1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steven Sinofsky: Bill Gates…

Die Begründung glaube ich im Leben nicht

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Begründung glaube ich im Leben nicht

    Autor: WinnerXP 16.11.12 - 08:21

    Der musste gehen, weil Windows 8 ein Flop ist, liegt doch auf der Hand. Quark mit dem Teamplayer. Bill Gates war übrigens kein Teamplayer, hat seine Mitarbeiter regelmäßig angeschrien.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.12 08:23 durch WinnerXP.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Die Begründung glaube ich im Leben nicht

    Autor: whatTHEfuck 16.11.12 - 10:13

    windows 8 ein flop? bereits 6 tage nach erscheinen wurde windows 8 ca. 4 millionen mal heruntergeladen. davon können apple & co. nur träumen. und du nennst es einen flop?

    der grund mit sinofsky ist ein anderer. bitte erst nachdenken, dann schreiben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Die Begründung glaube ich im Leben nicht

    Autor: Technikfreak 16.11.12 - 14:51

    WinnerXP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der musste gehen, weil Windows 8 ein Flop ist, liegt doch auf der Hand.
    Der musste gehen, weil er schon lange überfällig war und mit dem Abschluss
    von Windows-8 ist die Gelegenheit jetzt gekommen. Ob Windows-8 ein Flop wird,
    das ist bis zur Kündigung noch gar nicht absehbar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Die Begründung glaube ich im Leben nicht

    Autor: blau34 18.11.12 - 14:32

    Der musste gehen weil er ein ars... ist.

    Er hat diverse MS Entwickler aus den unternehmen vertrieben.
    Er ist der Mann de den HTML Shift Blödsinn zu verantworten hat.
    Er hat Industrie Kunden verarscht.
    Er hat die 'Entwickler Gemeinde verarscht.

    Gut das dieser Penn. weg ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows 10: Upgrade gibt es ein Jahr kostenlos
Windows 10
Upgrade gibt es ein Jahr kostenlos
  1. Microsoft Nicht alle Windows-Phone-Smartphones erhalten Windows 10
  2. Surface Hub Microsoft zeigt Konferenzsystem mit Digitizer und Windows 10
  3. Hololens mit Windows Holodeck-Zeitalter mit einer autarken Datenbrille

IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

Asus Eeebook X205TA im Test: Die gelungene Rückkehr des Netbooks
Asus Eeebook X205TA im Test
Die gelungene Rückkehr des Netbooks

  1. IMHO: Zertifizierungen sind der falsche Weg
    IMHO
    Zertifizierungen sind der falsche Weg

    In Firmware versteckte Malware ist ein Problem, Zertifizierungen dürften aber kaum dagegen helfen. Wer vertrauenswürdige Firmware möchte, muss offene Quellen, transparente Audits und reproduzierbare Buildprozesse fordern.

  2. Firmware: Sigma-Objektiv produziert Wackelbilder statt scharfer Fotos
    Firmware
    Sigma-Objektiv produziert Wackelbilder statt scharfer Fotos

    Sigma hat laut einem Medienbericht Probleme bei seinem Objektiv 17-70mm f/2.8-4 DC Macro HSM in der Pentax-Version eingestanden und verspricht, ein Firmwareupdate zu liefern. Fehlerhafte Exemplare verursachen unscharfe Bilder.

  3. Hutchison Whampoa: Telefónica verkauft O2 nach Hongkong
    Hutchison Whampoa
    Telefónica verkauft O2 nach Hongkong

    Der Vertrag über den Verkauf der britischen O2 an Hutchison Whampoa ist geschlossen. Damit entsteht ein neuer Marktführer in Großbritannien.


  1. 08:00

  2. 07:34

  3. 07:20

  4. 23:28

  5. 15:50

  6. 14:10

  7. 13:38

  8. 13:01