1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones: Windows Phone wird…

Nachkommastellen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nachkommastellen

    Autor: UP87 05.12.12 - 14:07

    Ich finde es lustig, dass die Herren Analysten sich Gedanken über Nachkommastellen machen - und den Bericht nach einem halben Jahr so drastisch korrigieren müssen. Wenn die Aalysten mit einem Wert auch nur annähernd richtig liegen gibt es sicherlich eine riesige Feier!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nachkommastellen

    Autor: KarimS 05.12.12 - 23:46

    Das ist eine gute Feststellung.

    Die Analysen sind in der dargestellten Form total unseriös. Denn externe Effekte beeinflussen die Entwicklung in der Zukunft massiv.

    Während der Fehlerterm zum Beispiel bei einer Betrachtung und guten Prognose für Ende 2012 noch relativ gering sein kann (z. B. +/- 1%), so müsste für 2013 der Spread schon sehr deutlich sein, 2014 noch extremer, 2015 enorm und 2016 ist wirklich nur noch ins Blaue geraten. Zum Vegleich: Vor 4 Jahren wurde ein iPhone 3G angekündigt, die ersten Androidgeräte kamen auf den Markt und Windows Phone war noch in der Konzeptionsphase.

    Jeder, der derzeit Aussagen über 2016 treffen will, könnte einfach einen Passanten auf der Straße nach einer beliebigen Prozentzahl fragen und hätte ein Ergebnis, was genauso gut oder schlecht ist, wie das, was jetzt veröffentlicht worden ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Android M: Google zeigt neues System für App-Berechtigungen
Android M
Google zeigt neues System für App-Berechtigungen
  1. Sprachassistent Google Now wird schlauer
  2. Google I/O Spezielles Google-Betriebssystem für Internet der Dinge

LG G4 im Test: Wer braucht schon den Snapdragon 810?
LG G4 im Test
Wer braucht schon den Snapdragon 810?
  1. LG G4 im Hands On Hervorragende Kamera und edle Leder-Optik
  2. Smartphone LG G4 kommt mit 16-Megapixel-Kamera
  3. Werbeaktion LG will 4.000 G4 vor dem Verkaufsstart verteilen

Digitaler Wandel: "Haben Sie Google zerschlagen, kommt der nächste"
Digitaler Wandel
"Haben Sie Google zerschlagen, kommt der nächste"
  1. Störerhaftung Abmahner fordern Registrierung aller WLAN-Nutzer
  2. Freifunker zur Störerhaftung Bundesweites WLAN-Passwort ist keine Lösung
  3. Störerhaftung Auch private Hotspots können geschäftsmäßig sein

  1. Unsichere Apps: Millionen Kundendaten gefährdet
    Unsichere Apps
    Millionen Kundendaten gefährdet

    Noch immer gehen App-Entwickler fahrlässig mit Benutzerdaten um. Eine Studie des Fraunhofer SIT ergab, dass mehrere Millionen Datensätze in der Cloud gefährdet sind - wegen eines zu laxen Umgangs mit der Authentifizierung.

  2. Silk-Road-Prozess: Lebenslange Haft für Ross Ulbricht
    Silk-Road-Prozess
    Lebenslange Haft für Ross Ulbricht

    Selbst ein Bittbrief half nichts: Der Silk-Road-Gründer Ross Ulbricht ist zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Er war im Februar 2015 unter anderem wegen Drogenhandel Geldwäsche schuldig gesprochen worden.

  3. Die Woche im Video: Rasende Rennautos, gemächliches Google, schnelles Smartphone
    Die Woche im Video
    Rasende Rennautos, gemächliches Google, schnelles Smartphone

    Golem.de-Wochenrückblick Wir waren begeistert von der Formel E in Berlin, überrascht vom Tempo des neuen LG-Smartphones G4 mit Snapdragon-808-Prozessor und weniger beeindruckt von der Entwicklerkonferenz Google I/O. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.


  1. 12:21

  2. 11:04

  3. 09:01

  4. 18:56

  5. 16:45

  6. 15:13

  7. 14:47

  8. 14:06