Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Scout24: Telekom will Internetfirma…

Dann zieht Scout aus

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann zieht Scout aus

    Autor: Endwickler 22.01.13 - 10:58

    den Telekomtürmen aus und die Kantine wird wieder etwas leerer und benutzbarer. :-.)

  2. Re: Dann zieht Scout aus

    Autor: PinguinLogo 22.01.13 - 18:00

    Sorry, aber KEINER der Scout24-Mitarbeiter ist so wahnsinnig, bei Sodexo zu essen...

  3. Re: Dann zieht Scout aus

    Autor: bakerman1970 22.01.13 - 19:20

    Bei den lobotomierten Telekomikern will ka eh kein Scouti sitzen. Eure Qualitätskantime bleibt euch schon ganz alleine. Da könnts dann den ganzen Tag unfreundlich dreinschauen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.13 19:23 durch bakerman1970.

  4. Re: Dann zieht Scout aus

    Autor: w4ri0r 22.01.13 - 22:52

    Na das klingt aber verdächtig nach einem verstoßenem Mitarbeiter der nicht damit klar kommt nur ein ganz kleiner Teil(1 FTE) einer Zahl auf einer Seite eines Stapel Papiers zu sein. Nur ne Hypothese ;-)

    Ich finde solche Aussagen immer sehr lustig, dass lässt den beschränkten Horizont des Verfassers schon erahnen.

    Alle Mitarbeiter eines Konzerns über einen Kamm zu scheren nur weil man dich mal bei einer Hotline oder in einem T-Shop schlecht beraten/behandelt hat... das is schon irgendwie kindisch meinst nicht auch?

    Es sei denn Du bist tatsächlich ein "Scouti" ;-) dann finde dich damit ab dass dein Arbeitsplatz nur ein Asset eines großen Konzerns ist, wenns net mehr ins Schema passt wird es halt verkauft. That's business

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg Finanzbehörde Hamburg, Hamburg
  2. xplace GmbH, Köln
  3. Bertrandt Services GmbH, Nürnberg
  4. Deutsche Bundesbank, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 6,99€
  2. (u. a. Django, Elysium, The Equalizer, White House Down, Ghostbusters 2)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound
  2. Raspberry Pi Pixel-Desktop erscheint auch für große Rechner
  3. Raspberry Pi Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. taz: Strafbefehl in der Keylogger-Affäre
    taz
    Strafbefehl in der Keylogger-Affäre

    Die Aufarbeitung der Keylogger-Affäre in der taz schreitet voran. Gegen einen ehemaligen Mitarbeiter wurde ein Strafbefehl zur Zahlung von 6.400 Euro verhängt. Der Verhandlung blieb der Mann allerdings fern.

  2. Respawn Entertainment: Live Fire soll in Titanfall 2 zünden
    Respawn Entertainment
    Live Fire soll in Titanfall 2 zünden

    Für Titanfall 2 sind keine zahlungspflichtigen Erweiterungen geplant. Jetzt stellt Entwickler Respawn Entertainment ein größeres kostenloses Addon vor. Es enthält neben neuen Karten unter anderem den Multiplayermodus Live Fire.

  3. Bootcode: Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
    Bootcode
    Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

    Die freie Bootcode-Firmware für den Raspberry Pi kann erstmals dazu genutzt werden, den Linux-Kernel direkt zu starten. Von dieser Alternative zu der proprietären Firmware von Broadcom könnten künftig auch der freie Grafiktreiber und andere Kernel-Module profitieren.


  1. 18:02

  2. 17:38

  3. 17:13

  4. 14:17

  5. 13:21

  6. 12:30

  7. 12:08

  8. 12:01