Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steven Sinofsky: Bill Gates…

Die Begründung glaube ich im Leben nicht

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Begründung glaube ich im Leben nicht

    Autor: WinnerXP 16.11.12 - 08:21

    Der musste gehen, weil Windows 8 ein Flop ist, liegt doch auf der Hand. Quark mit dem Teamplayer. Bill Gates war übrigens kein Teamplayer, hat seine Mitarbeiter regelmäßig angeschrien.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.12 08:23 durch WinnerXP.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Die Begründung glaube ich im Leben nicht

    Autor: whatTHEfuck 16.11.12 - 10:13

    windows 8 ein flop? bereits 6 tage nach erscheinen wurde windows 8 ca. 4 millionen mal heruntergeladen. davon können apple & co. nur träumen. und du nennst es einen flop?

    der grund mit sinofsky ist ein anderer. bitte erst nachdenken, dann schreiben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Die Begründung glaube ich im Leben nicht

    Autor: Technikfreak 16.11.12 - 14:51

    WinnerXP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der musste gehen, weil Windows 8 ein Flop ist, liegt doch auf der Hand.
    Der musste gehen, weil er schon lange überfällig war und mit dem Abschluss
    von Windows-8 ist die Gelegenheit jetzt gekommen. Ob Windows-8 ein Flop wird,
    das ist bis zur Kündigung noch gar nicht absehbar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Die Begründung glaube ich im Leben nicht

    Autor: blau34 18.11.12 - 14:32

    Der musste gehen weil er ein ars... ist.

    Er hat diverse MS Entwickler aus den unternehmen vertrieben.
    Er ist der Mann de den HTML Shift Blödsinn zu verantworten hat.
    Er hat Industrie Kunden verarscht.
    Er hat die 'Entwickler Gemeinde verarscht.

    Gut das dieser Penn. weg ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Systemingenieur (m/w) Militärische Kommunikationssysteme
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Mitarbeiter/in Systemadministration und Anwendersupport
    Queisser Pharma GmbH & Co. KG, Flensburg
  3. Experiment Control Scientist / Engineer (m/w)
    European X-Ray Free-Electron Laser Facility GmbH, Hamburg
  4. Softwareentwickler (m/w) Instrumentensteuerung für hochauflösende Massenspektrometer
    Thermo Fisher Scientific (Bremen) GmbH, Bremen

Detailsuche



Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: PlayStation 4 - Konsole (1TB) Star Wars Battlefront Limited Edition
    499,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Vorbestell-Aktion: Metal Gear Solid V + Taschenlampe gratis
  3. VORBESTELLBAR: Uncharted: The Nathan Drake Collection - Special Edition [PlayStation 4]
    79,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mad Max im Test: Sandbox voll mit schönem Schrott
Mad Max im Test
Sandbox voll mit schönem Schrott

Smart-TV-Betriebssysteme im Test: Wenn sich Streaming wie Fernsehen anfühlt
Smart-TV-Betriebssysteme im Test
Wenn sich Streaming wie Fernsehen anfühlt
  1. Not so smart Aktuelle Fernseher im Sicherheitscheck
  2. Update für Smart-TVs Neue Netflix-App streamt immer sofort
  3. Medienaufsicht Kabel Deutschland begrüßt Recht auf HbbTV-Ausfilterung

In eigener Sache: Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
In eigener Sache
Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
  1. In eigener Sache Golem.de-Artikel mit Whatsapp-Kontakten teilen
  2. In eigener Sache Preisvergleich bei Golem.de
  3. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen

  1. Firmenchef: Voice over LTE bei der Telekom "kommt später"
    Firmenchef
    Voice over LTE bei der Telekom "kommt später"

    Ifa 2015 Wann kommt endlich VoLTE? Das wurde der Chef der Telekom Deutschland heute auf der Ifa gefragt. Er stutzte kurz und sagte dann, der Netzbetreiber brauche noch etwas Zeit.

  2. Magnetfeld: Die Smartwatch sendet Daten durch den Körper
    Magnetfeld
    Die Smartwatch sendet Daten durch den Körper

    Derzeit kommunizieren Smartphone und Smartwatch meist per Bluetooth miteinander. US-Forscher haben ein neues Übertragungsverfahren entwickelt, das abhörsicher ist und weniger Energie benötigt. Allerdings hat das System einen entscheidenden Nachteil.

  3. Film-Codecs: Amazon gibt 500 Millionen Dollar für Startup aus
    Film-Codecs
    Amazon gibt 500 Millionen Dollar für Startup aus

    Amazon gibt viel Geld für ein Startup aus, das auf Codier- und Decodier-Software für hochauflösende Filme spezialisiert ist. Elemental Technologies wird bei AWS integriert.


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 18:05

  4. 17:38

  5. 17:34

  6. 16:54

  7. 15:15

  8. 14:44