Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone: Deutlich mehr iPhones…

Stimmt nicht

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stimmt nicht

    Autor: jarod1701 21.02.13 - 14:07

    http://betanews.com/2013/02/20/iphone-5-outsells-galaxy-s-iii-in-your-dreams/

  2. Re: Stimmt nicht

    Autor: Quantumsuicide 21.02.13 - 14:18

    jarod1701 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > betanews.com

    Hast du dir das auch durchgelesen?
    0 hard facts.
    Reine Spekulation von Joe Wilcox.
    (Achtung ist auf englisch)

  3. Re: Stimmt nicht

    Autor: Netspy 21.02.13 - 14:20

    Viel geschrieben und nichts wirklich widerlegt. Hauptsache man ist erst mal dagegen.

  4. Re: Stimmt nicht

    Autor: al-bundy 21.02.13 - 14:43

    Wen meinst du?

  5. Re: Stimmt nicht

    Autor: Netspy 21.02.13 - 14:49

    Na den komischen Blog, auf den verlinkt wurde.

  6. Re: Stimmt nicht

    Autor: al-bundy 21.02.13 - 14:53

    Alles klar. :)

  7. Re: Stimmt nicht

    Autor: Schnarchnase 21.02.13 - 15:27

    Das hört sich schon plausibel an, es wäre nur mal interessant die tatsächlichen Verkaufszahlen dazu zu sehen.

  8. Re: Stimmt nicht

    Autor: Netspy 21.02.13 - 15:31

    Ich kann da nicht plausibles finden. Hier zweifelt nur jemand eine Statistik an, weil er sie nicht selbst geschrieben/gefälscht hat, kann jedoch keinerlei Zahlen nennen, die irgendwas anderes beweisen würden.

  9. Re: Stimmt nicht

    Autor: Schnarchnase 21.02.13 - 16:50

    Nein, er argumentiert nur, dass sich die Telefon in verschiedenen Phasen ihrer Produktlebenszeit befinden und das kommt ungefähr hin. Um die Theorie tatsächlich zu bestätigen, müsste man allerdings die Verkaufszahlen bzw. Shipments über einen längeren Zeitraum sehen. Zwei Quartale sind jedenfalls deutlich zu wenig um auch nur eine annähernd genaue Aussage treffen zu können.

  10. Re: Stimmt nicht

    Autor: ChMu 21.02.13 - 18:14

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, er argumentiert nur, dass sich die Telefon in verschiedenen Phasen
    > ihrer Produktlebenszeit befinden und das kommt ungefähr hin. Um die Theorie
    > tatsächlich zu bestätigen, müsste man allerdings die Verkaufszahlen bzw.
    > Shipments über einen längeren Zeitraum sehen. Zwei Quartale sind jedenfalls
    > deutlich zu wenig um auch nur eine annähernd genaue Aussage treffen zu
    > können.


    Man muesste vor allem mal harte Zahlen von Samsung bekommen. Waehrend Apple ja tatsechlich verkaufte Geraete ausweisst, kommt von Samsung nichts. Alles beruht auf Schaetzungen, welche nur eben nicht von Samsung dementiert werden. Da koennen die Zahlen schon mal rapide in den Keller gehen wie vor knapp 2 Jahren als von 2 Millionen Galaxy Tab " shippments" geredet wurde, welche spaeter kleinlaut auf 20000 Einheiten reduziert wurden.

  11. Re: Stimmt nicht

    Autor: Trollfeeder 22.02.13 - 07:49

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schnarchnase schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, er argumentiert nur, dass sich die Telefon in verschiedenen Phasen
    > > ihrer Produktlebenszeit befinden und das kommt ungefähr hin. Um die
    > Theorie
    > > tatsächlich zu bestätigen, müsste man allerdings die Verkaufszahlen bzw.
    > > Shipments über einen längeren Zeitraum sehen. Zwei Quartale sind
    > jedenfalls
    > > deutlich zu wenig um auch nur eine annähernd genaue Aussage treffen zu
    > > können.
    >
    > Waehrend Apple ja tatsechlich verkaufte Geraete ausweisst, kommt von Samsung
    > nichts.

    Böses Samsung! Da werden die Aktionäre nicht glücklich sein, wenn Samsung keine Zahlen veröffentlicht.

    > Alles beruht auf Schaetzungen, welche nur eben nicht von Samsung
    > dementiert werden. Da koennen die Zahlen schon mal rapide in den Keller gehen
    > wie vor knapp 2 Jahren als von 2 Millionen Galaxy Tab " shippments" geredet wurde,
    > welche spaeter kleinlaut auf 20000 Einheiten reduziert wurden.

    Da würde ich aber nochmal nachlesen, dir ist irgendwo eine Null runtergefallen, oder so. Außerdem sprichst du hier genau den Punkt an: Ist ein Telefon verkauft wenn es an einen Reseller verkauft wurde, oder erst wenn es beim Endkunden ist?

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  12. Re: Stimmt nicht

    Autor: ChMu 22.02.13 - 09:42

    Trollfeeder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schnarchnase schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Nein, er argumentiert nur, dass sich die Telefon in verschiedenen
    > Phasen
    > > > ihrer Produktlebenszeit befinden und das kommt ungefähr hin. Um die
    > > Theorie
    > > > tatsächlich zu bestätigen, müsste man allerdings die Verkaufszahlen
    > bzw.
    > > > Shipments über einen längeren Zeitraum sehen. Zwei Quartale sind
    > > jedenfalls
    > > > deutlich zu wenig um auch nur eine annähernd genaue Aussage treffen zu
    > > > können.
    > >
    > >
    > > Waehrend Apple ja tatsechlich verkaufte Geraete ausweisst, kommt von
    > Samsung
    > > nichts.
    >
    > Böses Samsung! Da werden die Aktionäre nicht glücklich sein, wenn Samsung
    > keine Zahlen veröffentlicht.

    Sind sie wohl auch nicht, aber Samsung muss in Korea, anders als in den US wo sie nicht vertreten sind, keine Verkaufszahlen veroeffentlichen. Nur die reinen Einnahmen, insgesammt.

    > > Alles beruht auf Schaetzungen, welche nur eben nicht von Samsung
    > > dementiert werden. Da koennen die Zahlen schon mal rapide in den Keller
    > gehen
    > > wie vor knapp 2 Jahren als von 2 Millionen Galaxy Tab " shippments"
    > geredet wurde,
    > > welche spaeter kleinlaut auf 20000 Einheiten reduziert wurden.
    >
    > Da würde ich aber nochmal nachlesen, dir ist irgendwo eine Null
    > runtergefallen, oder so.

    Nein, nicht wirklich:

    http://www.guardian.co.uk/technology/2011/sep/02/samsung-galaxy-tab

    Und selbst wenn Samsung beim Shareholder call direkt gefragt wurde, hat man die Frage nicht beantwortet, wie sonst eben auch nicht:

    http://www.electronista.com/articles/11/01/31/samsung.admits.galaxy.tab.sales.poorer.than.claims/

    > Außerdem sprichst du hier genau den Punkt an: Ist
    > ein Telefon verkauft wenn es an einen Reseller verkauft wurde, oder erst
    > wenn es beim Endkunden ist?

    Eigendlich sollte das klar sein, wenn es beim Endkunden ist. Deshalb gibt Apple das auch genau so an. Verkaufte Geraete wurden beim Kunden aktiviert, seperat davon gibt Apple die Lagerbestaende an sowie die Geraete in der "Supply chain" (also was so beim Mediamarkt rumliegt, zwar schon bezahlt ist, aber noch nicht beim Kunden angekommen ist)

  13. Re: Stimmt nicht

    Autor: Trollfeeder 22.02.13 - 10:07

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > Alles beruht auf Schaetzungen, welche nur eben nicht von Samsung
    > > > dementiert werden. Da koennen die Zahlen schon mal rapide in den
    > Keller
    > > gehen
    > > > wie vor knapp 2 Jahren als von 2 Millionen Galaxy Tab " shippments"
    > > geredet wurde,
    > > > welche spaeter kleinlaut auf 20000 Einheiten reduziert wurden.
    > >
    > > Da würde ich aber nochmal nachlesen, dir ist irgendwo eine Null
    > > runtergefallen, oder so.
    >
    > Nein, nicht wirklich:
    >
    > www.guardian.co.uk

    Das behauptet laut dem Artikel ein Lenovo CEO. Ist der Gott? Oder woher kennt er die Verkaufszahlen von Samsung?

    > Und selbst wenn Samsung beim Shareholder call direkt gefragt wurde, hat man
    > die Frage nicht beantwortet, wie sonst eben auch nicht:
    >
    > www.electronista.com

    > > Außerdem sprichst du hier genau den Punkt an: Ist
    > > ein Telefon verkauft wenn es an einen Reseller verkauft wurde, oder erst
    > > wenn es beim Endkunden ist?
    >
    > Eigendlich sollte das klar sein, wenn es beim Endkunden ist. Deshalb gibt
    > Apple das auch genau so an. Verkaufte Geraete wurden beim Kunden aktiviert,
    > seperat davon gibt Apple die Lagerbestaende an sowie die Geraete in der
    > "Supply chain" (also was so beim Mediamarkt rumliegt, zwar schon bezahlt
    > ist, aber noch nicht beim Kunden angekommen ist)

    Woher sollte Samsung die kennen. Da es bei Samsung keine Meldepflicht wie bei Apple gibt ist das nur schwer nachzuverfolgen.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  14. Re: Stimmt nicht

    Autor: ChMu 22.02.13 - 10:52

    Trollfeeder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > > Alles beruht auf Schaetzungen, welche nur eben nicht von Samsung
    > > > > dementiert werden. Da koennen die Zahlen schon mal rapide in den
    > > Keller
    > > > gehen
    > > > > wie vor knapp 2 Jahren als von 2 Millionen Galaxy Tab " shippments"
    > > > geredet wurde,
    > > > > welche spaeter kleinlaut auf 20000 Einheiten reduziert wurden.
    > > >
    > > > Da würde ich aber nochmal nachlesen, dir ist irgendwo eine Null
    > > > runtergefallen, oder so.
    > >
    > > Nein, nicht wirklich:
    > >
    > > www.guardian.co.uk
    >
    > Das behauptet laut dem Artikel ein Lenovo CEO. Ist der Gott? Oder woher
    > kennt er die Verkaufszahlen von Samsung?

    Des naechste Zitat von Samsung selber hast Du dann elegant ueberlesen? Google ein bischen und die Zahlen sind erstaunlicherweise korrekt. Ist doch auch logisch? Wenn Du ein minderwertiges Produkt (das Tab ist halb so gross, hat Null Unterstuetzung vom Hersteller, ich habe heute noch 2.3 drauf) zum gleichen Preis bezw zu einem hoeheren Preis zum Original, dem iPad, verkaufst, ist es unsinnig zu erwarten, das das dann der Hit wird.

    Nochmal, ein Zitat von ueber 1200:

    >
    Und selbst wenn Samsung beim Shareholder call direkt gefragt wurde, hat man
    die Frage nicht beantwortet, wie sonst eben auch nicht:
    > >
    www.electronista.com
    >
    > > > Außerdem sprichst du hier genau den Punkt an: Ist
    > > > ein Telefon verkauft wenn es an einen Reseller verkauft wurde, oder
    > erst
    > > > wenn es beim Endkunden ist?
    > >
    > > Eigendlich sollte das klar sein, wenn es beim Endkunden ist. Deshalb
    > gibt
    > > Apple das auch genau so an. Verkaufte Geraete wurden beim Kunden
    > aktiviert,
    > > seperat davon gibt Apple die Lagerbestaende an sowie die Geraete in der
    > > "Supply chain" (also was so beim Mediamarkt rumliegt, zwar schon bezahlt
    > > ist, aber noch nicht beim Kunden angekommen ist)
    >
    > Woher sollte Samsung die kennen. Da es bei Samsung keine Meldepflicht wie
    > bei Apple gibt ist das nur schwer nachzuverfolgen.

    Aha, also wenn es zu niedrige Zahlen gibt und selbst Samsung diese eingesteht, ist das erfunden, wenn es um Zahlen im Millionenbereich gibt, welche explizit NICHT von Samsung bestaetigt werden sondern von Analysten geschaetzt, dann ist alles in Butter?
    Wenn ich eine Million Geraete verkauft habe (und Samsung weiss Dank der eigenen Oberflaecher sehr genau wer wann und wo was aktiviert hat) und dann kommt die Konkurenz und behauptet es waren nur 20000, dann hat meine Presseabteilung aber einen Vorschlaghammer parat welcher mit echten Zahlen diesen Mann einen Luegner straft. In der Realitaet aber hat Samsung eine Pressekonferenz angesetzt, zwei Monate spaeter, weil sie hofften das ueber Weihnachten uU bessere Zahlen kommen (gab es ja nicht) und hat bestaetigt, das die Verkaufszahlen, unabhaengig von den "shipped" Einheiten, eher gering waren, OHNE die 20000 zu dementieren.

    Ist nun mal so, da muss man durch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  2. Dynamic Engineering GmbH, München
  3. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  4. über Ratbacher GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  2. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...
  3. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

  1. Industriespionage: Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand
    Industriespionage
    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

    Wie schützt man sein Netzwerk, wenn man 150.000 Mitarbeiter und 500 Tochterunternehmen hat? Thyssenkrupp lernte nach einem Angriff, dass es zwei Dinge braucht: Ausreichend Ressourcen und Freiheit für das Team.

  2. Kein Internet: Nach Windows-Update weltweit Computer offline
    Kein Internet
    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

    Weltweit sind Computer offline, nachdem ein Windows-Update installiert wurde. Laut einem Netzbetreiber tritt die Störung weltweit auf. Deutschland ist bisher wohl nicht betroffen.

  3. Display Core: Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab
    Display Core
    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

    Der besonders wichtige Display-Teil von AMDs neuem freien Linux-Treiber wird wohl trotz der Arbeiten im vergangenen Jahr nicht in den Hauptzweig vom Kernel aufgenommen. Die Community beschwert sich weiter über Alleingänge von AMD und zu viel Abstraktion und versteckten Code.


  1. 16:03

  2. 15:54

  3. 15:42

  4. 14:19

  5. 13:48

  6. 13:37

  7. 12:30

  8. 12:01