript etc.
    Klar es gibt immer n bisschen rumgemoser bzgl. klassischen und agilen Entwicklungsmodellen. Aber sonst kriegen die eigentlich alles auf die Reihe.

    Bei Quereinsteigern ist das meist schwieriger, weil da viele halt einfach angefangen haben was bekanntes zu Programmieren. Die sind dann meist in einer bestimmten Technologie super, aber durch den Mangel der theoretischen Ausbildung weniger flexibel. Aber da geht der Trend in den letzten Jahren auch eher in die Richtung, dass sie die Grundlagen versuchen nach zu holen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ist das nicht ne Frage der Ausbildung?

    Autor: johnmcwho 20.11.12 - 11:48

    Da hab ich genau das Gegenteil mitgekriegt, die die Quereinsteigen sind meist sehr viel mehr hinterher was neues zu lernen. Rein schon aus interesse am Ball zu bleiben. Wo hingegen die Informatikstudenten von heute sich mehr auf ihren noch nicht verdienten Lorbeeren ausruhen. Weiterhin muss man bei den letzten Abschlussarbeiten so oder so sagen 80% sind abgekupferte Opensource Beschreibungen ohne wissenschaftliche Relevanz. Leider gehen erhalten von den Studenten zu viele Abschlüsse damit überhaupt Nachwuchs da ist. Bei den Indern ist es noch viel schlimmer hab einige Arbeiten gesehen da dachte ich nur warum kann ein Inder noch nicht mal richtig Englisch usw. .
    Es ist einfach nicht über einen Kamm zu scheren, aber fest steht dieses Thema ist sehr vorsichtig anzufassen und trifft eher auf indiche Entwickler zu .

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ist das nicht ne Frage der Ausbildung?

    Autor: ssssssssssssssssssss 20.11.12 - 12:04

    > Da hab ich genau das Gegenteil mitgekriegt, die die Quereinsteigen sind
    > meist sehr viel mehr hinterher was neues zu lernen.

    Ja "was" ist halt die Frage. Ich hab noch keinen Quereinsteiger gesehen, der freiwillig AlgoDat oder TheoInf nachgeholt hat :D

    > Wo hingegen die Informatikstudenten von heute
    > sich mehr auf ihren noch nicht verdienten Lorbeeren ausruhen.

    Naja, es schaffen nur ~50% das Studium, also kann man davon ausgehen, dass die, die es erfolgreich hinter sich haben nicht vollkommen verblödet sind.

    > Weiterhin muss man bei den letzten Abschlussarbeiten so oder so sagen 80% sind
    > abgekupferte Opensource Beschreibungen ohne wissenschaftliche Relevanz.

    Joar, abkupfern würde ich jetzt nicht sagen, aber die Relevanz such ich da auch oft. Auf der anderen Seite sah ich, und auch viele andere, mein Studium als Privatvergnügen an, da hat man halt in der Abschlussarbeit gemacht was man interessant fand und nicht was jetzt wichtig für die Gesellschaft sein könnte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ist das nicht ne Frage der Ausbildung?

    Autor: azeu 21.11.12 - 00:19

    > Naja, es schaffen nur ~50% das Studium, also kann man davon ausgehen, dass die, die es erfolgreich hinter sich haben nicht vollkommen verblödet sind.

    Na na na :) Gibt so Einige Studienabbrecher die es weiter geschaft haben als so mancher mit 1er-Abschluss.

    Was man in der Ausbildung/Studium definitiv NICHT lernen KANN ist Kreativität. Under gerade Kreativität ist in der IT nicht zu verachten. Was bringt mir ein Spitzenabsolvent der wie ein Roboter nur Dinge tun kann die man ihm als Aufgabe stellt, aber nicht in der Lage ist aus eigenem Antrieb etwas zu schaffen.

    42

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ist das nicht ne Frage der Ausbildung?

    Autor: johnmcwho 23.11.12 - 00:05

    Danke klingt genau nach dem was ich auch mal schreiben wollte. Ich habe nämlich immer dieses uniforme Denken vor Augen, wenn ich an die Abschlussarbeiten der Studenten denke. Nachdem diese nun aus dem Studium kommen kann man meist schon am Stil der Arbeit erkennen wo sie ihren Abschluss gemacht haben. Klingt nach Wetten Dass? Kandidat ist aber wirklich so. Die meisten denken nur Hauptsache ich mache meine 8 Std. rum und dann Feierabend, aber das es in dem Bereich auch Weiterbildung jederzeit nötig ist erkennen nur wenige.
    Da hilft ein Studium auch Ausbildung nur als gute Basis.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT-Service Designer/in
    Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  2. Trainee (m/w) IT-Anwendungen
    Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  3. Mitarbeiter/in im Bereich IT Helpdesk für den 1st-Level-Support
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Berlin
  4. Datenbankentwickler/in webbasierte Diagnosesysteme
    Robert Bosch GmbH, Plochingen

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: 10 Blu-rays für 50 EUR
    (u. a. Lucy, Jack Reacher, Cooties, Airport, Big Jake, Evan Allmächtig, Paycheck, I Am Ali)
  2. NEU: Blu-rays reduziert
    (u. a. Jurassic World 9,99€, Terminator Genisys 9,99€, Fast & Furious 7 8,97€, Fantastic Four...
  3. JETZT ERHÄLTLICH: GeForce GTX 1080 bei Amazon

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Soylent-Flüssignahrung: Die Freiheit, nicht ans Essen zu denken
    Soylent-Flüssignahrung
    Die Freiheit, nicht ans Essen zu denken

    Essen kann herrlich sein - aber auch Stress. Wie schmeckt es, ist es gesund, macht es dick, unter welchen Bedingungen wurde es produziert? Habe ich Lust darauf und Zeit für die Zubereitung? Diese Fragen muss sich Frank Lachmann nicht mehr stellen. Er ernährt sich von Pulver.

  2. Fraunhofer IPMS: Multispektralkamera benötigt nur ein Objektiv
    Fraunhofer IPMS
    Multispektralkamera benötigt nur ein Objektiv

    Mehrere Spektralbereiche, aber nur ein Objektiv: Forscher des Fraunhofer IPMS haben eine Kamera entwickelt, die im sichtbaren und infraroten Spektrum Bilder aufzeichnet. Die Kamera hat mehrere Sensoren, auf die Licht durch dasselbe Objektiv fällt.

  3. Transformer 3 (Pro): Asus zeigt Detachables mit Kaby Lake
    Transformer 3 (Pro)
    Asus zeigt Detachables mit Kaby Lake

    Computex 2016 Monate vor der Veröffentlichung demonstriert Asus ein erstes 2-in-1-Convertible mit Intels Kaby Lake genannten Prozessoren. Das etwas langsamere Transformer 3 nutzt wie das mit einem Skylake-Chip ausgestattete Transformer 3 Pro ein 12,6-Display.


  1. 12:02

  2. 11:39

  3. 11:28

  4. 11:10

  5. 10:31

  6. 10:27

  7. 08:45

  8. 08:15