1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Wirtschaft
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Schwache Nachfrage: Apple halbiert…

Bei dem Preis, kein Wunder!

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei dem Preis, kein Wunder!

    Autor andi_lala 14.01.13 - 12:30

    Ich hab selber seit 2009 ein iPhone, damals noch ein iPhone 3GS.
    Mich wundert es ehrlich gesagt nicht, dass die Nachfrage zurückgeht.
    So gut und schön das iPhone 5 auch ist aber:
    - die Konkurrenz kann mindestens mithalten und in manchen Bereichen auch übertreffen
    - der Preis ist viel zu hoch, gerade eben im Vergleich zu Smartphones von anderen Herstellen (wie das S3 um ~400¤, oder das noch günstigere Nexus 4)

    Außerdem gibt es immer mehr Menschen, die (zu recht) massiv die Firmenpolitik kritisieren.

    Das Image des Underdogs hat Apple natürlich schon lange abgelegt, aber vielleicht kommt es ja wieder dazu.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Bei dem Preis, kein Wunder!

    Autor Hösch 14.01.13 - 12:39

    andi_lala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - der Preis ist viel zu hoch, gerade eben im Vergleich zu Smartphones von
    > anderen Herstellen (wie das S3 um ~400¤, oder das noch günstigere Nexus 4)

    Folglich ist der Preis einer europäischen Villa überhöht, da eine afrikanischen Wellblechhütte nur ein paar Euro kostet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Bei dem Preis, kein Wunder!

    Autor virtual 14.01.13 - 12:40

    In der Relation zu anderen Technik-Anschaffungen wird der iPhone-Preis immer absurder.

    Man bekommt ja schon ein i5-Notebook mit 17 Inch - Display für das Geld.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Bei dem Preis, kein Wunder!

    Autor andi_lala 14.01.13 - 12:42

    Hösch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Folglich ist der Preis einer europäischen Villa überhöht, da eine
    > afrikanischen Wellblechhütte nur ein paar Euro kostet.

    Nein, der Vergleich passt schon gut. Sind alle 3 High-End Smartphones und unterscheiden sich nur in Kleinigkeiten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Bei dem Preis, kein Wunder!

    Autor beaver 14.01.13 - 13:08

    Das wissen selbst die Leute die bei Apple arbeiten. Unglaublich viel Korruption geht da ab, gerade in den Apple Stores, wie schon berichtet wurde. Da wird Fussball mit iPhones gespielt, oder sich mal eben einfach eins genommen, wenn man eins braucht. Hübsche Kundinnen bekommen unkompliziert ein neues Telefon (und ihre Fotos werden natürlich schnell kopiert). So ist das halt wenn man ein Unternehmen hat, welches so viel Geld verdient, dass nichtmal mehr die eigenen Angestellten Respekt davor haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Bei dem Preis, kein Wunder!

    Autor sav 14.01.13 - 13:08

    Wasn das für ein Vergleich? Nur weil ein i5-Notebook mit 17 Inch mehr Material braucht, darf ein Smartphone mit weniger Materialeinsatz nicht mehr kosten? So verstehe ich jedenfalls deine Aussage. Du kannst dich ja mal hinsetzen und eine normale 1x1 Meter große mechanische Uhr basteln. Danach machst du dann nochmal das gleiche, allerdings diesmal in 1x1 cm. Mal gucken was für dich einen höheren Wert hat wenn du fertig bist ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Bei dem Preis, kein Wunder!

    Autor 4D 14.01.13 - 13:09

    andi_lala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hösch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Folglich ist der Preis einer europäischen Villa überhöht, da eine
    > > afrikanischen Wellblechhütte nur ein paar Euro kostet.
    >
    > Nein, der Vergleich passt schon gut. Sind alle 3 High-End Smartphones und
    > unterscheiden sich nur in Kleinigkeiten.

    Ich finde auch dass es passt.
    Der Vergleich mit der Wellblechhütte hinkt ganz schön.
    Ich würde eher sagen, dass sich ein Mecedes-Fahrer in einem Audi zum halben Preis auch sehr wohl fühlen kann. :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.13 13:10 durch 4D.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Bei dem Preis, kein Wunder!

    Autor beaver 14.01.13 - 13:09

    Wann hast du das letzte mal einen Audi gekauft?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Bei dem Preis, kein Wunder!

    Autor 4D 14.01.13 - 13:13

    beaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wann hast du das letzte mal einen Audi gekauft?

    Ja, ok, Audi ist auch nicht mehr das beste Beispiel, nimm halt eine andere Marke, oder wir üben uns weiter im Haare spalten. :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Bei dem Preis, kein Wunder!

    Autor al-bundy 14.01.13 - 13:18

    beaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wissen selbst die Leute die bei Apple arbeiten. Unglaublich viel
    > Korruption geht da ab, gerade in den Apple Stores, wie schon berichtet
    > wurde. Da wird Fussball mit iPhones gespielt, oder sich mal eben einfach
    > eins genommen, wenn man eins braucht. Hübsche Kundinnen bekommen
    > unkompliziert ein neues Telefon (und ihre Fotos werden natürlich schnell
    > kopiert). So ist das halt wenn man ein Unternehmen hat, welches so viel
    > Geld verdient, dass nichtmal mehr die eigenen Angestellten Respekt davor
    > haben.
    Stammen diese putzigen Anekdoten aus deiner Abschlussarbeit für den VHS-Kurs in Märchologie? :D
    Kleines beaverle, du scheinst echt gewaltige Probleme zu haben. LMFAO

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Bei dem Preis, kein Wunder!

    Autor beaver 14.01.13 - 13:21

    http://gizmodo.com/5968284/exclusive-corrupt-apple-store-employees-come-forward-across-america

    Viel Spaß beim lesen! Spaß beim trollen hast du ja schon! :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Irrelevant

    Autor dabbes 14.01.13 - 13:26

    der Preis ist nicht das ausschlagende Argument.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Irrelevant

    Autor sav 14.01.13 - 13:28

    Aussagekraft von Statistiken hin oder her aber ich poste es trotzdem mal: http://www.areamobile.de/bilder/99056-original ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Irrelevant

    Autor dabbes 14.01.13 - 13:31

    Und wie erklären sich dann die Verkaufszahlen von iPhone oder Galaxy S (finde werder die Laufzeit noch den Preis überragen) ?

    Diese Fakten treffen auf rational denkende Käufer zu, aber guck dir den Hype an, da ist plötzlich der rational denkende Computernerd eine durchgeknalle Frau beim Schuhekaufen (sorry für die Beleidigung).

    Es geht um Emotion, nicht um Fakten. Warum sonst gibts Millionen von Postings zu dummen Smartphones ?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Irrelevant

    Autor sav 14.01.13 - 13:39

    Subvention durch Verträge? Kombination mehrerer Faktoren (z.B. Betriebssystem, Akkulaufzeit und Kameraqualität). Nur weil ein günstiger Preis wichtig ist, heißt es nicht dass die Kunden automatisch das günstigste Produkt wählen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Irrelevant

    Autor andi_lala 14.01.13 - 13:54

    Natürlich kommt es nicht ausschließlich auf Preis und Akkulaufzeit an, sonst hätten sich Smartphones nicht durchsetzen können.
    Aber man sieht doch ganz gut, dass mehr Leute ein günstigeres Smartphone besitzen, als ein iPhone.
    Im HighEnd Bereich dürfte Apple aber einen recht großen Marktanteil besitzen, weshalb sie auch einen großen Teil der Gewinne im vollständigen Smartphone-Bereich einfahren.

    Aber auf was ich hinaus wollte war, dass selbst im HighEnd Bereich, Apple sich preislich deutlich abhebt von der Konkurrenz, welche aber ansonsten vergleichbare Smartphones anbieten. Meiner Meinung nach ist der Preis einfach zu hoch und es könnte ja sein, dass das ein Grund für die (anscheinend) nachlassende Nachfrage wäre.

    Dass sich Menschen aufgrund von Emotionen für das eine oder andere Produkt entscheiden ist natürlich nichts neues, aber irgendwann ist auch damit Schluss. Solche hohe Preise können dazu führen, dass Kunden verärgert werden oder es sich auch einfach nicht mehr leisten können.

    Und mit den hohen Preisen und ihrer übrigen Firmenpolitik ist meiner Meinung nach Apple auf dem besten Weg die Kunden zu vergraulen und ihr Image nachhaltig zu schädigen (falls es nicht eh schon längst passiert ist).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Bei dem Preis, kein Wunder!

    Autor Fuchs 14.01.13 - 14:03

    Eine ehemalige (entlassene?) Verkäuferin, offensichtlich mit viel krimineller Energie, zieht über ihren früheren Arbeitgeber her. Cool Story Bro.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Irrelevant

    Autor rz70 14.01.13 - 14:17

    sav schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aussagekraft von Statistiken hin oder her aber ich poste es trotzdem mal:
    > www.areamobile.de ;)

    passt doch zu DE. Hauptsache billig, außer bei Autos.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Bei dem Preis, kein Wunder!

    Autor virtual 14.01.13 - 14:24

    Wenn du das nicht als Missverhältnis empfindest , lebst du offenbar in einem anderen ökonomischen "Ökosystem" als die meisten, die ich kenne.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Bei dem Preis, kein Wunder!

    Autor beaver 14.01.13 - 15:45

    Vielleicht mal etwas weiter lesen als die ersten paar Zeilen... Das ist nichtmal ansatzweise nur eine Person.
    Oh Mann... Ist wirklich interessant wie Fakten immer abgespeist und runtergespielt werden von speziellen Leuten hier...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Palcohol: Der Cocktail in Pulverform
Palcohol
Der Cocktail in Pulverform

Mit kleinem Gepäck unterwegs und trotzdem nicht auf den abendlichen Drink verzichten? Ein US-Unternehmen hat Rum und Wodka in Pulver verwandelt. Zum Trinken einfach mit Wasser aufgießen - zum Schnupfen jedoch nicht geeignet.

  1. OLED Das merkwürdige Bindungsverhalten organischer Halbleiter
  2. Max-Planck-Institut Quantencomputer werden Silizium-Chips ähnlicher
  3. Kognitionswissenschaft Computer erkennt 21 Gesichtsausdrücke

Energieversorgung: Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter
Energieversorgung
Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter

Südkoreanische Wissenschaftler haben einen Fernseher aus 5 Metern Entfernung ohne Kabel mit Strom versorgt. Sie träumen von öffentlichen Bereichen, in denen Nutzer ihre Geräte drahtlos laden können - vergleichbar mit heutigen öffentlichen WLANs.

  1. Genetik Forscher wollen Gesicht aus Genen rekonstruieren
  2. Leslie Lamport Turing-Award für LaTeX-Erfinder
  3. Bionik Pimp my Plant

LG LED Bulb ausprobiert: LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen
LG LED Bulb ausprobiert
LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen

Light + Building Zur vergangenen Lichtmesse in Frankfurt hat LG zwei LED-Lampen angekündigt, die vor allem Philips Konkurrenz machen werden. Mit 20 und 33 Watt zieht LG mit Philips gleich beziehungsweise überholt die Niederländer sogar. Wir konnten uns das 20-Watt-Exemplar bereits anschauen.

  1. Rückruf durch ESTI Schweizer Starkstrominspektorat warnt vor Billig-LED-Lampen
  2. Power over Ethernet Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen
  3. Intelligentes Licht von Osram Lightify als Hue-Konkurrent

  1. Klötzchen: Dänemark in Minecraft nachgebaut
    Klötzchen
    Dänemark in Minecraft nachgebaut

    Straßen, Flüsse und Gebäude: Die staatliche dänische Stelle für Geodaten hat das Land in Minecraft nachgebaut - angeblich weitgehend originalgetreu und im Maßstab 1:1.

  2. Netcat: Musikalbum als Linux-Kernel-Modul veröffentlicht
    Netcat
    Musikalbum als Linux-Kernel-Modul veröffentlicht

    Die experimentelle Elektroband Netcat hat ihr aktuelles Album als Linux-Kernel-Modul im Quellcode und auf Kassette veröffentlicht. Maintainer Greg Kroah-Hartman half beim Codeaufräumen.

  3. Haswell Refresh: Neue Xeon E3 mit bis zu 4,1 GHz
    Haswell Refresh
    Neue Xeon E3 mit bis zu 4,1 GHz

    Im Zuge des Haswell Refreshs Mitte Mai wird Intel neben Core-Prozessoren auch Xeon-Modelle in den Handel bringen. Diese Chips sind für Server gedacht, eignen sich aber auch für Spieler: Der E3-1286 v3 ist die schnellste Sockel-1150-CPU.


  1. 13:30

  2. 13:05

  3. 12:45

  4. 12:02

  5. 11:48

  6. 11:42

  7. 11:27

  8. 11:18