Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steven Sinofsky: Bill Gates…

Die Begründung glaube ich im Leben nicht

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Begründung glaube ich im Leben nicht

    Autor: WinnerXP 16.11.12 - 08:21

    Der musste gehen, weil Windows 8 ein Flop ist, liegt doch auf der Hand. Quark mit dem Teamplayer. Bill Gates war übrigens kein Teamplayer, hat seine Mitarbeiter regelmäßig angeschrien.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.12 08:23 durch WinnerXP.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Die Begründung glaube ich im Leben nicht

    Autor: whatTHEfuck 16.11.12 - 10:13

    windows 8 ein flop? bereits 6 tage nach erscheinen wurde windows 8 ca. 4 millionen mal heruntergeladen. davon können apple & co. nur träumen. und du nennst es einen flop?

    der grund mit sinofsky ist ein anderer. bitte erst nachdenken, dann schreiben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Die Begründung glaube ich im Leben nicht

    Autor: Technikfreak 16.11.12 - 14:51

    WinnerXP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der musste gehen, weil Windows 8 ein Flop ist, liegt doch auf der Hand.
    Der musste gehen, weil er schon lange überfällig war und mit dem Abschluss
    von Windows-8 ist die Gelegenheit jetzt gekommen. Ob Windows-8 ein Flop wird,
    das ist bis zur Kündigung noch gar nicht absehbar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Die Begründung glaube ich im Leben nicht

    Autor: blau34 18.11.12 - 14:32

    Der musste gehen weil er ein ars... ist.

    Er hat diverse MS Entwickler aus den unternehmen vertrieben.
    Er ist der Mann de den HTML Shift Blödsinn zu verantworten hat.
    Er hat Industrie Kunden verarscht.
    Er hat die 'Entwickler Gemeinde verarscht.

    Gut das dieser Penn. weg ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT-Supporter/in
    WALDORF FROMMER, München
  2. IT Subject Matter Expert (SME) (m/w) Contract Management System for the strategic project GET ONE
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Trainee (m/w) IT-Anwendungen
    Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  4. IT Infrastruktur Support (m/w)
    RATIONAL AG, Landsberg am Lech

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage: "Google hat die GPL getötet"
    Oracle-Anwältin nach Niederlage
    "Google hat die GPL getötet"

    Der Gerichtsentscheid zugunsten von Google im Streit um Java-APIs freut viele Beobachter. Eine Anwältin von Oracle aber meint, dass das Urteil die Existenz der General Public License gefährde - und damit den Bestand der Open-Source-Community.

  2. Selbstvermessung: Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus
    Selbstvermessung
    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

    Einer der Pioniere der Selbstvermessung zieht sich offenbar aus dem Geschäft mit Fitness-Trackern zurück. Einem Bericht zufolge hat Jawbone die Herstellung seiner Fitness-Armbänder gestoppt und sucht einen Käufer für die Lautsprechersparte. Doch das Unternehmen hat noch eine andere Perspektive.

  3. SpaceX: Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff
    SpaceX
    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

    SpaceX ist die dritte Landung einer ersten Stufe in Folge gelungen, allerdings kippelt die Raketenstufe auf dem Deck des Landeschiffs. Inzwischen plant die Firma, weitere Teile der Rakete wiederzuverwenden.


  1. 11:51

  2. 11:22

  3. 11:09

  4. 09:01

  5. 17:09

  6. 16:15

  7. 15:51

  8. 15:21