1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Wirtschaft
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Smartphone-Markt: Abstand zwischen…

Verteilung der iPhone-Verkäufe

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verteilung der iPhone-Verkäufe

    Autor johnny rainbow 25.01.13 - 09:51

    Mich würde mal interessieren, wie sich die iPhone-Verkäufe auf die verschiedenen Modelle verteilen? Denn das iPhone 5 sehe ich bisher nicht allzu oft. Dafür sieht man überall noch das iPhone 4(S).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Verteilung der iPhone-Verkäufe

    Autor rabatz 25.01.13 - 10:06

    Wäre spannend, ob all umgetauschten iPhone5 auch mitgezählt wurden (ich sag nur Scuffgate). Klar wenn erst das 10. Gerät eines ist, welches keinen Kratzer hat oder man dann eben aufgibt. Man hat ja unzählige dieser Fälle gelesen und das Problem ist immer noch nicht gelöst, wie ich selbst bei eienr Bekannten vor kurzem mitbekommen habe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Verteilung der iPhone-Verkäufe

    Autor Algo 25.01.13 - 10:34

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre spannend, ob all umgetauschten iPhone5 auch mitgezählt wurden (ich sag
    > nur Scuffgate). Klar wenn erst das 10. Gerät eines ist, welches keinen
    > Kratzer hat oder man dann eben aufgibt. Man hat ja unzählige dieser Fälle
    > gelesen und das Problem ist immer noch nicht gelöst, wie ich selbst bei
    > eienr Bekannten vor kurzem mitbekommen habe.

    Scuffgate *ROFL*. Du meinst das "Problem"-Thema das (wie bei jedem iPhone) aufgebauscht wird zum mittleren Weltuntergang und von dem man dann normal nichts mehr hört? Ich habe ein 4S und mein Bruder hatte das 4er und nun das 5. Wir nutzten beide keine Hüllen, aber weder ging uns je die Rückseite kaputt (weil die ja aus Glas ist und nur vom Anschauen schon in millionen Teile zerspringt ;) ), noch ist die Rückseite des iPhone 5 total zerkratzt. Ich kenne auch niemanden bei dem das so wäre.

    Zerkratzen und zerstören kannst du jedes Smartphone.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Verteilung der iPhone-Verkäufe

    Autor Netspy 25.01.13 - 10:37

    Du meinst hier die eine Charge, die beim Markstart wegen einer defekten Maschine beschädigt war? Nein, die Geräte werden nicht alle doppelt und dreifach gezählt, da ein Umtausch während der Garantie natürlich bei keinem Hersteller ein zusätzlicher Verkauf ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Verteilung der iPhone-Verkäufe

    Autor rabatz 25.01.13 - 10:39

    Was du hier machst ist das Problem kleinreden. Wer sich ein 700 Euro Handy kauft, finde sollte zumindest verlangen können, dass es keinen Kratzer hat, wenn man es auspackt. Dass es manche nicht stört ist schön und gut, aber viele stört es eben doch und machen von ihrem Umtauschrecht Gebrauch. Wieso sollte man totschweigen, dass das Problem schon seit mittlerweile 3 Monaten existiert und immer noch ganze Chargen verkratzer iPhones ausgeliefert werden. Wenn man Pech hat und immer im gleichen Shop umtauscht, ist die Chance groß, dass das Umtauschgerät genauso verkratzt oder eben noch schlimmer ist. Das ist kein Aufbauschen, das ist Tatsache. Selbst bei einer Bekannten erlebt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Verteilung der iPhone-Verkäufe

    Autor rabatz 25.01.13 - 10:40

    Naja es könnte sein, dass die Aktivierungen gezählt werden und da werden die Geräte sehr wohl doppelt gezählt. Im übrigen ist das Problem immer noch vorhanden, denn es werden immer noch verkratzte Geräte verkauft.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Verteilung der iPhone-Verkäufe

    Autor JanZmus 25.01.13 - 10:42

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst bei einer Bekannten erlebt.

    Das ist so ziemlich DER Killersatz in einem Forum.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Verteilung der iPhone-Verkäufe

    Autor dEEkAy 25.01.13 - 10:42

    Algo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rabatz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wäre spannend, ob all umgetauschten iPhone5 auch mitgezählt wurden (ich
    > sag
    > > nur Scuffgate). Klar wenn erst das 10. Gerät eines ist, welches keinen
    > > Kratzer hat oder man dann eben aufgibt. Man hat ja unzählige dieser
    > Fälle
    > > gelesen und das Problem ist immer noch nicht gelöst, wie ich selbst bei
    > > eienr Bekannten vor kurzem mitbekommen habe.
    >
    > Scuffgate *ROFL*. Du meinst das "Problem"-Thema das (wie bei jedem iPhone)
    > aufgebauscht wird zum mittleren Weltuntergang und von dem man dann normal
    > nichts mehr hört? Ich habe ein 4S und mein Bruder hatte das 4er und nun das
    > 5. Wir nutzten beide keine Hüllen, aber weder ging uns je die Rückseite
    > kaputt (weil die ja aus Glas ist und nur vom Anschauen schon in millionen
    > Teile zerspringt ;) ), noch ist die Rückseite des iPhone 5 total zerkratzt.
    > Ich kenne auch niemanden bei dem das so wäre.
    >
    > Zerkratzen und zerstören kannst du jedes Smartphone.


    Also ich weiß nicht. Wenn mir ein iPhone 5 als robust und weiß der Geier was noch alles angepriesen wird mit eloxiertem Alu und allem möglichen. Dafür dann 600-700 Euro verlangt werden und es beim Auspacken zerkratzt ist, nein danke. Das DARF einfach NICHT sein. Das es bei dir und deinen Bruder gut ging, ist ja schon mal was. Allerdings gibt es eben viele Kunden die einfach für ihr Geld nicht das bekommen haben, was angepriesen wurde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Verteilung der iPhone-Verkäufe

    Autor rabatz 25.01.13 - 10:46

    Und? Was soll ich sonst sagen, wenn es so war?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Verteilung der iPhone-Verkäufe

    Autor tunnelblick 25.01.13 - 10:47

    dann gibt es das problem also gar nicht, weil es bei dir und deinen bekannten nicht auftritt. auf der welt gibt es krieg? nö, hab grad mal aus dem fenster geschaut, bei mir is nix. immer diese panikmache...

    "we have computers, which can beat your computers"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Verteilung der iPhone-Verkäufe

    Autor tunnelblick 25.01.13 - 10:48

    natürlich nichts. es lassen sich weder "bei mir ist nix" noch "hab ich schon live gesehen!" in repräsentative zahlen ummünzen.

    "we have computers, which can beat your computers"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Verteilung der iPhone-Verkäufe

    Autor JanZmus 25.01.13 - 10:48

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich weiß nicht. Wenn mir ein iPhone 5 als robust und weiß der Geier
    > was noch alles angepriesen wird mit eloxiertem Alu und allem möglichen.
    > Dafür dann 600-700 Euro verlangt werden und es beim Auspacken zerkratzt
    > ist, nein danke. Das DARF einfach NICHT sein.

    Natürlich DARF das sein, wozu gibt es sonst die gesetzliche Gewährleistung?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Verteilung der iPhone-Verkäufe

    Autor rabatz 25.01.13 - 10:50

    Das ist richtig. Deswegen ist das Problem trotzdem da, da man teilweise gar kein Gerät bekommt, welches keinen Kratzer hat weil oft ganze Chargen zerkratzt sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Verteilung der iPhone-Verkäufe

    Autor tunnelblick 25.01.13 - 10:53

    ja, die, die jetzt noch kratzer haben, sind natürlich immer noch aus der einen charge mit der defekten maschine! hast du netspy's post nicht komplett gelesen? :D

    "we have computers, which can beat your computers"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Verteilung der iPhone-Verkäufe

    Autor Netspy 25.01.13 - 10:53

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja es könnte sein, dass die Aktivierungen gezählt werden und da werden
    > die Geräte sehr wohl doppelt gezählt.

    Viele der von der ersten fehlerhaften Charge betroffenen Geräte wurden sowieso nicht aktiviert. Außerdem war es soweit ich weiß keine statistisch relevante Menge, die betroffen war. Das ganze war nur so blöd, weil eben manchmal die komplette Lieferung eines Stores davon betroffen war.

    > Im übrigen ist das Problem immer noch
    > vorhanden, denn es werden immer noch verkratzte Geräte verkauft.

    Genau wie bei allen anderen Geräten. Ein Bekannter hat auch das erste S3 umgetauscht, weil es schon leichte Beschädigungen aufwies.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Verteilung der iPhone-Verkäufe

    Autor JanZmus 25.01.13 - 10:54

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist richtig. Deswegen ist das Problem trotzdem da, da man teilweise gar
    > kein Gerät bekommt, welches keinen Kratzer hat weil oft ganze Chargen
    > zerkratzt sind.

    Na und, das passiert doch bei allen möglichen Waren. Dann kauft man halt woanders oder wartet, bis einwandfreie Ware da ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Verteilung der iPhone-Verkäufe

    Autor zettifour 25.01.13 - 10:56

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja es könnte sein, dass die Aktivierungen gezählt werden und da werden
    > die Geräte sehr wohl doppelt gezählt. Im übrigen ist das Problem immer noch
    > vorhanden, denn es werden immer noch verkratzte Geräte verkauft.

    Du meinst so wie bei Google? Wo jedes Neuaufsetzen/rooten gezählt wird?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Verteilung der iPhone-Verkäufe

    Autor tunnelblick 25.01.13 - 10:57

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > Im übrigen ist das Problem immer noch
    > > vorhanden, denn es werden immer noch verkratzte Geräte verkauft.
    >
    > Genau wie bei allen anderen Geräten. Ein Bekannter hat auch das erste S3
    > umgetauscht, weil es schon leichte Beschädigungen aufwies.

    nur dass um alle anderen geräte keine riesenshow gemacht wird, wie amazing sogar der herstellungsprozess ist und wie premium und awesome doch alles ist, und diese auch noch günstiger sind als das äpfelchen. wenn man selber so einen anspruch erzeugt, darf man sich über entsprechend höhnisches echo nicht wundern.

    "we have computers, which can beat your computers"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Verteilung der iPhone-Verkäufe

    Autor JanZmus 25.01.13 - 10:58

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nur dass um alle anderen geräte keine riesenshow gemacht wird, wie amazing
    > sogar der herstellungsprozess ist

    Link?

    > und wie premium und awesome doch alles
    > ist,

    Sagen die anderen Hersteller doch auch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Verteilung der iPhone-Verkäufe

    Autor y.m.m.d. 25.01.13 - 10:59

    Algo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zerkratzen und zerstören kannst du jedes Smartphone.

    Da hast du recht. Aber im Gegensatz zu anderen Hersteller gehört das Zerkratzen und Zerstören beim iPhone 5 schon zum Lieferumfang! Also wenn das mal kein Service ist, das bekommt man bei kaum einem anderen Hersteller!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Robotik: Humanoide lassen sich mit dem Gehirn steuern
Robotik
Humanoide lassen sich mit dem Gehirn steuern

Der Roboter Geminoid soll bald nur durch Gedanken bewegt werden. Aber bei den Experimenten im Labor von Hiroshi Ishiguro geht es um mehr: Ishiguro will zeigen, dass Brain-Computer-Interfaces besser funktionieren, wenn das gesteuerte Objekt humanoid ist.

  1. Human Robots Roboter, menschengleich

Radeon R9 295X2 im Test: AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile
Radeon R9 295X2 im Test
AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile

Hybridkühlung, 50 Ampere auf der 12-Volt-Schiene - AMDs neue Dual-GPU-Grafikkarte ist ein kompromissloses Monster. In gut ausgestatteten High-End-PCs läuft sie dennoch problemlos und recht leise, und das so schnell, dass auch 4K-Auflösung mit allen Details spielbar wird.

  1. Schenker XMG P724 17-Zoll-Notebook mit Grafikleistung einer GTX 780 Ti
  2. Eurocom M4 13,3-Zoll-Notebook mit 3.200 x 1.800 Pixeln und i7-4940MX
  3. Nvidia Maxwell Geforce GTX 750 und GTX 750 Ti im Februar

Samsung Galaxy Note Pro 12.2 im Test: Groß, schwer, aber praktisch
Samsung Galaxy Note Pro 12.2 im Test
Groß, schwer, aber praktisch

Mit Stiftbedienung, viel Leistung und großem Display ist das Samsung Galaxy Note Pro 12.2 vor allem für den Business-Alltag entwickelt worden. Doch auch für Schüler und Studenten kann das Tablet interessant sein.

  1. Apple vs. Samsung 102 US-Dollar für die Autokorrektur
  2. Smartphones Die seltsame Demo des 30-Sekunden-Ladegeräts
  3. Apple vs. Samsung Apples Furcht vor großen Bildschirmen

  1. Spähaffäre: Snowden erklärt seine Frage an Putin
    Spähaffäre
    Snowden erklärt seine Frage an Putin

    In einem Beitrag für den Guardian hat Whistleblower Edward Snowden seine an Putin gestellte Frage verteidigt. Der russische Präsident müsse ebenso wie US-Präsident Obama zu Massenüberwachung Stellung beziehen. Zuvor war Snowden scharf kritisiert worden.

  2. CSA-Verträge: Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP
    CSA-Verträge
    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

    Mehreren US-Berichten zufolge hat Microsoft drastische Kürzungen bei den Kosten für den erweiterten Support von Windows XP bei Unternehmen vorgenommen. Dabei sollen unter anderem die Gesamtkosten unabhängig von der Zahl der PCs auf 250.000 US-Dollar gedeckelt worden sein.

  3. Test Wyse Cloud Connect: Dells mobiles Büro
    Test Wyse Cloud Connect
    Dells mobiles Büro

    Mit dem Wyse Cloud Connect hat Dell einen Android-HDMI-Stick im Programm, der sich dank Fernwartungsmöglichkeit und Thin-Client-Lösungen besonders für mobile Büroarbeit eignen soll. Golem.de hat sich den Stick genauer angesehen.


  1. 16:32

  2. 14:00

  3. 12:02

  4. 11:47

  5. 20:20

  6. 19:26

  7. 19:02

  8. 17:52