1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Wirtschaft
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Spieleklassiker: GOG.com verkauft…

Interessant ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interessant ...

    Autor Algo 19.10.12 - 07:28

    Das muss mich mir mal genauer anscheuen ... gut man hat immer einen verklärten Blick auf die Klassiker von Damals ... hach mit Wing Commander hab ich damals das PC-Spielen angefangen :). Mal guggen :). Würde mich schon reizen so alte Schinken mal wieder zu spielen ... oder Freelancer. Schade, dass ich die meisten Disketten und CDs gar nicht mehr finde (falls sie denn überhaupt noch gehen würden). Wenn das klappt mit Anpassung an heutige Rechner, dann wäre das mal einen Blick wert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Interessant ...

    Autor derKlaus 19.10.12 - 07:52

    gog.com ist eine echt tolle Anlaufstelle für alte Games. Hab letztes Wochenende beispielsweise die komplette Battle Isle Serie für weniger als 5 Dollar gekauft (war ein Angenbot). Und bislang hatte ich weder unter Vista noch win7 (jeweils 64-bit) irgendwelche Probleme mit dort gekauften Spielen.
    Da kann man dann für wenig Geld überprüfen, welche Spiele auch ohne die rosarote 'gute, alte Zeit'-Brille auch heute noch Spaß machen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Interessant ...

    Autor S7 19.10.12 - 08:18

    Da kann ich GOG nur empfehlen. =D

    Hab früher History Line gerne (besser exzessiv) gespielt. Irgendwo hier liegt auch noch die Schachtel rum. Echter Pappkarton, nicht dieser billige Kunststoff-DVD-Mist, inklusive schönem Handbuch.

    Die Preise sind sehr günstig und vor allem: kein DRM! Nur installieren und spielen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Interessant ...

    Autor IT.Gnom 19.10.12 - 14:13

    Ich habe schon 'ne Menge RPGs dort geholt, die funktionieren eigentlich ganz gut.
    Sind allerdings die englischen Versionen, wenn es sich nicht von Haus aus um Multilanguage-Spiele handelt.

    Von den meisten Spielen habe ich auch die deutsch-lokalisierten Originale, Einige kriege ich jedoch wegen CD-Kopierschutz nicht zum Laufen.
    Zudem habe ich mir bei einigen das Erstellen der DOS-Box-Konfiguration erspart, habe das englische Original, eine Menge Bonusmaterial.
    Und da ich meistens die Wochenend-Angebote nutze, nochmal 60% gespart.

    Mir geht es auch weniger darum diese Spiele nochmal komplett zu spielen, sondern um den Vergleich der Spielmechaniken untereinander und zu heute.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Interessant ...

    Autor derKlaus 19.10.12 - 14:49

    IT.Gnom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir geht es auch weniger darum diese Spiele nochmal komplett zu spielen,
    > sondern um den Vergleich der Spielmechaniken untereinander und zu heute.
    Toll zu hören bzw. lesen, dass ich nicht der Einzige bin, der sowas interessant findet. Da sieht man sehr schnell, welche Spiele quasi zeitlos sindund imme rnoch Spaß machen und welche zwar ursprünglich mal super waren, aber heute keinen Blumentopf mehr gewinnen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
First-Person-Walker
Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.

  1. Deadcore Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux
  2. A Maze 2014 Tanzen mit der Perfect Woman
  3. Festival A Maze Ist das noch Indie?

Techniktagebuch auf Tumblr: "Das Scheitern ist viel interessanter"
Techniktagebuch auf Tumblr
"Das Scheitern ist viel interessanter"

Im Techniktagebuch schreiben zwei Dutzend Autoren über den Alltag mit Computern, Handys und anderen Geräten. Im Gespräch mit Golem.de erläutert die Initiatorin Kathrin Passig, warum nicht jeder Artikel eine Pointe und nicht jeder Autor ein hohe Technikkompetenz haben muss.


Ubuntu 14.04 LTS im Test: Canonical in der Konvergenz-Falle
Ubuntu 14.04 LTS im Test
Canonical in der Konvergenz-Falle

Ubuntu soll künftig auch auf Tablets und PCs laufen, weshalb die Entwicklung des Unity-Desktops derzeit offenbar feststeckt. Die wenigen neuen Funktionen könnten gut für die lange Support-Dauer sein, zeigen aber auch einige interne Probleme auf.

  1. Canonical Ubuntu One wird beendet
  2. Canonical Mir in Ubuntu abermals verschoben
  3. Trusty Tahr Erste Beta der Ubuntu-Derivate verfügbar

  1. Linux 3.13: Canonical übernimmt erneut Kernel-Langzeitpflege
    Linux 3.13
    Canonical übernimmt erneut Kernel-Langzeitpflege

    Für das in Ubuntu 14.04 LTS eingesetzte Linux 3.13 will Canonical offiziell die Pflege bis 2016 übernehmen. Das geschieht wie bisher auf eigener Infrastruktur und nicht Upstream.

  2. Klötzchen: Dänemark in Minecraft nachgebaut
    Klötzchen
    Dänemark in Minecraft nachgebaut

    Straßen, Flüsse und Gebäude: Die staatliche dänische Stelle für Geodaten hat das Land in Minecraft nachgebaut - angeblich weitgehend originalgetreu und im Maßstab 1:1.

  3. Netcat: Musikalbum als Linux-Kernel-Modul veröffentlicht
    Netcat
    Musikalbum als Linux-Kernel-Modul veröffentlicht

    Die experimentelle Elektroband Netcat hat ihr aktuelles Album als Linux-Kernel-Modul im Quellcode und auf Kassette veröffentlicht. Maintainer Greg Kroah-Hartman half beim Codeaufräumen.


  1. 13:40

  2. 13:30

  3. 13:05

  4. 12:45

  5. 12:02

  6. 11:48

  7. 11:42

  8. 11:27