Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Kinoumsätze sanken nach…

Hat jemand die Studie runtergeladen? Sind 3 Seiten

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat jemand die Studie runtergeladen? Sind 3 Seiten

    Autor: debattierer 26.11.12 - 18:30

    Das ganze ist ja nur ein "working paper".
    Man weiß kaum wie sie das angestellt haben, welchen Sample sie haben, für welche "extraneous variables" sie kontrolliert haben und ob sie dann als Covarianzen in die Berechnungen einfloßen..
    Und wenn die Besucherzahlen tatsächlich zurückgingen, können sie überhaupt nicht beweisen, dass das auf die Schließung von Megaupload zurückzuführen sein. Dazu müssten sie Verbraucher befragen vor der Schließung (unmöglich) und nach der Schließung (haben sie nicht gemacht). Es kann ja sein, dass die Filme schlechter geworden sind oder man weniger Geld hat und sparen will oder die Schließung hat so viel Aufmerksamkeit erregt, dass jetzt viel mehr Leute Filme laden aber nur bei anderen Hostern oder Verbraucher demonstrieren gegen die Methoden der Filmindustrie oder oder oder......

  2. Re: Hat jemand die Studie runtergeladen? Sind 3 Seiten

    Autor: Marcel V. 27.11.12 - 00:50

    Falls du dich wunderst, dass dir keiner Antwortet, dann sei dir gesagt: Die meisten verstehen wohl nicht so genau was du meinst. Andererseits ist es eigentlich einleuchtend, aber das ist immer einfach gesagt, wenn man hinter dem Tellerrand "gleiches Fachwissen" sitzt.

    Ich stimme aber weitestgehend zu. Diese "Untersuchung" hat keine besondere Güte. Die meisten Alternativhypothesen hast du genannt und man könnte sicher eine ganze Weile so weiter machen. Es ist ein guter Anlass um mal wieder über das Thema zu reden. Aber tatsächlich hätte es für dieses Paper ein einer Uni keine besonders gute Note gegeben..Von daher muss ich jetzt zugeben, verstehe ich die Aufregung garnicht mehr so.

  3. Zusammenfassung des Studienwertes

    Autor: Brainfreeze 27.11.12 - 09:01

    Hier findest Du auch noch eine gute Zusammenfassung des Wertes der Studie:
    "Das Bloggermärchen: Megaupload-Aus Schuld an Ebbe an den Kinokassen?"
    http://www.macnotes.de/2012/11/26/megaupload-aus-angeblich-schuld-an-weniger-kinoeinnahmen/

  4. Störche bringen die Babys

    Autor: ruamzuzler 27.11.12 - 09:04

    Das ist statistisch einwandfrei beweisbar, kein Witz.
    Wo es mehr Störche gibt, ist die Geburtenrate höher, die Zahlen sind da eindeutig.


    Dass es am Land mehr Störche und auch mehr Geburten gibt, aber das eine mit dem anderen überhaupt nichts zu tun hat, lassen wir mal großzügig außen vor. Wer hat die Studie eigentlich bezahlt? Kim Schmitz?

  5. Re: Störche bringen die Babys

    Autor: debattierer 27.11.12 - 10:15

    hahaha :D hab mir auch gedacht, dass Kim Schmitz PR für die neue Seite braucht :D
    Der Link zum Blog ist echt gut. Ich hoffe meine Masterarbeit wird nicht so gnadenlos von meinem Supervisor zerpflückt :D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Frankfurt
  2. Hemmersbach GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. noris network AG, Nürnberg
  4. CERATIZIT Deutschland GmbH, Empfingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,99€
  2. 17,97€
  3. (u. a. Vier Fäuste für ein Halleluja, Zwei bärenstarke Typen,Vier Fäuste gegen Rio)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Senode: Eine ganze Komposition in zwei Graphen
Senode
Eine ganze Komposition in zwei Graphen
  1. Offlinemodus Netflix erlaubt Download ausgewählter Filme und Serien
  2. LG PH450UG LED-Kurzdistanzprojektor arbeitet mit Akku
  3. Freenet TV DVB-T2 Receiver mit Twin-Tuner brauchen nur ein Abo

HTC 10 Evo im Kurztest: HTCs eigenwillige Evolution
HTC 10 Evo im Kurztest
HTCs eigenwillige Evolution
  1. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor
  2. Google Im Pixel steckt wohl mehr HTC als gedacht
  3. Desire 10 Lifestyle HTC stellt noch ein Mittelklasse-Smartphone für 300 Euro vor

Turris Omnia im Test: Ein Router zum Basteln
Turris Omnia im Test
Ein Router zum Basteln
  1. Botnetz Telekom-Routerausfälle waren nur Kollateralschaden
  2. BGH-Urteil Keine Störerhaftung bei gehacktem WLAN-Passwort
  3. Fritzbox 6430 Cable AVM liefert Einsteigerrouter für Kabelanschluss

  1. Hololens: Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro
    Hololens
    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

    Einer sitzt im Auto, virtuell aber im Büro bei einem Kollegen, der eine Hololens trägt: Microsoft arbeitet an in Echtzeit übertragbaren Hologrammen, allerdings klappt die Holoportation noch nicht mit mobilem Internet, sondern nur mit WLAN.

  2. Star Wars: Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag
    Star Wars
    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

    Dass Raumfahrt teuer ist, ist bekannt: Ein britisches Unternehmen hat ausgerechnet, was der Todesstern im Unterhalt kostet. Man benötigt schon ein ganzes Imperium, um das zu finanzieren.

  3. NSA-Ausschuss: Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben
    NSA-Ausschuss
    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

    Bei der Veröffentlichung der Dokumente zum NSA-Ausschuss ist Wikileaks möglicherweise eine Panne passiert. Zudem darf die Staatsanwaltschaft im Bundestag nun wegen Verletzung des Dienstgeheimnisses ermitteln.


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08