Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Slot-1-Karten: "Nintendo zwingt SR…

Sony und Nintendo sind doch gar nicht so verschieden...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sony und Nintendo sind doch gar nicht so verschieden...

    Autor: divStar 10.01.13 - 07:15

    ... die einen Erpressen einen vermeintlichen Hacker, die anderen nutzen ihre finanzielle Mittel (also das Geld eines jeden Käufers ihrer Produkte), um nicht nur Firmen, sondern auch Menschen in die Ruinen zu treiben.
    Bravo - macht nur so weiter. Die Sympathie bei den Menschen euch gegenüber wächst... NICHT.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Sony und Nintendo sind doch gar nicht so verschieden...

    Autor: forenuser 10.01.13 - 08:33

    hm.. die allermeisten menschen dürften weder von nintendo noch von sony noch von der contendindustrie überhaupt in irgendeiner weise bedrängt werden.

    aber die allermeisten menschen sind auch nicht in der "RK"-industrie tätig.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Android</del> Windows Phone - und wünscht' es wäre webOS.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Sony und Nintendo sind doch gar nicht so verschieden...

    Autor: jajaja 10.01.13 - 13:09

    Und wieviele Menschen meinst du wurden durch die Verbreitung von "Sicherheitskopien" in den Ruin getrieben?
    Nintendo selbst schadet das noch am wenigsten, aber kleine Spieleschmieden die auf den DS spezialisiert sind leiden da sehr wohl drunter.
    Wenn die komische Firma nun ihr ganzes Geschäftmodell drauf aufbaut diese Slot-1 Karten zu vertreiben, mit denen sie wissentlich anderen schaden, hätten sie das wohl kommen sehen sollen. In jedem Fall sind die weder die Guten, noch haben sie Mitleid in irgendeiner Form zu erwarten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Sony und Nintendo sind doch gar nicht so verschieden...

    Autor: MrBrown 10.01.13 - 16:18

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... die einen Erpressen einen vermeintlichen Hacker, die anderen nutzen
    > ihre finanzielle Mittel (also das Geld eines jeden Käufers ihrer Produkte),
    > um nicht nur Firmen, sondern auch Menschen in die Ruinen zu treiben.
    > Bravo - macht nur so weiter. Die Sympathie bei den Menschen euch gegenüber
    > wächst... NICHT.

    Ja genau, weil man den aufwändigen, nicht-kommerziellen PS3 Hack (der nebenbei auch die Garantie des Geräts erlöschen lässt) auch total gut mit diesen technisch trivialen Karten vergleichen kann, an der sich irgendwelche Schlipsträger auf Nintendos Rücken eine goldene Nase verdienen wollen, und jetzt heulen sie Krokodilstränen, einfach nur erbärmlich sowas...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT-Supporter/in
    WALDORF FROMMER, München
  2. IT Subject Matter Expert (SME) (m/w) Contract Management System for the strategic project GET ONE
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Trainee (m/w) IT-Anwendungen
    Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  4. IT Infrastruktur Support (m/w)
    RATIONAL AG, Landsberg am Lech

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Batman v Superman: Dawn of Justice Ultimate Collector's Edition (inkl. 3D-Steelbook & Batman Figur) (exklusiv bei Amazon
    139,99€
  2. Blu-rays zum Sonderpreis
    (u. a. Codename U.N.C.L.E 8,94€, Chappie 9,97€, San Andreas 9,99€, Skyfall 6,19€)
  3. VORBESTELLBAR: BÖHSE FÜR'S LEBEN [Blu-ray]
    36,99€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

  1. Selbstvermessung: Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus
    Selbstvermessung
    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

    Einer der Pioniere der Selbstvermessung zieht sich offenbar aus dem Geschäft mit Fitness-Trackern zurück. Einem Bericht zufolge hat Jawbone die Herstellung seiner Fitness-Armbänder gestoppt und sucht einen Käufer für die Lautsprechersparte. Doch das Unternehmen hat noch eine andere Perspektive.

  2. SpaceX: Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff
    SpaceX
    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

    SpaceX ist die dritte Landung einer ersten Stufe in Folge gelungen, allerdings kippelt die Raketenstufe auf dem Deck des Landeschiffs. Inzwischen plant die Firma, weitere Teile der Rakete wiederzuverwenden.

  3. Die Woche im Video: Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!
    Die Woche im Video
    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

    Golem.de-Wochenrückblick Oracle weiß viel über Hamburger und würde für Schoko-Geschenke sicherlich auch die Passwörter der Geschworenen bekommen. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.


  1. 11:22

  2. 11:09

  3. 09:01

  4. 17:09

  5. 16:15

  6. 15:51

  7. 15:21

  8. 15:12