Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steve Wozniak: "Apple macht nur…

Hä?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hä?

    Autor: Paykz0r 16.11.12 - 17:31

    Er habe von Microsoft "aufregende Innovationen gesehen. Sie haben sich wirklich drastisch geändert." Microsoft gehe sogar in die gleiche Richtung wie alle anderen und folge Trends wie iOS und Android.


    Das ist doch widerspruch in sich?!?!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hä?

    Autor: Nephtys 19.09.13 - 17:04

    Paykz0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er habe von Microsoft "aufregende Innovationen gesehen. Sie haben sich
    > wirklich drastisch geändert." Microsoft gehe sogar in die gleiche Richtung
    > wie alle anderen und folge Trends wie iOS und Android.
    >
    > Das ist doch widerspruch in sich?!?!

    Nein, weil du nur Windows 8 und dessen Umgebung anschaust. In Wahrheit ist Microsoft eine der innovativsten Firmen auf dem Software-Markt. Das einzige Problem: Vieles bei Microsoft ist entweder nicht für Serienreife entwickelt, oder aber nicht für Endkunden.
    Das ganze merkt man ja an den großen Produkten von Microsoft, und wie viele sie in den Dreck ziehen.
    Windows z.B.
    Oder aber auch die .NET Umgebung. Da gibt es dann viele die sich sagen "Nein, natives C++ ist viel besser und sollte eher verwendet werden". Hier sieht man wieder mal: Wirkliche Innovationen mag der IT-Fachmann überhaupt nicht.

    Microsofts Kernprobleme sind zum einen, die absolut lächerliche Unternehmensleitung der letzten Jahre, und zum anderen, dass bestimmte Fachzeitschriften und Webseiten (wie auch Golem eine ist) schon seit Ewigkeit eine sehr Microsoft-ablehnende Haltung haben. Das ganze liegt auch in der jeweiligen Community begründet, weil beispielsweise Linux und Apple Kunden zum Teil Grün vor Neid werden, wenn sie besonderen Support für Windows irgendwo sehen, und als Gegenreaktion das ganze schlecht reden. Oder es werden die Anfänge von Microsoft und die damals eher aggressive Marktpolitik angesprochen. Und da die entsprechenden Leute in den entsprechenden Positionen Microsoft-Produkte nicht mögen, wirkt diese Unbeliebtheit erheblich größer als sie wirklich ist. Schonmal jemanden ein Microsoft im Internet loben gesehen? Selten. Denn Microsoft ist ja das große böse kapitalistische Unternehmen welches den Open-Source-Projekten wie Linux das Leben so schwer macht, nur um eigenen Gewinn zu fördern.
    Was natürlich alles nicht stimmt. Aber Windows ist nunmal immer noch das häufigste PC-Betriebssystem (bei weitem), und Microsoft damit ein großes Ziel für Lästerattacken.
    Windows 8 und Surface werden nur gerne als größer dargestellt als sie sind, wodurch auch die Probleme größer wirken. Und dann kommen die Leute und sagen: Apple verdient viel mehr Geld, also müssen die innovativer sein. Oder die anderen Leute mit "Linux ist viel besser, sieht man ja an der Verbreitung".

    PS: Von Facebook und Google will ich lieber mal garnicht anfangen. Vor allem bei Google sind die letzten 2 Jahre doch sehr seltsam bezüglich dem Kurs der Unternehmensleitung gewesen.
    Welche Innovationsführer bleiben dann noch? Jetzt kommts: das gute alte Microsoft... und Amazon. Wobei es nicht klar ist, wie sich Amazon in der IT-Branche in Zukunft weiterentwickeln wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. UX Designer für Mobile Apps (m/w)
    Daimler AG, Ulm
  2. Senior Information Security Lead (m/w)
    TUI Business Services GmbH, Hannover oder Crawley (England)
  3. Consultant (m/w) Business Intelligence (Reporting)
    T-Systems on site services GmbH, Nürnberg
  4. Leiter (m/w) Entwicklungsgruppe - Embedded Software Design
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Gran Turismo Sport - Steel Book Edition [PlayStation 4]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 - Collector's Edition [PC & Konsole]
    209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Fallout 4 - Season Pass
    26,98€ (Bestpreis!)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands on: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands on
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Lenovo Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden
  2. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  3. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

  1. Section Control: Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen
    Section Control
    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

    Schnelles Abbremsen vor der Radarfalle soll Autofahrer bald nicht mehr vor Bußgeldern schützen. Mit Section Control kann auf einer Strecke gemessen werden, ob der Fahrer im Durchschnitt zu schnell war. Dazu gibt es bald einen Pilotversuch in Deutschland.

  2. Beam: ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen
    Beam
    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

    Im zweiten Anlauf ist es gelungen, das neue Modul für die ISS aufzublasen. Der erste Versuch am Tag davor wurde abgebrochen, nachdem sich das Modul nicht so weit ausdehnt hatte wie erhofft.

  3. Arbeitsbedingungen: Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen
    Arbeitsbedingungen
    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

    Eine frühere Apple-Store-Mitarbeiterin berichtet von ihrer Arbeit und gibt neue Einblicke. Sie enthüllt die geringen Aufstiegschancen eines Verkäufers und zeigt den von Apple gewünschten Umgang mit Kunden. Dabei spielt auch die Lieblingseissorte des Kunden eine Rolle.


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30