Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart TV: LG kauft WebOS

wenig glück?????

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wenig glück?????

    Autor: ubuntu_user 26.02.13 - 09:38

    Im August 2011 schloss HP dann die gesamte WebOS-Gerätesparte

    " Das HP TouchPad wurde am 9. Februar 2011 auf einer Pressekonferenz angekündigt und ist in den USA seit 1. Juli und in Deutschland seit 15. Juli 2011 erhältlich"

    die palm pre geräte waren auch alle auf iphone eins niveau. die hat man ja nicht veröffentlicht und als dann das palm pre 3 rauskam, hat man alles über den haufen geworfen.

    das hat NICHTS, aber auch gar NICHTS mit glück zu tun. da hat hp vollkommen selbst schuld. vor allem war das alls vollkommen unnötig. ich kann doch auch nicht lottospielen und dann den schein nicht abgeben und dann über zu wenig glück beschweren.

    palm hatte ja lein geld. dass man da dann nicht den durchbruch schafft okay. aber hp war schlicht zu dämlich.
    - pre 3 so lange warten lassen und total veraltete hardware (palm pre, pixi) anbieten
    - touchpad für den gleichen preis wie das ipad anbieten
    - alles nach EINEM monat dichtmachen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: wenig glück?????

    Autor: Jossele 26.02.13 - 15:03

    hab auch laut lachen müssen als ich das mit dem "wenig glück" las!

    Das hatte wie u_u schreibt mit Glück nichts zu tun sondern war aktive (pflege)kindweglegung!!! Mir geht da heute noch das gimpferl auf, wenn ich drüber nachdenk (mein liebes Pre3: halt bitte noch lange durch!! :-))

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Entwicklungsingenieur (m/w) Embedded Software für Luftfahrtanwendungen
    Diehl Aerospace GmbH, Rostock
  2. IT Subject Matter Expert (SME) Contract Management System for the strategic project GET ONE (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Data Scientist (m/w)
    Stadtwerke München GmbH, München
  4. IT-Projektmanager/-in Systemgestaltung im Arbeitsgebiet Machine Monitoring & Control
    Daimler AG, Sindelfingen

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Die Tribute von Panem - Complete Collection [Blu-ray] [Limited Edition]
    82,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Lone Survivor, Homefront, Inception, Blade Runner, Herr der Ringe, Das fünfte Element...
  3. Blu-rays unter 6,97 EUR
    (u. a. The Dark Knight Rises 5,99€, Cop Out 5,00€, Wolfman 5,99€, Body Heat 5,00€)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xcom 2 im Test: Strategie wie vom anderen Stern
Xcom 2 im Test
Strategie wie vom anderen Stern
  1. Vorschau Spielejahr 2016 Cowboys und Cyberspace
  2. Xcom 2 angespielt Mit Strategie die Menschheit retten

Verschlüsselung: Nach Truecrypt kommt Veracrypt
Verschlüsselung
Nach Truecrypt kommt Veracrypt

Sèbastien Loeb Rally Evo im Test: Mit dem Weltmeister über Stock und Stein
Sèbastien Loeb Rally Evo im Test
Mit dem Weltmeister über Stock und Stein
  1. Dirt Rally im Test Motorsport für Fortgeschrittene
  2. Rockstar Games Jede Kugel zählt in GTA Online
  3. Microsoft Forza 6 bekommt Mikrotransaktionen

  1. The Binding of Isaac: Apple lehnt Indiegame wegen Gewaltinhalten ab
    The Binding of Isaac
    Apple lehnt Indiegame wegen Gewaltinhalten ab

    Besitzer eines iPhones werden vermutlich nicht so bald The Binding of Isaac: Rebirth spielen können: Apple lehnt den Verkauf über iTunes wegen der Darstellung von Gewalt gegen Kinder ab - dabei erzählt das Indiegame eine eher anrührende Geschichte.

  2. Sicherheitsupdate: Java fixt sein Installationsprogramm
    Sicherheitsupdate
    Java fixt sein Installationsprogramm

    Oracle hat ein außerplanmäßiges Security-Advisory veröffentlicht, das eine Schwachstelle im Java-Installationsprogramm für Windows beschreibt. Ein erfolgreicher Exploit ist recht aufwendig, hat aber potenziell weitreichende Folgen.

  3. Gesunkene Produktionskosten: Oneplus Two kostet dauerhaft über 50 Euro weniger
    Gesunkene Produktionskosten
    Oneplus Two kostet dauerhaft über 50 Euro weniger

    Oneplus hat die 64-GByte-Version seines aktuellen Top-Smartphones Oneplus Two dauerhaft im Preis gesenkt: Statt 400 Euro kostet das Gerät jetzt nur noch 345 Euro. Wer sich innerhalb der vergangenen zwei Wochen das Smartphone gekauft hat, bekommt eine Rückerstattung.


  1. 16:39

  2. 16:15

  3. 15:33

  4. 15:27

  5. 14:41

  6. 14:00

  7. 12:35

  8. 12:26