Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Siri: iPhone-4S-Nutzer verdoppeln…

Siri: iPhone-4S-Nutzer verdoppeln das Datenvolumen

Der persönliche Assistent mit der Spracherkennung Siri im iPhone 4S führt dazu, dass sich das übertragene Datenvolumen der Nutzer verdoppelt hat. Das behauptet eine aktuelle Studie.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Sprache ist nicht die ultimative Schnittstelle (Seiten: 1 2 ) 31

    nOOcrypt | 06.01.12 19:17 11.01.12 19:15

  2. Siri: Nein danke (Seiten: 1 2 ) 29

    ozelot012 | 06.01.12 18:47 11.01.12 09:28

  3. Lächerlich 8

    linuxuser1 | 06.01.12 18:53 09.01.12 09:21

  4. Konsequenzen? 5

    Analysator | 07.01.12 18:06 07.01.12 23:17

  5. Eher icloud als siri 2

    Houseix | 07.01.12 18:41 07.01.12 21:05

  6. mich nervt 17

    JeanClaudeBaktiste | 06.01.12 18:59 07.01.12 18:57

  7. Re: Toll!

    wuschti | 07.01.12 18:53 Das Thema wurde verschoben.

  8. Deswegen BB für alle! 1

    stfn | 07.01.12 17:44 07.01.12 17:44

  9. Siri entstand aus Steuergeldern? Sollte es dann nicht "frei" sein 4

    sconnor | 07.01.12 11:00 07.01.12 17:33

  10. Re: mich nervt

    tomek | 07.01.12 12:28 Das Thema wurde verschoben.

  11. Toll! 2

    Keridalspidialose | 07.01.12 10:21 07.01.12 10:27

  12. also von mir kommt der traffic nicht 1

    Psy2063 | 07.01.12 09:55 07.01.12 09:55

  13. Ich zahle dafür ... 1

    AndyGER | 06.01.12 22:22 06.01.12 22:22

  14. Re: Sprache als HID

    samy | 06.01.12 22:58 Das Thema wurde verschoben.

  15. Sprache als HID 3

    finzi | 06.01.12 18:44 06.01.12 21:13

  16. Frage 3

    blablub | 06.01.12 19:59 06.01.12 20:41

  17. Re: Frage 1

    baldur | 06.01.12 20:30 06.01.12 20:30

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige
  1. Entwicklungsingenieur (m/w) FPGA
    FERCHAU Engineering GmbH, Bremen
  2. Head of Software Development / Leiter Softwareentwicklung (m/w)
    Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  3. Software-Entwickler Java/C++ (m/w)
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  4. IT-Sicherheitsexpertin/IT-Si- cherheitsexperte im IT-Sicherheitslabor für die industrielle Produktion
    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe (Home-Office möglich)

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Final Fantasy XV Deluxe Edition (PS4/Xbox One)
    89,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. VORBESTELLBAR: Overwatch - Collector's Edition [PC/PS4/Xbox 360]
    129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Playstation 4 500 GB Konsole
    275,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 315€)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. DNS:NET "Nicht jeder Kabelverzweiger bekommt Glasfaser von Telekom"
  2. Glasfaser Swisscom erreicht 1,1 Millionen Haushalte mit FTTH
  3. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen

Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

  1. USA: Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen
    USA
    Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen

    Die US-Filmindustrie will verhindern, dass der Zwang zur Nutzung bestimmter Set-Top-Boxen im TV-Kabelnetz aufgehoben wird. Denn das führe zum Einsatz von Popcorn Time auf künftigen Geräten, glaubt Bob Goodlatte, Chairman eines Ausschusses des US-Repräsentantenhauses.

  2. Unplugged: Youtube will Fernsehprogramm anbieten
    Unplugged
    Youtube will Fernsehprogramm anbieten

    Youtube verhandelt mit großen US-Fernsehsendern über ein eigenes Fernsehangebot als Streamingdienst. Unplugged könnte über VPN auch aus Deutschland abrufbar sein.

  3. Festnetz: Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz
    Festnetz
    Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz

    Telekom-Chef Timotheus Höttges kündigt für 2018 mit Super-Vectoring Bandbreiten bis zu 250 MBit/s im Kupfernetz an. Mit der nächsten Technologie, G.fast, seien bis zu 500 MBit/s möglich.


  1. 13:08

  2. 11:31

  3. 09:32

  4. 09:01

  5. 19:01

  6. 16:52

  7. 16:07

  8. 15:26