Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steve Wozniak: "Apple macht nur…

Steve Wozniak

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Steve Wozniak

    Autor: Anonymer Nutzer 15.11.12 - 16:34

    macht nur noch dicke sprüche und verpasst die chance selbst etwas zu bewegen!

  2. Re: Steve Wozniak

    Autor: dabbes 15.11.12 - 16:53

    Der Mann hat schon mehr Bewegt als 99.9% der Poster hier zusammen es jemals in ihrem Leben tun werden.... und ja ich zähl mich mal im Moment zu den 99.9%.

  3. Re: Steve Wozniak

    Autor: Anonymer Nutzer 15.11.12 - 18:01

    richtig "hat" ... aber seit jahren kommen nur kluge sprüche ... warum immer diese pressemitteilungen ... warum seine meinung in der öffentlichkeit ... hat er es nötig Apple schlecht zu machen und was will er damit erreichen? findet er bei Apple (der firma, die es einzig und allein interessieren sollte was er sagt) eventuell keine offenes ohr mehr? vermutlich!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.11.12 18:02 durch McNoise.

  4. Re: Steve Wozniak

    Autor: bernd71 15.11.12 - 18:04

    McNoise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > richtig "hat" ... aber seit jahren kommen nur kluge sprüche ... warum immer
    > diese pressemitteilungen ... warum seine meinung in der öffentlichkeit ...
    > hat er es nötig Apple schlecht zu machen und was will er damit erreichen?
    > findet er bei Apple (der firma, die es einzig und allein interessieren
    > sollte was er sagt) eventuell keine offenes ohr mehr? vermutlich!

    Wenn ich den Artkel richtig verstanden habe wurde er gefragt. Warum soll er seine Meinung dann nicht sagen? Weil er nicht alles toll bei Apple findet?

  5. Re: Steve Wozniak

    Autor: Anonymer Nutzer 15.11.12 - 18:09

    es ist aber einfach nicht ganz richtig was er sagt ...

    und der vergleich mit Microsoft hinkt doch gewaltig ... letztlich war Apple nie der große software-technologieforscher ... klar hat Microsoft ne dicke forschungsabteilung die genau wie google an solchen dingen von morgen arbeitet. die möglichkeiten hat Apple m.e. ehr weniger und erreicht softwareinnovationen ehr mit dem einkaufen von technologie (Siri). das kann sich alles zukünftig noch ändern ...

    dieses jahr wurde fast die komplette produktpalette bei Apple erneuert ... es ist einfach falsch, dass Apple angeblich nur noch am iPhone bastelt.


    .... erzählen das man die eine liebt und heimlich mit der anderen flirten ... klasse mr wozniak! ;)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.11.12 18:12 durch McNoise.

  6. Re: Steve Wozniak

    Autor: quadronom 15.11.12 - 18:20

    McNoise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > macht nur noch dicke sprüche und verpasst die chance selbst etwas zu
    > bewegen!

    Woz' Aussage ist vielleicht überspitzt. Sie stimmt aber dennoch zu 100%!
    Wer das nicht erkennt muss Jünger sein...
    Letztendlich ist Apple eine Geldmachmaschine. Und wirklich "bahnbrechend" (um hier einen anderen Thread zu zitieren) war das neue iPhone auch nicht mehr. Das muss man einfach zugeben. Insgesamt keine großen Würfe mehr....

    %0|%0

  7. Re: Steve Wozniak

    Autor: seriös 15.11.12 - 18:39

    quadronom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > McNoise schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > macht nur noch dicke sprüche und verpasst die chance selbst etwas zu
    > > bewegen!
    >
    > Woz' Aussage ist vielleicht überspitzt. Sie stimmt aber dennoch zu 100%!
    > Wer das nicht erkennt muss Jünger sein...
    > Letztendlich ist Apple eine Geldmachmaschine. Und wirklich "bahnbrechend"

    Und Google und MS sind natürlich Heilige. Die wollen ja überhaupt kein Geld verdienen, vor allem Microsoft. Sieht man ja daran, dass sie ne Gewinnspanne von 50% beim Surface haben, obwohl das Ding für mich eine absolute Katastrophe ist. Details auf Nachfrage.

    > (um hier einen anderen Thread zu zitieren) war das neue iPhone auch nicht
    > mehr. Das muss man einfach zugeben. Insgesamt keine großen Würfe mehr....

    Muss es doch auch nicht. Es ist gut so wie es ist. Der ganze "immer mehr, immer schneller" Trend geht mir sowieso auf den Geist. Für die meisten reicht so ein iPhone völlig aus. Wer immer das neueste haben will, sollte eher zum Nexus greifen.

  8. Re: Steve Wozniak

    Autor: Bady89 15.11.12 - 18:45

    McNoise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > richtig "hat" ... aber seit jahren kommen nur kluge sprüche ... warum immer
    > diese pressemitteilungen ... warum seine meinung in der öffentlichkeit ...
    > hat er es nötig Apple schlecht zu machen und was will er damit erreichen?
    > findet er bei Apple (der firma, die es einzig und allein interessieren
    > sollte was er sagt) eventuell keine offenes ohr mehr? vermutlich!


    Liegt einfach an der Tatsache , das es bei Apple nichts gutes zu finden gibt.

    Proprietär bis zum erbrechen
    +
    Gewollte Kinderarbeit bei den Produzenten
    +
    Überteuert ohne ende =
    +
    Jedes jahr das selbe rausbringen , und minimale verbesserung als Innovationsboom Präsentieren (siehe siri)

    = Apple

    http://www.gb-stylez.de/gbpics/data/media/248/e56865d01c4254c61ff30d8e7c1a484c.jpg

  9. Re: Steve Wozniak

    Autor: Anonymer Nutzer 15.11.12 - 19:17

    Bady89 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > McNoise schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > richtig "hat" ... aber seit jahren kommen nur kluge sprüche ... warum
    > immer
    > > diese pressemitteilungen ... warum seine meinung in der öffentlichkeit
    > ...
    > > hat er es nötig Apple schlecht zu machen und was will er damit
    > erreichen?
    > > findet er bei Apple (der firma, die es einzig und allein interessieren
    > > sollte was er sagt) eventuell keine offenes ohr mehr? vermutlich!
    >
    > Liegt einfach an der Tatsache , das es bei Apple nichts gutes zu finden
    > gibt.
    >
    > Proprietär bis zum erbrechen

    z.t. sicher richtig ... aber die kunden sind mit den produkten idr. mehr als zufrieden ... open source hat positives wie negatives ... genau wie proprietär ... wenn man wirklich alles berücksichtigt ... da kann man sagen was man will.

    ich möchte ferner behaupten, dass bei apple mehr open source entwickelt wird als bspw. bei microsoft!

    > Gewollte Kinderarbeit bei den Produzenten

    gibt es noch elektronische consumer-produkte die nicht in asiatischen billiglohnländern produziert werden? ok ... meine 250 euro teuren beyerdynamik ... aber ansonsten fällt mir in meinen 4 wänden nur noch wenig ein!

    der fokus liegt natürlich immer bei apple ... und nur dort ... so erzählt es uns die presse!

    wäre ja auch unspektakulär wenn man bspw. medion oder andere weniger wichtige hersteller in den dreck ziehen würde ... da sind sie mit ihren mangelhaften produkten durch mangelhafte billiglohnarbeit so oder so schon!

    > Überteuert ohne ende =

    analog zu anderen herstellern inkl. microsoft

    > Jedes jahr das selbe rausbringen , und minimale verbesserung als
    > Innovationsboom Präsentieren

    analog zu anderen herstellern nicht zu letzt sämtlichen microsoft hard- & softwareprodukten.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 15.11.12 19:24 durch McNoise.

  10. Re: Steve Wozniak

    Autor: nille02 15.11.12 - 19:38

    McNoise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich möchte ferner behaupten, dass bei apple mehr open source entwickelt
    > wird als bspw. bei microsoft!

    Kommt aber nur daher, weil sie auf diese Projekte angewiesen sind.

  11. Re: Steve Wozniak

    Autor: bstea 15.11.12 - 19:51

    Ist Woz nicht seit 3 Jahrzehnten nicht mehr aktiv bei Apple und entwickelt an irgendwas mit? Seine letzte Apple Arbeit war der Apple II.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  12. Re: Steve Wozniak

    Autor: Napster2709 15.11.12 - 20:45

    Überall hört man immer etwas davon das Steve Jobs mit Apple die Welt verändern wollte. Ich schätze Wozniak betrauert genau das. Klar bringen sie nicht nur noch das Iphone raus. Aber mal ehrlich, was ist so falsch daran Innovationen zu vermissen.

    Auch finde ich es ehrlich gesagt etwas engstirnig, es schön zu finden das die Evolution ein wenig nachlässt. Ich möchte in 10 Jahren immer noch sagen können "ohh man hatte mir das wer vor 10 jahren gesagt das es sowas gibt, ....". Ich mein wo landen wir wen keiner mehr innovative ist. 5 Jahre später ohhh cool ein neues Iphone... SIRI 2 WOW!!!!!

    Woz. hat zu dem recht zu sagen, Das Microsft momentan innovativer ist. Microsoft ist gerade auch mit Windows 8 auf dem richtigen Weg. Zumal ich so einen schritt vermisst habe in den letzen paar jahren. Da kam ja gar nichts mehr.

  13. Re: Steve Wozniak

    Autor: bstea 15.11.12 - 21:00

    Mir scheints nur, dass der andere Steve der Visionär bei Apple war und der verbliebene lediglich der Ing. Monkey. Der alte Steve hätte die Maps Entwickler vorher zurecht gefaltet statt unfertigen Murks auszuliefern vielleicht uns auch mit einen brauchbaren Fernsehhybrid beglückt statt den heute weit verbreiteten Samsung Murks Menü.
    MS entwickelt ebenso breitflächig wie Google, nur scheint es bisher sich nicht auszuzahlen. Aber das war schon seit jeher ein Problem bei Apple die skalieren schlecht bei den Entwicklungen bzgl. der Firmengröße.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  14. Re: Steve Wozniak

    Autor: AppRio 15.11.12 - 21:49

    McNoise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gibt es noch elektronische consumer-produkte die nicht in asiatischen
    > billiglohnländern produziert werden? ok ... meine 250 euro teuren
    > beyerdynamik ... aber ansonsten fällt mir in meinen 4 wänden nur noch wenig
    > ein!

    Ein Lumia 920. Zwar teuer aber in Europa produziert.

  15. Re: Steve Wozniak

    Autor: picea 15.11.12 - 22:43

    Bady89 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > McNoise schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > richtig "hat" ... aber seit jahren kommen nur kluge sprüche ... warum
    > immer
    > > diese pressemitteilungen ... warum seine meinung in der öffentlichkeit
    > ...
    > > hat er es nötig Apple schlecht zu machen und was will er damit
    > erreichen?
    > > findet er bei Apple (der firma, die es einzig und allein interessieren
    > > sollte was er sagt) eventuell keine offenes ohr mehr? vermutlich!
    >
    > Liegt einfach an der Tatsache , das es bei Apple nichts gutes zu finden
    > gibt.
    >
    > Proprietär bis zum erbrechen
    > +
    > Gewollte Kinderarbeit bei den Produzenten
    > +
    > Überteuert ohne ende =
    > +
    > Jedes jahr das selbe rausbringen , und minimale verbesserung als
    > Innovationsboom Präsentieren (siehe siri)
    >
    > = Apple

    Interessant.

    Ein Notebook mit einer Aufloesung von 2880x1800 ist natuerlich keine Innovation.

  16. Re: Steve Wozniak

    Autor: Smiled 15.11.12 - 22:57

    picea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Interessant.
    >
    > Ein Notebook mit einer Aufloesung von 2880x1800 ist natuerlich keine
    > Innovation.

    Wie bitte?! Nein, natürlich nicht. Es gab schon vorher solche Notebooks, einfach nicht für den Massenmarkt bestimmt. Apple hat das Macbook Pro nur überarbeitet, was sie ja mit jedem ihrer Produkte machen. Typische Ausdrücke bei den Keynotes: schneller, dünner, besser, "the most amazing * yet"...

    Die Signatur wird überbewertet.

  17. Re: Steve Wozniak

    Autor: stiGGG 15.11.12 - 23:28

    Smiled schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie bitte?! Nein, natürlich nicht. Es gab schon vorher solche Notebooks,
    > einfach nicht für den Massenmarkt bestimmt. Apple hat das Macbook Pro nur
    > überarbeitet, was sie ja mit jedem ihrer Produkte machen. Typische
    > Ausdrücke bei den Keynotes: schneller, dünner, besser, "the most amazing *
    > yet"...

    Natürlich, das ist die größte Innovation im Computer Markt seit Ewigkeiten. Der Witz ist ja nicht nur so ein Display zu verbauen, sondern ein altes OS so hinzubekommen, dass die Desktop Icons darauf nicht 3x3 mm groß sind. Da hat weder MS noch die OSS Comunity momentan was vergleichbares vorzuweisen, weshalb solche Displays in nächster Zeit Apple Exklusiv bleiben werden.

  18. Re: Steve Wozniak

    Autor: irata 15.11.12 - 23:35

    McNoise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und der vergleich mit Microsoft hinkt doch gewaltig ... letztlich war Apple
    > nie der große software-technologieforscher ... klar hat Microsoft ne dicke
    > forschungsabteilung die genau wie google an solchen dingen von morgen
    > arbeitet. die möglichkeiten hat Apple m.e. ehr weniger und erreicht
    > softwareinnovationen ehr mit dem einkaufen von technologie (Siri). das kann
    > sich alles zukünftig noch ändern ...

    Ach, Google und Microsoft kaufen wohl keine Technologien dazu?
    Guten Morgen!
    Natürlich hat auch Apple R&D.
    Von denen hört man nur nie was, vielleicht sind sie nicht so mitteilungsbedürftig? ;-

  19. Re: Steve Wozniak

    Autor: primeinfinite 15.11.12 - 23:46

    irata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > McNoise schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und der vergleich mit Microsoft hinkt doch gewaltig ... letztlich war
    > Apple
    > > nie der große software-technologieforscher ... klar hat Microsoft ne
    > dicke
    > > forschungsabteilung die genau wie google an solchen dingen von morgen
    > > arbeitet. die möglichkeiten hat Apple m.e. ehr weniger und erreicht
    > > softwareinnovationen ehr mit dem einkaufen von technologie (Siri). das
    > kann
    > > sich alles zukünftig noch ändern ...
    >
    > Ach, Google und Microsoft kaufen wohl keine Technologien dazu?
    > Guten Morgen!
    > Natürlich hat auch Apple R&D.
    > Von denen hört man nur nie was, vielleicht sind sie nicht so
    > mitteilungsbedürftig? ;-

    Daran liegt es. Apple macht keinen tamtam um ihre Forschungen. Wichtig ist, was am Ende dabei rauskommt und das sieht zumindest bei Microsoft dann nicht mehr ganz so gut aus.

  20. Re: Steve Wozniak

    Autor: yxin 16.11.12 - 00:18

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Natürlich, das ist die größte Innovation im Computer Markt seit Ewigkeiten.
    > Der Witz ist ja nicht nur so ein Display zu verbauen, sondern ein altes OS
    > so hinzubekommen, dass die Desktop Icons darauf nicht 3x3 mm groß sind. Da
    > hat weder MS noch die OSS Comunity momentan was vergleichbares vorzuweisen,
    > weshalb solche Displays in nächster Zeit Apple Exklusiv bleiben werden.



    ähmmmm, du solltest da evolution nicht mit innovation gleich setzen.
    was habe ich von einer immer höheren pixeldichte, wenn mein auge das eh irgendwann nicht mehr wahr nimmt?
    und wie zu teufel kommt man darauf, dass solche stinknormalen ips panels exclusiv sind?

    laut deiner ansage hier, ist also jetzt das nexus 10 die größte innovation im tablet bereich?! ich meine ja nur,.....immerhin hat das eine auflösung von 2560 x 1600.
    apple braucht dafür immerhin 3" mehr platz! ;))

    ehrlich mal.....wenn ich pixel will, kaufe ich mir eine mobile hp workstation, und schliesse mir 4 externe monitore an.^^

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Digital Performance GmbH, Berlin
  2. Imago Design GmbH, Gilching
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Hermes Germany GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. (-60%) 15,99€
  3. (-40%) 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

Shadow Tactics im Test: Tolle Taktik für Fans von Commandos
Shadow Tactics im Test
Tolle Taktik für Fans von Commandos
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Total War Waldelfen stürmen Warhammer
  3. Künstliche Intelligenz Ultimative Gegner-KI für Civilization gesucht

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Hololens: Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro
    Hololens
    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

    Einer sitzt im Auto, virtuell aber im Büro bei einem Kollegen, der eine Hololens trägt: Microsoft arbeitet an in Echtzeit übertragbaren Hologrammen, allerdings klappt die Holoportation noch nicht mit mobilem Internet, sondern nur mit WLAN.

  2. Star Wars: Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag
    Star Wars
    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

    Dass Raumfahrt teuer ist, ist bekannt: Ein britisches Unternehmen hat ausgerechnet, was der Todesstern im Unterhalt kostet. Man benötigt schon ein ganzes Imperium, um das zu finanzieren.

  3. NSA-Ausschuss: Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben
    NSA-Ausschuss
    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

    Bei der Veröffentlichung der Dokumente zum NSA-Ausschuss ist Wikileaks möglicherweise eine Panne passiert. Zudem darf die Staatsanwaltschaft im Bundestag nun wegen Verletzung des Dienstgeheimnisses ermitteln.


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08